Beiträge von Jorge

    Bei der Solaranlage gebe etwas mehr aus und binde eine sogenannte Sonnenbatterie mit ein, dann hast du einen Puffer für den Eigenbedarf auch nachts.

    Grüße

    Andreas

    wenn du dir deine Rendite zerstören möchtest dann höre auf Andreas und kaufe eine Batterie .

    Batterien sind momentan n dem Bereich viel zu teuer.

    Für beides brauchst du kein Gewerbe .

    Du bekommst die Mehrwertsteuer aus ohne Gewerbeansiedlung vom Finanzamt rückerstattet

    Ich habe den Elektro Vulkan und das nur weil ich ne kleine Smoker Macke hab. Praktisch gesehen ist das mit Abstand der schlechteste Smoker den ich habe! Geht schnell aus und ist zudem viel zu klein! Zudem ist es der einzigste den ich besitze der überhaupt von alleine ausgeht.

    Unsinn, vielleicht noch mal die Betriebsanleitung lesen. Ich habe einen Stand mit 20 Völkern . Das schafft der mit links . Der geht nicht aus. Das Ding ist total super und funktioniert zuverlässig . Ich habe 3 Stück davon und würde die jederzeit wiederkaufen. Ich habe genügend andere Smoker . Der Vulkan ist das beste was auf dem Markt ist

    der Gummistiefel stand in einem Raum in dem es kein einziges Rähmchen gab. Ich hatte dort nur 2 Plastiksäcke mit ausgeschmolzenem Trester stehen. Und auch nie gedacht, dass da Wachsmotten drangehen. Ich bin da eines besseren belehrt worden. Das waren solche Massen. Die haben die Plastiktüten kaputt gefressen und die Gummistiefel standen direkt an die Plastiktüten gelehnt. ^^

    Echt jetzt? Hätte ich nicht gedacht. Man sagt ja immer, lass die Mädels arbeiten dann bleiben sie daheim.

    Grundsätzlich hast du recht damit. Aber wenn es plötzlich anfängt zu blühen und jede Menge Nektar kommt, dann bekommen die Bienen die Mittelwände nicht so schnell ausgebaut. Dann wird das Brutnest verhonigt und die Königin hat keinen Platz mehr zum legen. Dann haben die das Gefühl die Bude ist zu klein und fangen schon mal an zu packen.

    Honigräume ob mit oder ohne Pollen werden in Jahren mit starken Wachsmottenpopulationen befallen. Ich nehme seit Jahren E 401 und habe seitdem Ruhe .

    Ich hatte letztes Jahr normale Einwabenableger erstellt . 20 Stück. Die Erfolgsquote lag noch nicht mal bei 50 %. Und selbst die sind noch mal zu 50% jetzt zu schwach. Lass das mit Einwabenableger. Die Methode taugt nichts.

    Garage geht aber du musst ein paar Euronen in die Hand nehmen . Überlege dir den Platzbedarf für deine maximale Honigmenge. Dann trenne diese Ecke mit einer isolierten doppelten Rigipswand ab . Dazu eine Türe. An die Wände der Kammer 4cm Styropor kleben , auch an die Decke . Dann kaufe Dir so ein billiges klimaspittgerät zum kühlen und fertig ist dein Honigraum . Alles andere geht nicht , da spreche ich aus Erfahrung . Der ständige Temperaturunterschied in deiner Garage ist der Tod von deinem Honig .Und die Sommerwärme sowieso

    Die Art der Ablegererstellung wie von rase beschrieben würde ich gerne dieses Jahr einmal ausprobieren.

    Rase schreibt, 2 brutwaben in den Honigraum und dort mehrere Näpfe mit Zuchtstoff einhängen.

    Das geht bei mit nicht da ich in Dadant imkere und meine Honigräume sind Zander. (Geller)

    Da stelle ich mir die Frage, was ist wenn ich einen zweiten Brutraum auf den ersten stelle. Dazwischen Absperrgitter.

    Wenn ich nun 10 Brutwaben von Nachbarvölkern in den oberen Brutraum einhänge und diese jeweils mit 2-3 Näpfchen mit Zuchtstoff bestücke. Glaubt ihr das auf jeder Wabe 1-2 angenommen würden, so das ich nach der Annahme und Verdeckelung den oberen Brutraum entnehmen kann und 10 Ableger hätte, die ich in einzelne Beuten aufteilen kann. Oder werden nicht so viele Zellen angenommen ?

    Hundebesitzer werden ja ihren Hunden immer ähnlicher, sagt man. Wären da für den Anfang nicht Solitärbienen die bessere Wahl? Die kommen auch gut mit Stabilbau klar ;)

    Ich habe mich gerade mit meinem Hund vor den Spiegel gestellt. Von vorne gleichen wir uns auf keinen Fall. Vom Profil her hmmmm...... da könntest du recht haben :/

    Ich lese ja hier noch nicht so lange mit . Keinimker du nervst total .

    Geht dir bei dem Dünnschiss einer ab ,den du hier verzapfst.

    Hier sollte man sich austauschen um Dinge zu lernen und auch weiterzugeben.

    Was du schreibst ist einfach vollkommen sinnfrei und hilft höchstens dir, aber nicht dem Forum hier.

    Bitte arbeite hier konstruktiv mit oder lass deine Kommentare bleiben.

    Die DSGVO hat zu Unsinn geführt. Täglich klicke ich 100 mal irgendwelche Dinge an die ich nicht lese und auch zeitlich nicht lesen kann. Wenn jede 100ste DSGVO Seite ein versteckter Waschmaschinenkaufvertrag wäre, dann hätte ich den Keller voll

    Wenn ich mein Motorrad in die Werkstatt bringe druckt der erst mal eine Seite DSGVO aus die ich unterschreiben muss so wie überall.

    Wenn ich nicht will das mit meinen Daten etwas geschiet gehe ich nicht in das Internet.

    Ich möchte nicht hochrrechnen was diese Unsinnsverordnung an volkswirtschaftlichem Schaden produziert hast. Wieviel Blätter Papier werden jetzt täglich ausgedruckt - eingescannt - gespeichert abgeheftet. Und wozu ?

    War die Welt vorher schlecht? Quatsch

    Und was war denn vorher in deinem Verein? Habt Ihr Eure Mitgliedsadressen verkauft oder sonst wie zu Geld gemacht. Oder in der Zeitung veröffentlicht? Oder warum bist du so glücklich das Euer Verein jetzt die DSGVO befolgt. Unsinn !. Die Vereine sind normal und bewusst mit den Daten umgegangen. Ja, ich habe gewusst wie die Telefonnummer und die Adresse meines Vereinskollegen lautete ....Ja und ?

    Das ist ja das schöne. Dann kann ich aus den 10 Antworten mir die für mich und meine Betriebsweise passende raussuchen . Auf jeden Fall besser wie nur eine und die ist Mist oder passt nicht zu meiner Betriebsweise