Beiträge von Stormarner

    Moin

    ich gehe mal davon aus das der Honig im Trichter ohne Luft ist.

    Die ersten 6-10 gläser haben immer etwas Luft aus der Pumpe bis die wirklich voll ist.

    Aber das wird ja nichts neues für dich sein.

    Ich vermute, wenn alle sichtbaren Dichtungen in Ordnung sind, das es die Dichtung (Wellendichtring) an der Pumpenwelle ist. Die Dichtlippe des Dichtrings dort kann beim montieren leicht beschädigt werden. Das kannst du prüfen indem du den gesamten Pumpenkopf (das weisse) abnimmst die Kupplung entfernst und die austretende Welle am Flansch mit Vaseline bestreichst wenn dann im Testlauf keine Luft mehr kommt weisst du bescheid. Wenn immer noch Luft kommt -->Viel Glück.

    Denn, so flüssig wie dein Honig aussieht müsstest du mit 100% Pumpenleistung abfüllen können.

    Sonst wäre eigenlich nur noch das Gewinde des Einfülltrichters eine möglichkeit.

    Bei mir war es mal der Schlauch aber diese Fehlerquelle hast du ja nicht.

    VG

    Martin

    Danke !


    Dann werde ich das mit DEM anderen Volk ( habe nur ein Zweites) vereinen.


    Nächste Woche oder früher ? Dann klassisch über Zeitungspapier ruff..

    -schlecht zu raten.

    ich würde sagen sobald es das Wetter(Temperaturen) es zulässt.

    du kannst ja, wie ich, die Bienen einen Teil der Arbeit machen lassen und das Weiselrichtige Volk auf den platz des weisellosen stellen (Ich denke mal die stehen nebeneinander). Das weisellose ein paar Meter wegstellen dann sind die Flugbienen zum Teil (je nach flugwetter-alle) schon mal drüben. Der Rest ist vielleicht so wenig das man sie einfach vorfegen kann. Die Gefahr die letzte Weisel auch noch zu verlieren durch "Vereinigungsstress" ist dann nicht gegeben.

    VG

    Martin

    Ich hatte gestern Ähnliches:

    Kasten auf -->erste Wabe -Futter -->nächste auch Futter -->dann Brut -->Oh Schreck -->alles Drohnenbrut ---keine Weisel mehr!

    zum Glück habe ich Reservevölker

    ich habe das Reservevolk auf den Platz vom Drohnenbrütigen gestellt und dieses dann einfach oben drauf.

    Die nächsten Tage werde ich dann das Altvolk abfegen

    VG

    Martin

    Die Salweide ist hier seit anfang der Woche in Vollblüte (meine Hausweide auch)

    ich bin jeden Tag am hin und her überlegen.

    ich denke beim nächsten "wärmeschub" muss ich ran

    VG

    Martin

    Moin Bernd

    ich hatte eigentlich auch vor am WE die Völker vorzubereiten.

    Die Vorhersage für nächste Woche geht von 7° +/- aus

    Momentan bin ich aber auch unsicher und eher geneigt es nicht zu tun.

    Ab Ostern soll es ja deutlich besser werden, ich denke dann gehts Los

    VG

    Martin

    Moin

    Zitat

    "bevor ich mit Bierkisten oder Paletten und mit Schaufel bewaffnet ins Grünland ziehe, zimmere ich mir das im Winter zurecht."

    das hab ich hinter mir.

    jede Minute die ich in diese Böcke investiert habe hat sich schon im ersten Jahr zu 100%

    Bezahlt gemacht:!::!::!::!::!:

    Ich habe die gleich so modifiziert das die Beine sich nicht in der mitte treffen dadurch hatte ich einen größern verstellbereich. "angepinselt" hab sie nur mit Leinölfirnis mal sehen wie lange das hält.

    den "Fehler" die Latten zu hobeln hatte ich auch gemacht aber da die getrocknete Firnis etwas bremst ist das wieder ok.

    VG Martin

    Moin,

    ich verwende die Böcke ebenfalls allerdings nur zum wandern

    wichtig ist wie oben erwähnt der Winkel der Beine -->unter 45°

    und wenn die Beine gehobelt sind (hab ich auch) das man einmal kräftig draufdrückt -sägerauh wäre da tatsächlich besser.

    gegen das einsinken habe ich mir terrassenprofillbretter in quadratische Stücke gesägt

    das funzt dann gut.

    mein erstes Fazit zu diesen Böcken-->genial!!!! so schnell und einfach hatte ich noch nie den Wanderstand aufgebaut.

    VG

    Martin

    Bei mir sind das nur kurze Bewegungen aus dem Handgelenk und die Wabe wird dabei eigentlich gar nicht berührt nur die Bienen. -->Rosshaar in hell sowieso

    Als Bewegung gleicht das eher der Bewegung einer drehenden Walze mit Bürsten in Längsrichtung drauf (schwer zu beschreiben aber eigentlich ganz einfach:))

    VG

    Martin