Beiträge von JungerImker

    Vielen Dank für die Meinungen zu dem Thema.

    Es tatsächlich so, dass ich nicht extra dort hin wandere, sondern die Felder sind in Wohnortnähe.

    Vielleicht gibt es dann ja noch ein bißchen Futter für die Bienen, da jetzt am Wochenende die Honigräume runter kommen.

    Das mit dem Landwirt absprechen wird vermutlich schwierig, da es eine riesen Firma ist, der die ganzen Felder gehören. Da den richtigen zu erwischen wird schwierig.

    Aber mal schauen.


    Thorsten

    Ich krame mal den alten Thread aus.

    Haben inzwischen noch andere Imker Erfahrung mit Spargel?

    Hier sind große Spargelfelder. Über 20ha.

    Laut die-Honigmacher soll Spargel viel Nektar und Pollen liefern.

    Gestern war ich gucken und bei den ersten offenen Blüten waren Bienen.

    Das selbe Problem habe ich auch. Ist mein erstes Jahr mit Dadant.

    Bei der Frühtracht lag die Ernte nachher bei 18,5% Wassergehalt. Da hatte ich aber von 6 Völkern auch zwei die geschwärmt waren und hatte es davon abhängig gemacht.

    Aber am Wochenende bei der Kontrolle des Wassergehalts habe ich festegestellt, dass der verdeckelte Teil bei um die 20% liegt und der offene Teil bei 16,5 - 19%. Wie kann das sein.

    Die Völker haben 5-7 Rähmchen mit Brut und zwei Honigräume. Tracht kommt hier nicht so viel rein, da es eher die Blühwiesen im Umkreis sind.

    mmmh, und mit die Bienen ist die Queen wech gebrummt.........

    Ist einfach sch.....ß egal ob mit oder ohne! (wenn die Queen zusetzbereit ist!)

    Kann die Königin denn wieder fliegen, wenn sie ein paar Tage nicht stiften konnte?

    Ich nehme an das die Queen versand wurde..... wenn die Begleitbienen schon tot sind, ist das Mutig (grenzwertig zu dumm) die in ein Volk zu zu weiseln......ähhhh Beisetzen

    Danke für die ehrliche Meingung. Werde beim nächsten Mal den Tip von Beemax befolgen.

    Kö' im Käfig in eine Zarge mit LW, MW, FW. Darüber eine Bienenflucht, darüber ein bis zwei HR mit Bienen

    Ist es dann so gedacht, dass die Bienen aus dem Honigraum nach unten kommen und sich um die Königin kümmern, da sie oben auch weisellos waren. Dann die Königin befreien, ausbauen usw?

    Und danach mit dem weisellosen Volk durch aufsetzen vereinigen? Machst du da immer so bei besonderen Königin oder nur, wenn es mit dem Zusetzkäfig nicht klappt?

    Der Teig war soweit weg gefressen und die Bienen waren friedlich. Ich hab sie dann so einlaufen lassen und es haben sich gleich ein paar Bienen um sie gekümmrt. Also alles gut, hoffe ich?!


    Aber wie weit denn zurück schieben? Die Bienen lagen genau vor der Öffnung zu dieser Futterkammer. Da wäre sie dann auch nicht rausgekommen. Und wenn ich es weiter aufschieben würde, wäre es ja sofort offen gewesen. Oder hätten die anderen die toten Bienen besser wegräumen können?

    Hallo,

    ich hab vor ein paar Tagen eine Königin in ein weiselloses Volk gesetzt. Nach drei Tagen habe ich das Volk kontrolliert und in dem Zusetzkäfig waren alle Begeitbienen tot und verstopften den Weg. Ohne den Käfig aufzumachen, wäre die Königin nicht raus gekommen.

    Lasst ihr die Begleitbienen vorher raus, bevor ihr den Käfig dazu hängt?

    Danke und Gruß

    Thorsten

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich ewig gewartet habe, dass der Wassergehalt vom Honig sinkt. Dennoch wollte ich nicht zu lange warten, da viel Raps in der Nähe stand.

    Trotz grentwertigem Wasser gehalt haben wir heute Schleudern müssen, da der Honig teilweise in den Waben kristallisiert ist. Wobei es meistens nur einzelne Stellen sind.

    Wie kann ich jetzt diese Waben verwenden? Kann ich sie einfach wieder als Honigraum geben oder drüber stellen zum Leerräumen oder über einen Ableger stellen und erst wieder den Wirtschaftsvölkern geben, wenn sie komplett leer sind?

    Kann es bei den ersten beiden Möglichkeiten passieren, dass die Sommertracht mit dem Rapsresten auch in den Waben kristallisiert?

    Danke

    Thorsten

    Devise: Der erste Honigraum über der Brutzarge gehört den Bienen. Erst ganz zum Ende der Saison nehme ich dann auch diesen Honigraum weg und füttere ein.

    Aber wenn das dann Rapshonig ist, kann ich den doch nicht mehr am Ende schleudern oder?

    Oder setzt du die Honigräume unter die gefüllten, so dass unten immer ein neuer ist?