Beiträge von moniaqua

    Die kleinen Mellifera-Aufkleber gibt es aktuell noch, daher klebe ich diese zusätzlich zum Gewährverschluss auf.

    Ok, die würde ich dann nicht parallel zum Gewährverschluss aufkleben, sondern als Störer schräg auf das Etikett packen. Beim bisherigen Gewährverschluss sind die gut aufgefallen, parallel zu diesem weißen Band auf Muster, das geht unter. Wenn die Dinger auf/bei dem Etikett sind (irgendwo am Rand auf einer freien Fläche, das müsste ich sehen, dass ich da konkretere Hinweise geben kann) bleibt das Deckelmotiv frei und sie fallen auf, weil im Blickfeld.

    Nun bin ich blank, habe keine mehr und Mellifera kann nicht liefern.

    Im ersten Moment dachte ich "Gott sei Dank", aber wenn sie sich besser verkaufen...

    Habe noch nen Schwung alte Gewährverschlüsse daheim gehabt, simple weißte Streifen (Bild rechts). Damit verkaufe ich in meiner SB-Box praktisch nix mehr.

    Das wundert mich gar nicht. Da folge ich der Argumentation von Berggeist .


    Wie läuft das mit den 5 cent für die blühende Landschaft? Evtl. liegt hier der Knackpunkt - Deine Etiketten sind erkennbar "selfmade" (aber hübsch, das was ich davon sehe gefällt mir gut), das hat eine Ausstrahlung von regionalem Imker, der die schönen blühenden Wiesen unterstützt. Wenn ich mich so in einen Kunden rein versetze - warum sollte ich den Honig kaufen, wenn der plötzlich die 5 cent nicht mehr abdrückt und dann noch so hässliche Streifen auf das Glas knallt?

    Angesägte Hochsitze sind da das Pendant zu umgestürzten Beuten.

    Angesägte Hochsitze halte ich für nochmal eine Hausnummer schlimmer als umgestürzte Beuten. :( Bei letzteren kommen wenigstens nicht auch noch Menschen zu schaden.


    Auch wenn ich mit so manchen Auswüchsen der Jagd meine Probleme habe, Hochsitze ansägen hilft nun wirklich niemandem, auch nicht dem mit der Säge.

    Warum hätte ich sie bitten sollen, das zu ändern, wenn es garnicht notwendig gewesen wäre?

    Wirst schon wissen, was Du machst. Ich würde es halt klein schreiben, weil die SI-Einheit nun einmal klein geschrieben wird und das gebräuchlich ist. Es gibt selbst so noch genug Verwirrungen im Einheitenchaos, das kannst Du mir gern glauben ;)

    Besonders wichtig bei einem so riesigen Honigetikett von 5x8 cm !

    Umso leichter ist es doch dort, eine anständige Datei zu erstellen, ohne die Dateigröße ins Unermessliche zu treiben. Ein PDF zu erstellen ist heutzutage doch wahrlich kein Hexenwerk mehr, da muss man nicht mit Gewalt auf jpg ausweichen.

    MartinSchPhD es gibt auch schon Kameras <1000€, die raw produzieren, die muss nicht einmal professionell sein ;)

    Ich tendiere allerdings trotzdem zur genauestmöglichen Sortenbezeichnung und würde einen reinen Blütenhonig nicht als Tracht "herunterstufen".

    Wieso denn herunterstufen? Aus meiner Sicht wäre das eher eine Heraufstufung ;)

    hier meine (schlichten) Entwürfe für mein eigenes Etikett. Habe mich aber dann doch fürs DIB Glas entschieden.

    Schade eigentlich. Deine Etiketten gefallen mir deutlich besser.

    Jedenfalls ist die Öffnung echt klein, v.a. wenn mittig zwei Holzstäbchen mit Gummi drumherum liegen, die den Docht halten.

    Schon mal Christbaumkerzen gegossen? :lol: Tip: Die Holzstäbchen lassen sich selbst bei Christbaumkerzen zum Eingießen kurz verschieben.

    (statt der gesuchten 22 oder 25x200mm; scheint es nicht für Geld noch gute Worte zu geben, bin für weiterführende Hinweise dankbar!).

    Such mal nach "Tischkerzen", ggf. noch "Kirchenkerzen" oder "Tafelkerzen". Da bin ich gerade bei jedem ernstzunehmenden Händler für Kerzengießbedarf fündig geworden mit annähernd gleichen Maßen (meist 2 x 20 cm).

    Alle Kellen oder Messbecher die in den Wachstopf eingetaucht werden zum füllen, machen Schweinerei.

    Messbecher würden bei mir nicht getaucht, die können eigenständig stehen :) Ich bin auf einem Holzherd unterwegs, da geht nichts mit nebenbei und ich nutze eh ein Wasserbad. Simmertopf habe ich aber auch schon überlegt.