Beiträge von joeyfan

    Wieder Update:

    Leute sorry, aber ich nehme alles zurück, behaupte das Gegenteil und bedanke mich für Eure Unterstützung! Anscheinend habe ich melonengroße Tomaten auf den eh schon trüben Augen. Es ist alles in bester Ordnung. In allen Kisten wird gestiftet, auch meine Königinnenableger sind - allerdings mit kleinem Päuschen - alle am Stiften und entgegen meiner Aussage weiterhin mit königlichen Plättchen versehen.

    Die Restvölker haben einfach länger gebraucht als ich mir das ausgerechnet hatte, aber inzwischen scheint alles ok.

    Nach wie vor ist (zu)viel Nektar im Brutraum, ich hoffe, dass der umgetragen wird, wenn Mutti mehr Platz braucht.

    So jetzt werde ich hier keinen unnützen Wind mehr verbreiten und lieber weiter still lesen ;)

    Ich hab gestern geschleudert. Nachdem ich noch "vor Kurzem" am Füttern war, bin ich mit meinen 70 kg aus 4 Völkern sehr zufrieden. Bestimmt 40 kg sind noch in den Bruträumen ;)

    Wobei bestimmt 45 kg von den beiden Völkern am Raps mit den guten Königinnen stammen und eher 15 kg aus den beiden Chaosvölkern im Schrebergarten. Die neuen Königinnen sind aber auch schon da und parken im M+.

    Nächstes Jahr wird alles besser - vielleicht... :P

    Sooo Update: Bin eben mit ganz viel Zeit und dem unbedingten Willen, herauszufinden, was los ist an meinen Rapsstand gefahren. Der Kö-Ableger enthält frische Brut, aber meine schöne blau Gezeichnete vom Züchter ist wohl tatsächlich umgezogen. Ich hab 3 x durchgeschaut, sie ist nicht da. Anscheinend ist eine neue da, eine geöffnete Zelle habe ich auch gefunden, also soweit alles i. O. - außer dass da wohl ein Miniatur-Schwarm abgegangen sein muss (warum machen die sowas???).

    Bei dem Spendervolk wollte ich ebenfalls nachschauen, habe aber leider den untersten DNM Honigraum nicht runterbekommen. Die Dinger fliegen raus, es gibt nur noch Flachzargen als HR - und Krafttraining wäre nicht schlecht ;)

    😂 Aber es nervt mich so dermaßen, wenn ich nicht zumindest hinterher kapiere, was ich falsch gemacht habe. Dieses Wechselbad von „ ah alles klar — jetzt hab ich‘s“ zu „ach nee doch nicht“ ist gerade wieder mal deprimierend.

    Naja, irgendwann…vielleicht… ;)

    Hmm, das hieße ja Schwarmverhinderung wäre ganz einfach: Alle Rähmchen abstoßen und der Zauber wäre vorbei.

    Kann aber natürlich in diesem Fall so passiert sein. Das erklärt aber nicht das Fehlen der Brut im Kö Ableger…

    Ende der Woche schaue ich nochmal ganz gründlich, was ich dort vorfinde.

    Futtermangel kann ich ausschließen - die zugehängten Futterwaben sind noch gut gefüllt und der Rest der Brutwaben ist voller Nektar.


    Das würde heißen, ich hätte Schwarmzellen übersehen 8| Gibt' doch nicht, da hätte ich gewettet - und mal wieder verloren...


    Aber danke für die Augenöffnung ;)

    UND die Königinnenableger ebenfalls

    Was war denn außer den Königinnen noch so in den Ablegern?

    Hast du eine Zelle stehen lassen beim Kö-Ableger?

    Nein, im Kö-Ableger natürlich keine Zelle stehen lassen! Eine Brutwabe mit gezeichneter Königin, 2 Futterwaben, Bienen von 2 weiteren Waben abgestoßen und Mittelwände. Hinterher noch mal einzeln Futterwaben (ohne Bienen) zugehängt, weil Futter knapp geworden war.

    Dies bei allen 3 Kö-Ablegern. Allerdings habe ich die in Ruhe gelassen und nur auf Futter geschaut.

    Wenigstens die müssten doch ganz normal weiterstiften oder nicht? Wenn die geschwärmt wären mit den paar Bienen, dann wären die Kisten doch leer - sind sie aber nicht. Sieht alles ganz normal aus, abgesehen von der fehlenden Queen und der fehlenden Brut :/


    Da, wo die Brut geblieben ist, habe ich auch alle Waben abgestoßen und nur eine Zelle stehen lassen - naja, zumindest war ich festen Glaubens. Meint Ihr, die sind auf Reisen gegangen? Och nö, diesmal war ich mir (fast) sicher. Die Kö-Ableger auch??? Echt jetzt?

    Moin zusammen,


    ich bin wirklich am Verzweifeln und kurz vor der Totalkapitulation. Was passiert ist:

    Vor genau 3 Wochen habe ich aufgrund anhaltenden Schwarmlust 3 Kö-Ableger gebildet. Alle Königinnen gezeichnet. Seitdem eigentlich nur den Futterstatus kontrolliert. Den Völkern mit der Brut habe ich je eine Schwarmzelle stehen lassen und sie 3 Wochen in Ruhe gelassen. Gestern also alle freudig auf neue Brut kontrolliert, alle Kästen gründlich durchgeschaut.

    Und was sehe ich - NIX!

    Alle Brutzargen voller Nektar und keinerlei Stifte - UND die Königinnenableger ebenfalls! Keine Brut, keine Königinnen, aber ruhig vor sich hin arbeitende Bienen.


    Und nu?


    Jetzt stehe ich echt auf dem Schlauch :( Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?


    LG

    Ich bin echt neidisch. Bei uns ist es a...kalt, noch nicht einmal die Frühjahrsdurchsicht war bislang drin. Nächste Woche soll es bis Mittwoch schön werden, aber natürlich habe ich erst ab Freitag frei. Da sind dann wieder 7 Grad und Regen angesagt...


    Wenn es so weitergeht, dann kommen statt der Honigräume die Futterzargen drauf ;)

    Moin zusammen,


    in Sachen Nachhaltigkeit sind Unverpacktläden ja voll im Trend. Nun ernte ich mit meinen popligen 6 Völkern sehr begrenzte Mengen und brauche da nicht hinzuschielen. Meinen Honig verkaufe ich ausschließlich regional (also Haustür, Kollegen, Bekannte...). Meine Haupttracht ist im Frühjahr.

    Ich würde gerne meinen Stammkunden anbieten, meinen Honig in deren Wunschbehälter abzufüllen. Diese müssten sie natürlich frühzeitig bei mir abgeben, da das Abfüllfenster für die Frühjahrsernte sehr kurz ist. Jetzt frage ich mich aber: Wie ist das dann mit der Etikettierung? Muss ich dann auf den Kundenbehälter mein Etikett draufpappen?

    Wie läuft das in den Unverpacktläden mit den Pflichtangaben?


    Danke und LG, Birgit

    Hab eben noch mal nachgeschaut, die Damen sind alle brav reingegangen. Es waren sehr viele Wespen am Stand, aber es sah so aus, als wenn die Bienen klar kommen.


    Eine Sache hat mir noch richtig leid getan: Eine der alten Königinnen hatte ich auf der Palette plattgemacht - und leider liegen gelassen - somit scharte sich eine kleine Gruppe Bienen um sie. :(


    Ich freue mich insgesamt aber wie Bolle, dass das jetzt erstmal geklappt hat und ich nicht vorher aufgegeben habe. Für das nächste Mal habe ich auf jeden Fall wieder viel dazu gelernt.