Beiträge von imkereidenzel

    findest es besser?


    danke!


    lG

    Rene

    Rudi_W

    Genau - unten mehr Brut und oben den Futtervorrat.

    Ok - also einfüttern noch mit ASG - übern Winter raus - und im FJ wieder rein.

    2019 habe ich noch mit Oxalsäure Blockbehandlung nach der letzten Ernte gearbeitet. Gar keine TBE.

    Heuer habe ich die TBE vor ca. 3 Wochen gemacht.

    Danke!

    lG

    Rene

    Hallo Kollegen,

    Ich überlege meine Wirtschaftsvölker heuer auf einer Zarge DNM 1.0 (Segeberger) + ASG + Halbzarge zu überwintern da ich heuer das

    Problem hatte das die teilweise zu schwach ausgewintert sind.

    Wie würdet ihr das machen. Möchte gern im Brutraum auf DNM 1.0 bleiben und nicht auf 1.5 wechseln zwecks der erleichterten Brutablegerbildung.

    Zum vorgehen - habe bei diesen nun die TBE gemacht. Würde warten bis alle MW ausgebaut sind und reichlich Brut vorhanden ist. Dann noch eine Halbzarge (mit ausgebauten Rähmchen) aufsetzten (inkl. ASG dazwischen - das die KÖ nicht in die Halbzarge brütet) und dann Winterfertig auffüttern.

    Ich danke euch für eure Ratschläge!

    Kenne bei mir in der nähe einen Imker der das so macht - aber leider ist der nicht sehr kommunikativ :-(

    Wobei ich weiß nicht ob er das ASG im Winter dann raus gibt oder drinnen lässt.

    lG

    Hallo zusammen!

    Vorerst mal ein RIEEEEESEN Dankeschön an rase für das MEGA Video zur TBE. Das war der Hauptgrund warum ich mich heuer auch darüber getraut habe :-)

    Kurze Info vorher: Arbeite mit Segeberger Beute - aber die neuen 12 Waben Zargen):

    Habe eine Frage - habe vor ca. 2 Wochen die TBE gemacht - und da ich nicht mehr mit Zuckerwasser füttere sondern mit Sirup (zwecks Schleimpilz) - das Problem das bei vielen Völkern nun die Mittelwände zwar super ausgebaut wurden - aber teilweise nur auf 1-2 Waben Brut ist - denke mal weil die KÖ zu wenig Platz hat zu legen weil ja alles voll mit Futter ist.

    Habe je Volk zwischen 7 & 8 kg Futter gefüttert.

    Wie würdet ihr weiter vorgehen? Einen Teil der "neuen" Futterwaben entnehmen und neue Mittelwände geben oder ausgebaute Waben (ausgeschleuderte) vom Honig-Raum?

    Danke für eure Hilfe.

    Wie behandelt ihr eure Brutscheunen? AS - Schwammtuch oder Liebig Verdunster. Bei 4 Zargen Brut (inkl. der untersten Brutzarge mit der Königin)?

    Schwammtuch von oben werde ich heute einlegen. Und entsprechend ML für die Anzahl der Waben, oder?

    Ich dachte, man nimmt einfach einen Leisten um den Tacker auszulegen, damit die Klammern den richtigen Abstand bekommen

    Oder stellt den Drucklufttacker so ein, dass er nicht komplett versenkt, sondern die gewünschte Distanz stehen lässt. Meiner kann´s, ich weiß aber nicht ob die das generell alle können.

    Welchen Tacker verwendest du?


    Der RAPID PBS151 kann das anscheinend nicht.

    Bitte dich um deine Info :-)


    Danke

    Hallo,

    Habe mir heute ein paar Völker gekauft - und hier waren die "Abstände" mit einem Tacker und jeweils 2 Klammern gemacht.

    Hat irgendwer von euch Erfahrung damit bzw. wie wird das gemacht das genau der Abstand eingehalten wird?

    Ich schätze mal als "Stabilität" werden jeweils (wie auf den Fotos zu erkennen) 2 Klammern verwendet.


    Ich danke für eure Hilfe.


    lG

    Rene