Beiträge von AX_EL

    Guten Morgen zusammen,


    mich verwirrt es im Moment total.


    Anbei ein Foto von heute morgen aus der Gegen von Duisburg, nördliches Rheinland. Da würde ich von klar angebrochener Blüte sprechen, kurz vor Vollblüte.

    Gestern Abend nördlich von Köln fand ich bei Robinien nur kleine grüne Blütenansätze, das dauert wohl noch Tage oder Wochen, bis die aufbrechen.


    Beide Standorte vergleichbar, beide relativ warm. Blütenstand aber völlig unterschiedlich.


    Können es verschiedenen Robinienarten sein oder was tippt ihr und wie schnell kommen Robinien ans blühen, wenn es denn bald warm wird?


    Danke und VG

    Axel



    Wurde in den Rä. daneben nennenswert Wabenwerk gebaut/MW ausgebaut o.ä. kraftstoffzehrende Arbeiten erledigt, die den schnellen Zugriff auf nahegelegene und (vom Wassergehalt her:) schnell verfügbare Energievorräte erforderten?

    Hallo ribes,


    da der 2. BR nur aus MW bestand, mussten diese erst ausgebaut und dafür Energie aufgewandt werden.

    Von daher wäre es möglich, dass die Damen erst die zentralen MW ausgebaut, dann Nektar in den neuen Zellen eingelagert und den dann (direkt) wieder entnommen haben, um auch die restlichen MW links und rechts davon auszubauen.

    Aber das die dann erst die äußeren neu geschaffenen Waben gefüllt und die leergewordenen Zellen in der Mitte weiter freigelassen haben? Möglich ist alles aber wahrscheinlich?

    Eventuell halten sie es vor für die Eiablage - das wird gefüllt wenn die Tracht weiter brummt und keiner Eier reinlegt. Ist eine Mittelwand, oder?


    M.

    Hallo Melanie,

    im ersten HR wäre mit das mit dem Freihalten für die Eiablage klar aber warum im 2. HR? Dann würde sie ja über verdeckeltem Honig Platz zum weiteren bestiften lassen. Hätte ich so noch nicht gehört und kann es daher nicht einschätzen.


    Hallo Franz,


    würden sie dann nicht erst das eingelagerte Futter im 1. HR verbrauchen? Das ist deutlich näher am Brutnest.


    Schwarm ging keiner ab und Kö ist noch da.


    Ansonsten: Das Wetter war wechselhaft, Flugbetrieb war teilweise möglich aber nicht immer.

    VG

    Guten Morgen zusammen,


    bei der Durchsicht meiner Völker gestern ist mir aufgefallen, dass die zentralen Waben des 2. HR (!) im unteren mittleren Teil der Wabe leer waren. Darüber verdeckelter Honig, rechts und links davon bereits eingetragener Nektar noch vor der Verdecklung (siehe Foto).


    Im unteren Teil der Mitte aber nichts! Fast wie ein virtuelles Brutnest. Aber wie gesagt, im zweiten Honigraum, nicht im ersten! Natürlich habe ich geprüft, ob die Kö eventuell durch das ASG geschlüpft ist und jetzt im 1. HR stiftet. Tut sie aber nicht, ist im Brutraum, von daher alles ok.


    Aber warum ist im 2. HR einen Art virtuelles BN entstanden?



    Dank vorab!


    VG Axel
    (Zander 1,0 einzargig).


    Bei mir war es bei 2 Völkern auch so, die zeigten aber deutlich Schwarmtendenz. Da habe ich dann mal getauscht, bei einem hat es hervorragend geholfen, die nehmen den 2. HR jetzt 4 Tage später gut an ...

    Moin zusammen,


    ist nur das Tauschen von 2-3 Rähmchen zwischen 1. und 2. HR sinnvoll oder könnte man auch den 1. HR gegen den 2. HR tauschen?

    Es geht mir dabei nicht um die Frage, ob ich dann später mehr oder weniger heben muss, sondern nur darum, ob das bezüglich der Annahme und Füllung der HR sinnvoll wäre.

    Danke euch!

    VG Axel

    Hallo Wolfgang,


    bist du dir sicher, dass ihn deine Kommunikation erreicht?

    Nicht dass es sich um ein Problem mit der E-Mail-Adresse oder vergleichbares handelt.


    Auch könnte ev hartmut helfen, den ihn mit Sicherheit von der Admin-Seite auf seinem Foren-Account anschreiben kann.

    Ich würde die Brut sammeln und separat auslaufen lassen. Die kann man dann noch behandeln und ggf. verteilen oder eine neue Kö' zusetzen...

    beemax


    Hallo Rainer,


    wie lange nach dem Separieren der Brut wartest du, bis du die neue Kö' zusetzt?

    Danke dir!

    VG Axel

    ...


    Nein. Nächsten HR drauf sobald der erste HR angetragen ist. Allerspätestens wenn er zur Hälfte gefüllt ist.

    joew


    Hallo Joew,



    "angetragen" meint, wenn der erste Nektar im Honigraum eingelagert ist?


    Falls ja, besteht dann nicht das Risiko, dass im zweiten HR (nach dessen Ausbau) bereits Nektar eingelagert wird, bevor der erste voll ist und der Honig im ersten HR gar nicht weiter getrocknet und verdeckelt wird?

    Da ich mit Zander einzargig imkere will ich den 1. HR eh den Bienen lassen und von daher ist es für mich nicht sooo wichtig, wie weit der runter getrocknet wird aber wissen würde ich es gerne.


    Vielen Dank vorab!

    Axel

    ...Und vom fertig gerührt in Eimern lagen, nur antauen und abfüllen würde ich auch abraten, das gibt gerne mal Phasentrennung im Regal (beim Endkunden, aber eher noch beim Wiederverkäufer).

    rase


    Hallo Ralph


    ginge denn fertig gerührt in Eimern lagern, dann antauen und vor dem Abfüllen noch einmal rühren?

    Danke dir!

    Axel

    ...ja, die Königin wird dran glauben müssen. Danach hast Du 2 Optionen:


    entweder eine neue Einweiseln (das geht über einen Flugling am selben Standort); die Brut (ohne Drohnenbrut!) wird auf andere Völker verteilt.

    Hallo Jörg,

    wenn du die Brut auf andere Völker verteilst, machst du dann mit den Pfelgebienen oder ohne die?
    Falls nicht nicht mit aufgeteilt werden, was geschieht dann mit denen?


    Danke dir!

    VG Axel

    Also ich lass den Tapetenablöser mit einer Füllung durchlaufen, da ist es egal ob die FW voll sind oder nicht. Wie lange und womit schmilzt du aus?

    Hallo Max,

    ich taste mich da gerade ran und bin im Moment dabei, dass ich mit 2l Wasser und 30min Laufzeit hinkomme.

    Dank der reduzierten Wassermenge kommt der Dampf auch schneller und ich muss weniger Energie einsetzen, um das Wasser aufzuheizen.

    Die 30min steuere ich mit einer Zeitschaltuhr, damit das Gerät nicht trocken läuft und damit es nicht länger verdampft als notwendig.

    Habe den Unterschied im Energieverbrauch noch nicht gemessen aber ich schätze, dass er damit um mind 30% unter dem vorherigen Niveau (voller Tank und 60min) liegt.

    VG Axel

    ....

    Klasse 2 kuschelt noch und wartet geduldig auf Hr bis zum Raps. ( "hier"etwa noch 2-3 Wochen)
    ....

    Lieber Wasi,


    würde es den Klasse 2 Völkern denn schaden, wenn sie den HR früher bekommen? Ich sehe zwar das Risiko, dass sie in nicht annehmen oder ausbauen, weiß aber nicht, ob das ein echter Nachteile wäre. Eventuell für den Wärmehaushalt aber da ist wohl das Wetter wichtiger.

    Andererseits hätte man die Chance, dass sie früher mit der Belegung bzw. dem Ausbau des HR beginnen und doch noch etwas von Frühtracht mitnehmen.

    Danke dir!

    VG Axel

    Hallo xerof ,


    ja so habe ich das vor. Am Ende der Sommertracht (ca. Mitte Juli) entnehme ich ev, auch aus dem 1. HR die jeweils beiden äußersten Waben und schleudere sie mit.


    Das aber auch nur deshalb, weil ich direkt danach Futter gebe und damit kein Risiko besteht, dass die Bienen verhungern.


    Der Honig im 1. HR wird somit teilweise zum Winterfutter. Hier muss man aber beachten. dass auf den mittleren sechs Rähmchen auch das virtuelle Brutnest ist, also ein honigfreier Raum. In den wird dann das eigentliche Winterfutter eingelagert, für das ich auf dem Weg genug Platz habe.

    VG Axel

    Halte ich nichts von. Zander 1-Zargig ist groß genug. da sollte man lieber ein paar Pakete Futterteig extra aufbewahren und im Frühjahr vor dem ersten Honigraum verfüttern, den ersten HR dann aber erst spät geben.

    Futterwaben in den ersten hr geben, ist quatsch, am Ende werden die eh mitgeschleudert.

    Hallo Robirot,

    ich interpretieren den 1. HR ohnehin als eine Mischung aus "virtuellem Brutnest" und "Futterreserve". Von daher gehört er in meinen Augen den Bienen und ich laufe nicht Gefahr, irgendetwas daraus zu schleudern.

    Der entscheidende Vorteil der einzargigen Betriebsweise liegt in meinen Augen nicht darin, dass ich schneller an mehr Honig kommen, sondern dass ich weniger Bruträhmchen bei der Schwarmkontrolle begutachten muss.


    Ob zusätzlich der Schwarmtrieb abnimmt kann ich (noch) nicht beurteilen.

    VG Axel