Beiträge von zwieback

    hallo,

    einer meiner Ableger läuft über. Da ich momentan keine Brutzarge da habe, dagegen ein zweiter Ableger Brutraum zur Verfügung steht, denke ich darüber nach, eine zweite Etage aufzusetzen. Normal macht man das ja nicht bei Dadant. Aber würde das vorübergehend funktionieren? Die Bienen könnten oben ausbauen und Ende des Sommers, wenn ich mein Material aufgefüllt habe, kann ich die Waben in einen 12er Brutraum umhängen.

    Hallo,

    ich habe gestern mit der Firma gechattet und angeblich sind die neuen Modelle jetzt lieferbar. Auf der website steht immer noch "Vorverkauf ab Februar/März"

    Gibt es schon jemanden unter euch, der das neue Modell hat?

    Ihr habt mich überzeugt. Als Anfänger (habe seit April 2018 Bienen) höre ich auf die Mehrheit der Antworten. Ich habe ein Wärmeschied rein, eine zusätzliche Futterwabe rein und das Flugloch verengt. Ausschlaggebend war die Überzeugung, dass kein Volk von den anderen vier so stark ist, dass ich ohne Bedenken auf deren Unterstützung zurückgreifen kann. Die Gefahr, dieses Unterstützervolk zu sehr zu schwächen, will ich nicht unterschätzen.

    Also nochmal danke an alle!

    In den anderen Völkern sind 4 Rahmen beidseitig gut besetzt. Im Problemvolk sind ebensoviele Waben, aber nur sehr schwach mit Bienen besetzt. Und das Brutnest ist auf genauso viele Waben verteilt, aber halt viel kleiner. Varroa Kontrolle ergab bei keinem Volk einen Befall. Sowohl im Herbst wie auch jetzt nach Einlage der Windel im Februar. Ich kenne den Grund also nicht, finde aber auch keine verkrüppelten, missgebildeten Bienen. Einfach nur weniger als in den anderen vier Völkern.

    Die Königin entstand durch einen Brutableger im Juni 2019 aus einem sehr starken (auch jetzt) Nachbarvolk mit einer sehr gesunden Königin.


    Ich habe eine Empfehlung des Bienenjournals vom April 2018 gelesen, der dieses Vorgehen empfiehlt. Ebenso die Bayerische Landesanstalt für Gartenbau.


    Meine Frage ging an Mitglieder dieses Forums, die dieses Verfahren schon praktiziert haben.


    Danke an alle Hilfe Geber!


    Meine Suche im Forum ergab keinen thread der auf meine Frage zugeschnitten war. Daher an "Kleingartendrohn": Anstatt des wie in vielen anderen Foren üblichen Hinweises: Kannst du mir einen thread zeigen, der diese Frage schon behandelt? Damit würdest du mir weiterhelfen! Danke!

    Hallo,

    eines meiner Völker, ein Ableger aus dem Vorjahr, ist sehr schwach. Nun denke ich darüber nach, dieses schwache Volk mit Absperrgitter auf mein stärkstes Volk zu stellen. Ich imkere Dadant US, also Platz für 12 Rahmen.

    Ich habe heute die Schiede gesetzt. Alle Bruträume auf fünf Rahmen im Schnitt plus Futterwabe eingeengt. Laut Vorgabe sollte man das schwache Volk 4-5 Wochen aufstellen. Da sollte aber dann schon der Raps blühen und der Honigraum soll ja schon drauf, bevor dieser richtig in der Blüte steht. Also was tun?

    Hat jemand so etwas schon ausprobiert?