Beiträge von happygerd

    Die Brutscheunen - in meinem Fall 24 Stk. DD - bekommen von mir sofern es nicht zu warm ist gleich AS aufgesetzt. Ich mache dies weil ich mit diesen Bienen keine Reinvasion der anderen Kisten provozieren will ...

    Nach auslaufen der Brut 1-2x OS Verdampfen, die neue Kö suchen, abdrücken und entweder eine neue Kö hinein um ein Volk zu bilden oder die Bienen verwenden um schwächere Völker zu verstärken.


    Letztes Jahr hab ich aus drei solcher Scheunen Völker gebildet und jeweils eine Kö zugesetzt. Diese 3 gingen sehr stark in den Winter, sehr stark heraus und waren heuer meine Zugpferde .... Ich persönlich werde die heuer wieder so handhaben und lieber das eine oder andere Volk auflösen ...


    Schauen was kommt ...

    Wahnsinn, wir reden eigentlich schon wieder vom einwintern X/:/:S

    Hi,

    mit den 8-9 in der "neuen" Kiste ist diese nicht voll oder???

    Ich würde ohne Schied komplett mit MW füllen, ein paar Tage später die "unbenutzten" raus nehmen und dann das Schied hinein. Ich hatte letztes Jahr ein paar Völker die sich im Leerraum aufgekettet haben und mit Wildbau begannen. Das ist lästig, vor allem wenn du beim ersten Öffnen nicht damit rechnest und den Deckel weg nimmst ... Klatsch, alles am Boden, juhu =O:rolleyes:


    Zusätzlich werde ich heuer noch eine Fangwabe drinnen lassen, um auch die "letzten" Milben zu erwischen... Diese dann nach 1 Woche raus ... Ich achte drauf das möglichst keine Brut auf dieser ist die in dieser Zeit schlüpft ...


    Lg

    Hi,

    Jungvölker bzw. Ableger "verlassen uns" immer gezeichnet und legend ... wie gut sie dann legen sieht man dann da ...


    ok, dann bin ich jetzt auch etwas schlauer ...

    Wir werden die beiden Völker beim nächsten Jungimkertreff bestimmt "zerlegen" ... Bin gespannt wie es in der Kiste aussieht ...

    Danke Franz für deine Zeit!

    Lg

    Hi Franz,

    sie sitzen auf 5-6 Brutwaben und gesamt auf 7 bzw. 8 Rähmchen ... Ich bei mir habe einen HR drauf, was ich besser finde(n würde).

    Stärke sollte ok sein, leider hab ich keine Bilder bekommen ... Es sind auch keine Turbokühe, einfach normale Standbegattungen die jetzt Ableger aufbauen und (evtl) im Herbst ersetzt werden ...


    Durchsicht soll auf Entwicklung stattgefunden haben, nicht aber auf WZ. Es sind wie geschrieben jeweils 5-6 BW ...

    Pollen vorhanden, ist bei uns im Moment (noch) nicht das Problem ...


    Begattung: Im näheren Umfelt des Jungimkerstandes stehen im Frühling von der Überwinterung gesamt etwa gut 100 Völker meines Paten und andere mit (halbwegs) passender Genetik. Da wir einen sehr warmen März und April hatten, haben wir damals entschieden eine erste Serie zu machen, damit unsere Jungimker heuer schon etwas früher zu Ablegern (ge)kommen (sind).

    Klar war die Anzahl/Qualität der Drohnen nicht auf 100%! Durch die Menge der Völker und die Frühe Entwicklung heuer sollte eine halbwegs vertretbare Begattung stattgefunden haben.

    Ich selber hatte 8 dieser Kös, 3 habe ich aus Imkers Dummheit musterhaft verloren - egal, anderes Thema ;)

    Was ich damit sagen möchte, die Kös sollten soweit schon gepasst haben ... Die die ich noch habe sind ok ...


    Was mich aber einfach wundert, oder mir nicht klar war. Ich dachte nicht, das 0jährige schwärmen, zumindest nicht, wenn die Umstände halbwegs passen.


    Edit nach einem Telefonat gerade eben:

    ... es könnte auch das Gegegteil von Hunger gewesen sein. Wie gesagt, ich hab weder Fotos noch die Völker gesehen. Der Verdacht steht aber im Raum, zu viel gefüttert zu haben ... Also wiederum Platzmangel ...


    Würde es erklären, aber eben nicht bei einer 0jährigen ... Warum schwärmen dann in M+ oder anderen zwischengeparkten Kleinbeuten nicht!?


    Lg und Danke

    Hi @all ...

    eine Frage, weil ich es nicht ganz verstehe ...


    Wir haben heuer Mitte April eine Serie F1 Kö mit Standbegattung gemacht und diese in 2-3 Waben Ablegern schlüpfen lassen... Diese Ableger haben sich eigentlich alle sehr gut entwickelt ... Obwohl diese Linie eigentlich schwarmträge ist, ist nun bei einem Bekannten schon bei der zweiten Lady ein Schwarm abgegangen ...

    Gehalten werden sie in DD US, sitzen auf 5-6 Rähmchen, Trachtverhältnisse mittelmässig - noch etwas Linde. Sie werden regelmässig ein wenig gefüttert, Platz ist aber absolut genug vorhanden. Über dem Schied hängt immer eine MW bereit ...

    Ich selber hab ich glaube 4 oder 5 dieser Kös, und es gibt nicht mal ein Spielnäpfchen.


    Die Durchsichten waren eher "nur das nötigste" und auf SZ wurde nicht geachtet - eigentlich warum auch bei einer 0-jährigen nicht nötig ....


    Wo könnte der "Hund begraben" sein, dass die geschwärmt haben!??


    Danke und Lg

    ... bis auf einen klitzekleinen Anteil EU-Honig.

    Ich muss dich leider korrigieren ... du wolltest sagen, 1 Glas EU-Honig ist mal gleichzeitig mit der anderen, süssen, zähflüssigen Flüssigkeit in einer grossen Lagerhalle gelagert worden ...

    Es gibt doch meines Wissens nach keine Regelung wie hoch der Anteil des EU-Honig sein muss ...


    Und zu Maija ...
    Bitte nimm das Zeug, kipp es in die Toilette, kauf dir beim Imker in der Nähe einen RICHTIGEN Honig. Setz evtl. noch auf deinen Balkon einen Topf mit z.B. schönen und duftenden Lavendel und allen ist geholfen ...

    Danke ;)

    ... oder gleich unten eine Leiste mit Nut auf den Boden schrauben, ein Absperrschied hinein und 2x6er in eine Kiste packen. Mittig geführt wärmen sie sich gegenseitig ...

    Beim Fütterer unten und im Aufstieg eine Leiste drauf, dann ist da auch kein wechseln der Kö möglich. Ich hab auch noch den Fütterer innen mit einer Trennwand versehen - so kann ich nur links füttern wenn rechts nichts braucht. Einseitig kann ich das Gitter rausnehmen, so kann dieses Volk alles sauber lecken.


    Lg


    Lg

    diese "komfortable" Situation habe ich jetzt schon 6 Wochen, es ist zum heulen.

    Bis bald

    Marcus

    Also wenn du dich als Erntehelfer bewerben willst, ich hätte da schon jemand der Hilfe annehem würde :S


    Nein ohne Spass, total kacke sowas. Ich selber hab zum Glück vor 3 Wochen "ein paar" HR "gerettet". Nachdem sie je Volk mehr als einen ganzen HR durch das miese Wetter weg gefuttert haben. Der Wald dürfte sich vorzeitig verabschiedet haben und wenn nicht bald mal besser Wetter wird - wie heute - dann können wir uns die Linde auch in die Haare schmieren.

    Schon ein wenig zum Kotzen. Teilweise 2 HR aufgesetzt damit die Bienenmasse Platz hat, alles was sie eintragen futtern sie bei drauffolgenden tagelangem Regen wieder weg ... eher im Gegenteil, sicherheitshalber ein paar Sack Zucker bereit gestellt ...


    Thats live ... es zählt nur was aus der Schleuder läuft ||^^^^ im Moment stehts 7325:1 für die Bienen ... :thumbup:

    Einfach im Frühjahr an die gleichen Leute verkaufen, wo sie herkamen. Die haben dann in der Regel wieder Bedarf.

    ^^:D

    ok, spitzen Idee, dann brauch ich auch eine RZ weniger, wenn dann soll sie bei ihm ja wieder schwärmen ... usw ... Wie das goldene Ei das immer wieder zurück kommt ... 8o

    Wer bitte will Honig?? Behandlungsfreies imkern in Baumstämmen, damit die Welt bestäubt wird ...

    Aber cooler Gedanke, wenn ich mal wieder ein Volk verkackt hab - ich will eh kein Honig, mir gehts nur um die Bienen ...


    In dem Sinne, ich geh mal schauen wies dem Schwarm vom Nachbar in meiner Kiste geht ... Gott, ich hab doch eh schon davor voll gehabt ... was macht man nur mit den ganzen Summsen!?? 8o

    Wie langweilig - Königinnen kaufen! Das ist nur was für ...

    ... ist natürlich auch eine Variante für ... "ich" möchte mich lieber nicht zu schnell weiter entwickeln und auch "ich" imkere deshalb im Ganzkörperkondom mit Lederhandschuhen ... oder "ich" imkere gerne, Honig ist mir nicht wichtig ...

    Selbst mit gutem Zuchtstoff gibts genug zu erleben

    :S ... aber natürlich, jedem wie er es mag ... :thumbup:;)

    Lg

    Hi,

    einfach mal in den Raum gestellt ...

    Ist es wirklich Sinnvoll für jemanden mit wenigen Völkern (von sich selbst) umzularven?? Hat jemand wirklich einen vernünftigen Vergleich für guten Zuchtstoff??

    Ich seh das schon auch so - Ableger bilden, gute Kö kaufen und die Völker werden es in der kommenden Saison mehrfach wieder zurückzahlen ...


    Was bringt ein Ableger - weil man sich ein paar Kröten spart - der in der nächsten Saison nicht rund läuft, schwarmtriebig ist oder sonstige "Problemchen" macht ...


    Diese Aussage mal ALLGEMEIN gemacht - ich weiss ja nicht welche Zuchtmutter hier in dem Volk ist bzw. hergenommen wird. Aber auch dann ist ne RZ oder F1 meist nicht schlechter ...


    Lg