Beiträge von Nussi

    Heimlich kann man das doch gar nicht machen. Das Glas ist kleiner und es steht bestimmt ein anderes Gewicht darauf. Wird doch bei den Großen Firmen auch nicht anders gemacht.

    Laut meinem Lieferanten gibt es eine "Weißblechkrise". Die Twist Off Deckel Kosten bald soviel wie das ganze Glas , achtet da mal drauf.

    Hallo nochmal und vielen Dank an alle die hier ihre Informationen über das perfekte Honigrühren preis geben. ich habe mir den ganzen Thread genau durchgelesen und wollte nochmal fragen wie gut das jetzt mit der Gefriertruhenmethode funktioniert ?

    Gruß Felix

    Und wie groß sind da die Temperaturunterschiede ?

    Ja, jedenfalls muss man da schon alles offenlegen, das wird beim Fachberater genauso sein.

    Ich denke schon, dass da alles kontrolliert wird.

    Die Bienenstände, Schleuderraum, Honiglager, Materiallager.

    Der Erhebungsbogen hat es jedenfalls schon ganz schön in sich finde ich.

    Ruf doch mal bei denen an, am Telefon sind die eigentlich immer ganz nett und offen.


    Kannst uns ja gerne Erzählen wie es dann gelaufen ist. :thumbup:

    Meinst du mit BG, Landwirtschaft Sozialversicherung?


    Also ich denke schon das da Fragen aufkommen werden, wieso man für unter 25 Völker manche Geräteschaften braucht.

    Was für Sachen benötigst du denn?


    Ich hab die letzten 3 Jahre immer bis zu den 5000 Euro Sachen gekauft. Im 2 Jahr war die Kontrolle vor Ort, die hat nur geschaut ob alle Geräteschaften vorhanden sind und benutzt werden.

    In meinem Bekanntenkreis kenne ich leider niemanden der so etwas hat.

    Der Tipp mit den Exzenterschneckenpumpe hat mir schon gut geholfen.

    Ich brauch das Gerät nur 3 bis 4 Stunden im Jahr, deswegen ist für mich der Kosten-Nutzen Faktor noch nicht erreicht.

    Vielleicht bietet jemand mal ein gebrauchtes Gerät auf Imkermarkt an, bis dahin füll ich zumindest nächstes Jahr noch mit Eimern um.

    Meine Anschaffungen für nächstes Jahr sind schon verplant und die Kostengrenze erreicht.

    Aber eventuell wird es ja ein besseres Jahr wie dieses und dann ist eventuell doch noch eine Pumpe drin.

    Bis dahin vielen Dank für die Vorschläge und einen guten Winter euch allen. :thumbup:

    Doch, einen Landwirt gibt es, der hat auch einen Stapler, nur kann der nicht dort hinfahren, weil die Einfahrt zu schmal ist. Den 1,60 breiten Hänger bekomme ich knapp in die Einfahrt geschoben.

    Von dort will ich in den fest auf einer Pallete gestellten IBC umfüllen.

    Ich habe gehofft, hier hatte schon mal jemand dieses Problem und hätte jetzt geschrieben, mit welcher günstigeren Pumpe es doch gehen kann, auch wenn es länger dauert.

    Hätte ja sein können.

    Hallo, ich habe dieses Jahr leidvoll erfahren, dass ein umpumpen mit einer normalen Wasserpumpe für Futtersirup nicht geeignet ist.

    Honigpumpen liegen ja meist schon im 4 stelligen Bereich. Hat jemand hier einen Tipp wie man Sirup auch günstiger umgefüllt bekommt.

    Ich muss den Sirup vom IBC auf meinen Anhänger in den feststehenden IBC im Garten bekommen.

    Ansonsten muss ich wieder mit Eimern umfüllen. Dauert halt ein wenig, ist dafür ein gutes Krafttraining ^^


    Gruß Felix

    Schach und Matt ^^