Beiträge von Lagavulin

    Hallo zusammen,


    ich habe bei Bienen Janisch unter der Artikelnummer 4077 einen 9er Rechen für meine 22mm breiten Zander Flachrähmchen gefunden.

    Kann ich den nehmen oder gibt es bessere Lösungen?

    Update:


    Letzte Woche bei einer Kontrolle der Völker habe ich auch das Volk gecheckt, dass die tote Königin auf dem Flugbrett liegen hatte. Dabei habe ich dann eine grün gezeichnete Königin gefunden. Die tote war aber blau. Daraufhin das Volk direkt daneben geprüft... tote Hose, ein bisschen Nektar eingetragen, sonst nix. Aber auch keine Aufregung, keine hochgestreckten Hinterteile, nix. Scheinbar ist die tote Kö beim Abtransport verloren gegangen, wenn es sowas gibt...


    Daraufhin habe ich eine Weiselprobe gemacht. Heute eine kleine Weiselzelle auf der zugesteckten Brutwabe, dafür 4 auf den alten, die letzte Woche keine Brut hatten.


    Was sollte ich jetzt tun? Das Volk vereinigen?

    Die anderen Völker haben zwar Drohnenzellen angelegt, die sind aber gerade erst bestiftet. Bis Drohnen reif sind, ist das Völkchen doch tot, oder?

    👍


    Das war ganz grundsätzlich gemeint, bei drei besetzten Waben natürlich kein HR geben. Da ist dann vermutlich aber auch tüchtig was schief gelaufen im letzten Jahr.

    Was passiert, wenn man es doch macht?


    Kühlt die Brut aus, weil das Volk die Temperatur nicht gut halten kann?

    ***hochschieb***

    Hallo luffi ,


    wie hat man sich das mit dem 9er-Rechen vorzustellen? Werden dann Dickwaben gemacht?

    Und wieso hat man bei 10 Hoffmannrähmchen mehr Entdeckelungswachs, weil man tiefer schneiden muss? Wird nicht bei 9 Rähmchen mehr abgeschnitten?

    👍


    Das war ganz grundsätzlich gemeint, bei drei besetzten Waben natürlich kein HR geben. Da ist dann vermutlich aber auch tüchtig was schief gelaufen im letzten Jahr.

    Was passiert, wenn man es doch macht?


    Kühlt die Brut aus, weil das Volk die Temperatur nicht gut halten kann?

    Selbst wenn die verfaulen... Ein 2.5m langes Kantholz kostet keine 3.-EUR und 4 Sägeschnitte auf der Kappsäge

    Ja, und das bearbeiten und streichen kosten zusätzliche 3 Stunden und 12€ Farbe ;-)

    Für wie viele Beutenständer hast du das berechnet? ;)

    Ich hab mich nur auf die Füße bezogen, 4 Stk, einen guten halben Meter lang. Bei mir sind die sägerauh und mit einem Rest meiner Gartenhausfarbe gestrichen.

    Ich will erstmal sehen, ob die sich bewähren. Bisher hatte ich die Kisten auf Europaletten. Das ist mir zu tief zum Arbeiten, damit bekomme ich Rücken. Wenn die Ständer funktionieren, kann man kurz vor Lebensende ja neue aus robusterem Holz bauen.

    Die Holtermannteile kann aber nur auf den Gitterboden legen.

    vermutlich sind deine Zargen von einem anderen Hersteller. Bei mir sind die Zargen von Bienen Ruck. Da passen andere Bausperren nicht, weil zu klein und die liegen dann auf dem Gitter auf.

    Ja, die Böden sind nicht von Holtermann. Ich war aber der Meinung, dass Liebig-Boden gleich Liebig-Boden ist. Aber nun ja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

    Ich hab dazu mal ne wirklich blöde Frage.

    Ich hatte mir letztes Jahr Bausperren bei Holtermann für meine hohen Böden gekauft. Ich hab die Dinger noch nie im Einsatz gesehen und war der Meinung, dass die einfach in den Rahmen einlegt werden und dann direkt unterhalb der Unterträger liegen. Die Holtermannteile kann aber nur auf den Gitterboden legen.

    Muss das so sein oder müssen in die Böden noch Halter eingebaut werden?