Beiträge von artaxerxes

    Ich habe am 20. Juli geschleudert. Dann auch erst die TBE gemacht und in der 1. Augustwoche mit Oxalsäuredampf behandelt.

    Bislang noch keine Winterverluste zu beklagen. Habe aber schon Futterteig bei allen Völkern nachgelegt.

    Besagt aber alles nichts. Ostern wird die Winterbilanz der Völker aufgestellt. Ich hoffe es geht weiterhin gut aus.

    Wir kommen ja aus ähnlichen klimatischen Bedingungen. Ich habe Segeberger einzargig Styropor. Hab mit 25kg eringweintert. Am Samstag war riesiger Flugbetrieb. habe zur Sicherheit eine Schalte mit Wasser und Landplätzen aufgestellt.Jetzt wollte ich am Sa. mal wiegen und ggf. Futterteig auflegen. Welches Gewicht wäre da ein Indikator?

    Das Thema erschließt sich einer wissenschaftlichen Argumentation genauso wenig wie die Homöopathie. Der Glaube (Placeboeffekt) macht es. Wer daran glaubt sollte danach handeln, es schadet ja nichts. Manche stellen sich auch Buddas in Haus und Garten und fühlen sich so besser und das ist das Wichtigste. Da halte ich es mit dem Alten Fritz, solange es andere nicht beeinträchtigt, soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden. VG

    Georgie hat es schön erklärt, hier geht es nicht um Wissen oder rationales Denken, das ist Aberglaube fast schon Religion, die hat eben ihre eigene Wahrheit, in Ewigkeit...

    Amen!

    Ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen:


    Grundwasser sammelt sich flächig im Erdreich. Wasseradern gibt's bestenfalls in Karstgebieten. Wünschelrutengänger versagen regelmäßig bei entsprechenden Tests. Bienenbeuten, Betten oder sonstiges nach dem Ergebnis von Wünschelruten auszurichten ist Unsinn.


    Ich weiß das klingt gemein deshalb möchte ich nochmal klar stellen, dass ich niemandem was böses will.

    Schöner kann man es nicht schreiben. Wasseradern und Erdstrahlen gehören in das Reich der Engel, Götter,Feen und Einhörner

    Hallo,

    genau zu sagen, möchte ich wissen welche Beute Rähmchen haben mehr Vorteile als Nachteile.

    Es geht um Stabilität , Abstände in Zarge,bequeme Handhabung, lange oder kurze "Ohren", welche kleben in Beute nicht so fest.

    Ich bitte euch um ehrliche Meinung.Danke

    Nimm doch am besten erstmal jenes welches in deinem lokalen Imkerverein bevorzugt wird.

    Moin,

    die Liste von Willhelmshaven finde ich sehr ausführlich und gut gelungen. Schau da rein, was dir noch fehlt und dir besonders wichtig ist.


    Ja, da hangel ich mich dran lang. Werde gedrahtete Rähmchen holen, des Aufwandes wegen.


    Ich wollte die Völker mit einzargigem Brutraum führen um die Weiselkontrolle zu vereinfachen. Ich hab den Vereinspräsi angeschrieben und um gebrauchte Segeberger angefragt.


    Der DIY-Dampfschmelzer ist eine sehr gute Idee, den hatte ich auch schon anvisiert.

    Zum Hervorheben habe ich in die Liste mein Kommentar eingetragen. Soll kein brüllen sein.