Beiträge von Satia

    Unserer hier hat nur heiser gelacht, als ich ihm von ungekennzeichneten Kisten im Wald (Bienen tot, Fluglöcher offen) erzählt hab. Die stehen heute noch da. Ist Wochen her. Fluglöcher hab ich zugestopft. Das interessiert alles keinen, bis es zu spät ist. DANN machen plötzlich alle dicke Backen.

    :huh: Und ich hatte Hemmungen, wegen eines Schwarms, eine Lockkiste für ein paar Stunden im Garten aufzustellen.

    Wenn Neulinge Schwarmfangen üben möchten ist DAS das Jahr dafür: "Du hast das und das noch nicht ganz richtig gemacht ... komm, wir gehen die paar Meter zum nächsten Schwarm" :D

    Deswegen war ja Ralf in der vorletzten Montagssprechstunde auch relativ verhalten bezüglich des Königinnenablegers: Die Bienen sind gewieft, was versteckte Zellen angeht

    Ich wusste ja, dass das mit dem Königinnenableger auch schief gehen kann, war aber beim vorsichtigen Reingucken (wollte ja die Neue nicht aufscheuchen) so davon überzeugt, dass der Schwarmdusel weg war, dass ich es übersehen habe.

    Dass die jungen Cheffinnen sich höher setzen, wusste ich noch nicht. Again what lerned :)

    Ich habe beim schwärmen die Königin abgefangen, diese gekäfigt, Käfig an die Stange gehangen und in die Schwarmwolke gehalten...

    Ok, dass DAS funktioniert ist klar :D:thumbup::thumbup:

    Hab heute auch meinen ersten Schwarm gefangen (nicht von meinen Bienen, die ziehen gerade nach weil Kö Ableger).

    Dem Irrtum bin ich auch verfallen ^^ - die haben bei mir definitiv mehr als eine Königin nachgezogen.

    Satia Hier hatte hartmut mal eine Bilderserie in die Galerie gestellt, bei dem er zeigt, wie er einen Schwarm mittels langer Stange „einfängt“. Hier ist Bild 1

    Schwarmfang mit Stange dann geht es etwas durcheinander weiter. Musst mal nach den Nrn. der Bilder schauen.

    Ich habe das auch noch nicht versucht, aber evtl. wäre das was für Deinen Fall.

    Das wäre evtl. wirklich eine Option. Ich kann nirgendwo finden, was er an der Stange festgemacht hat. Weißt du was es war?

    Ich hab doofe Bienen - das Volk von dem ich einen Königinnenableger gemacht habe hat offenbar mehr als eine Königin nachgezogen (hab gedacht, ich hätte nur eine Zelle stehen lassen, war aber offenbar doch mindestens eine mehr) und eine davon ist vorhin geschwärmt - aber natürlich nicht bequem irgendwo auf Hüfthöhe, sondern auf 5-6 Metern Höhe in den Kirschbaum der Nachbarn und da natürlich nicht als eine einzelne Traube, sondern als eine Minitraube und der Rest um den Stamm drumrumgepappt. Da komm ich nicht dran ohne Leib und Leben zu risikieren.


    193890573_885611328659853_3220444630805019340_n.jpg196845057_876229219905200_7562287711009791254_n.jpg

    So sahen die Rahmen bei mir neulich z.T. aus. Da sieht man größtenteils nicht einmal die Wabenfläche, geschweige denn Weiselzellen. Ohne Abschütteln war Kontrolle nicht möglich. Mit einem Endoskop, durch das man ja obendrein immer nur einen klitzekleinen Ausschnitt sehen würde, ist eine vernünftige Kontrolle nicht möglich. Und, wie schon geschrieben wurde, setzen sie bei Einraumbeuten die Schwarmzellen sehr oft auch an die seitlichen Ränder.

    Ich stelle mir einen endoskopischen Besuch des Inneren spannend vor, aber nicht zur Schwarmkontrolle.


    Screenshot_20210528_195852.jpg

    Verantwortungsvoll versuche ich natürlich, aber falls Du damit "kompetent" meintest, das dauert wohl noch ein oder zwei Jahre...

    neeee - mit "kompetent" dauert bei mir auch noch. :P Ich meine mit "verantwortungsvoll" nur, dass man die Varroabehandlungen ernst nimmt, die Summsen so gut im Blick behält wie es möglich ist, sich um Futter kümmert wenn es notwendig ist, sich immer weiter über alles informiert und weiterbildet etc.

    Ich hab stabil 3 schöne und verantwortungsvoll gepflegte Dadant-Wirtschaftsvölker - und wenn die mir zu voll werden und ich einen normalen oder (bei verdeckelter Schwarmzelle) einen Königinnenableger machen möchte, dann mach ich das und verschenke den. Dann freut sich irgendein Imker, ich kann derweil entweder eine neue Königin einsetzen oder eine neue ziehen lassen und hab meine Ruhe.

    Sollte ich ein Volk mal nicht über den Winter bekommen, würde ich in dem Jahr halt einen Ableger behalten.