Beiträge von Edgrr

    Also erstmal vielen Dank an euch alle.

    Habe mich für einen PVC Boden aus einem Stück 3x3m entschieden.

    Denke das ist super wegen den Fugen und mit den Schadstoffen kann ich leben (gibt ja keine)


    Da macht der Unterboden auch nicht so viel aus (werde ihr auch mit doppelseitigem Klebeband fixieren.


    Grüße Heiko

    Latten bzw. Balkenabstand ist wirklich sehr eng gewählt (auf 2,7m 10 Stück)

    Die 25er Platten waren aus X/ aber ich denke, dass 3mm auch nicht ne unglaubliche Verstärkung gewesen wäre

    Und warum keine Boden-Ausgleichmasse auf die OSB Platten und danach Fliesen oder sonstwas drauf, was für einen Schleuderraum geeignet ist?

    Das wird durch die Bewegung wohl nicht gehen, da reißt mir die Ausgleichsmasse und die Fliesen.

    Das wäre eigentlich auch mein Favorit, weil ich noch ein Haufen Fliesen im Keller liegen habe

    OSB habe ich reingelegt ;)

    Drunter war ein Boden wo man nur mit einer Lattung arbeiten konnte.

    Vinyl, PVC bzw. Linoleum, wie sieht es da mit Schadstoffen aus?

    Hallo z'am,


    mein Schleuderraum nähert sich dem Ende. Auch bei mir steht jetzt die Problematik mit dem Boden an.

    Im Moment sieht er so aus, dass ich 22mm OSB Platten auf einer engen Lattung verschraubt habe.

    Natürlich bewegt sich der Boden ein wenig.


    was meint ihr? Hatte evtl. jemand schon so ein Problem?

    Ach herrje, ob verboten, Verstoß gegen.... oder nicht zugelassen usw. man soll es in D nicht machen, Punkt!

    Ich komme aus der Pharmaindustrie und wenn ein Medikament oder eine Anwendung oder ein Gerät keine Zulassung hat, dann ist es einfach verboten das Gerät zu benutzen oder ähnliches.

    Anderst in der Schweiz.


    Wie dem auch sei, ich mach es nicht, da nicht ZUGELASSEN.


    Ich will jetzt nicht stänkern aber die Frage war ne andere und man muss es jetzt nicht auf das eine Wort reduzieren auch wenn es evtl. unglücklich gewählt wurde.

    Ich würde gerne mal eure Meinung wissen.

    Verdampfen von Oxalsäure kommt für mich nicht in Frage, da verboten.


    Mein Jahr will ich so machen:

    -Brutrahmen schneiden

    -Nach dem Abschleudern 2 mal 60% Ameisensäure mit Langzeitverdampfer-

    -Im Winter 1x Oxalsäufe träufeln


    Nach und nach möchte ich mit der TBE arbeiten aber im Moment favorisiere ich den genannten Weg.


    Bin gerade verunsichert, da so wie es aussieht ihr alle OX verdampft (klar ist es besser aber verboten und meiner Meinung nach zu gefährlich)

    ok, jetzt verstanden ;)

    Meine Bienen sind alle aus der Brut, somit können sich die Milben auch nicht mehr vermehren, da sie sich ja ausschließlich in der Brut vermehren, richtig?

    Dann heißt es, sauber werden bevor meine Dame wieder in Brut geht.


    Danke