Beiträge von der_Bee

    Zitat

    ich kenne die Leergewichte der Einzelteile sowie einem ausgebauten Rähmchen, setze pauschal 2 kg für die Bienen an (halt etwas mehr als Puffer) und gebe nur die Anzahl der Rähmchen an (7 bis 9 DN 1.5).

    Hi "Hymenoptera". Kannst Du mir (uns) die Leergewichte der Beuten(teile) geben? Ich hatte versäumt diese beim Umziehen von 1 auf 1 1/2 zu messen. Nun kann ich nur Schätzen, was auf einer Wabe eingelagert wurde und zusammenaddieren.

    Auf welch Soll-Gewicht gehst Du bei 1 1/2 zum Einwintern im Schnitt?


    Wäre super :-)

    Zitat

    Das mit den Königinnenzuchtkurs ist eine gute Idee.

    Ich hatte dieses Jahr 3 Kurse dazu besucht...es wurde leider von Kurs zu Kurs nicht besser...kommt immer darauf an wer dort doziert...und dieses ist dann oft nur eine kleine Sichtweise.

    leider Zeitverschwendung...

    Am besten war die Bücherliste.

    Die vom Voigt sehen ganz gut aus. Ist der Draht geöst? (Das wird leider nicht gelistet.) Der Draht zieht sich auch gern mal ins Holz, beim spannen.

    Die von Holtermann sind 8mm breit/dick, dass wird nix. Andere Anbieter haben da 10mm.

    Geller´s hat eine gute Qualität, aber leider nur Hoffmannseiten.

    Und wird der Draht nicht anständig gespannt, wird die Mittelwand wellig. Da muss schon Spannung rauf.

    Moin Forum,


    hat jemand eine Quelle für o.g. Rähmchen.

    Meine Recherche ergab leider kein befriedigendes Ergebnis, auch hiesige Geschäfte haben keine Idee(n).


    Die Rähmchen die am Markt zu bekommen sind (die ich gefunden habe), habe in der geraden Ausführung an den Seiten nur "weiche" Hölzer oder sind in Hoffmannbauweise.

    Durch die längeren Seitenteile / Rähmchen (oder sollte man schon Rahmen sagen;)), bekommen diese nach einiger Zeit eine Taillie duch den gespannten Draht.

    Und Schlimmer, einige Rähmchen werden zum Propeller, d.h. sie verdrehen sich komplett. Abstände (beespace) ade --> Folge Wildbau...


    Alternativ könnte eine senkrechte Verdrahtung Abhilfe schaffen, der Unterträger sollte den Zug der Drähte aber aushalten. Und gibt es eine senkrechte Verdrahtung bei mod. Oberträger überhaupt?


    Fragen und Probleme, die ich nur habe???