Beiträge von Christian Br

    Ich mach's mir da ganz einfach:

    Nachdem sich meiner Meinung nach die Blechdächer extrem aufheizen, lasse ich diese immer Sommer generell weg. Stattdessen verwende ich als Deckel weiß gestrichene, dünne Holzplatten, auf welche unten mit Holzleim zwei Leisten, ca. 3 - 4 cm Dicke, angeklebt sind. Die Farbe führt erstens zu einer geringen Erhitzung und der Abstand führt zweitens zu einer sehr guten Ventilation.

    Und wenn's wirklich extrem wird, schiebe ich noch zwischen Beutendeckel und Zarge ein Streichholz.

    Das wäre ja fast eine Marktlücke --> Karamellhonig, Erdbeerhonig oder auch Stracciatellahonig... :-)

    Aber jetzt ernsthaft: Ich würde die Eimer nicht nehmen. Neue Eimer kosten nicht die Welt... Und wenn du 10 kg Honig oder mehr wegschmeißen musst weil er nach irgendwas anderem schmeckt, ist das deutlich teurer als neue Eimer zu kaufen.

    Frag doch mal in deinem Verein, vielleicht hat jemand welche übrig.

    Wie lange kann ich die Honigräume drauf lassen ? 1. Augustwoche ?

    Beobachte einfach die Fluglöcher (wenn Du keine Stockwage hast, wie ich auch).
    Wenn über 2-3 Tage bei gutem Wetter wenig bis kein Flugbetrieb ist, sollte die Tracht normal vorbei sein. Dann abschleudern.

    Mache ich genau so.

    Das ist bei uns in der Gegend meistens Ende Juli/Anfang September.

    Ritzbert da liegst du um den 01. August recht gut...

    Wenn den Refraktometer "kalibriert" ist, würde ich den Honig schleudern, gerade in Anbetracht der wohl eintretenden Waldtracht.

    Mach doch sicherheitshalber noch die Spritzprobe.

    Nach dem schleudern sofort wieder drauf mit dem HR.

    Also ich finde die Ausrichtung in Richtung in Hecke super!

    Dann müssen sie gleich mal 2,5 m hoch, und stören damit niemanden.

    Klar ist die Ausrichtung (meiner Meinung nach) nach Süden besser. Frag doch mal deinen Nachbarn ob er was dagegen hat...

    Ein Volk (Schaukasten) steht bei mir vor dem Haus, direkt am Zaun des Nachbarn. Ich habe meinen Nachbarn vorher natürlich gefragt ob es ihn stören würde, wenn ab und an mal einen Biene vorbei kommt. Antwort von ihm: Wenn ich dafür ein Glas Honig bekomme ist das schon ok! :-)

    Meine Schwärme füttere ich genau so ein wie die Wirtschaftsvölker. Es sei denn das Wirtschaftsvolk wäre extrem groß gewesen bzw. der Schwarm hätte sich nicht richtig entwickelt...

    Ich füttere dann insgesamt 15 - 18 kg ein.

    Gute Frage mit der Ameisensäure... Da ich auch immer die Flasche kaufen muss, reicht mir die auch über mehrere Jahre. Aber ob man offene Ameisensäure überhaupt so lange lagern kann habe ich mich bisher gar nicht gefragt :-)

    Wenn's jetzt tatsächlich noch mal regnen sollte, dann werde ich meine aktuell 4 Völker zu einem Sonnenblumenfeld fahren.

    Momentan, bei der Trockenheit, honigt die Sonnenblume aber sicher nicht.

    Vielleicht gibt es Tracht die besser honigt? Ich könnte mir vorstellen, dass der Lavendel aufgrund der Trockenheit derzeit wenig honigt.?