Beiträge von erge

    Reicht das für 6 Völker?

    Bist du allein? Wie wird das Wetter zur Rapsblüte?

    Das mit dem Wetter ist aj immer so eine Sache. Dieses Jahr war ja eher bescheiden. Volle Blühpracht bei leider zu niedrigen Temperaturen.

    Ich steh direkt an dem Schlag auf einer daneben liegenden Schafweide. Der nächste Imker steht mit auch ca. 6 Völkern ein paar Hundert Metern entfernt. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass so 4-6 Völker je ha gehen sollten.

    An meinen alten Standplätzen ist in der kommenden Saison nichts mit Raps. Lediglich an einem Standplatz habe ich direkt nebenan einen Schlag mit 3,5 ha. Reicht das für 6 Völker?

    Ne, die persönliche Steuernummer reicht nicht. Die gilt nur für die Einkommessteuer und übergangsweise, bis ich für meine imkerlichen Tätigkeiten eine andere Steuernummer beantragt habe, für Rechnungen über 250 € für den Honigverkauf. In dem Fall müssten aber Rechnungen nach der Zuteilung der neuen Nummer auch umgeschrieben werden. Und die Rechnung splitten geht auch nicht wirklich, da der Betrag einfach zu hoch ist.

    Ich habe wegen einer Steuernummer auch mal bei meinem Finanzamt nachgefragt. Nach einigem Hin und Her kam dann raus, dass für Imker die landwirtschaftlichen Spezialämter zuständig sind. Also da angerufen, das ist bei mir der Nachbarkreis. Man muss über Elster einen Erfassungsbogen ausfüllen und die imkerliche Situation schildern. Da das Amt dann auch für die anderen steuerlichen Erhebungen zuständig ist würde man vom Heimatamt die Unterlagen anfordern, da dann zukünftig alles über die Spezialstelle laufen würde. Und das kann dauern. In der Übergangszeit dürfte man seine normale Steuer ID auf einer Rechnung angeben, müsste die Rechnung aber nach der Zuteilung der Steuernummer umschreiben. Selbst für eine einmalige Rechnung gäbe es keine Ausnahmen. Soweit die telefonische Auskunft von dem Finanzamt.

    Deswegen ja vorher meine Frage nach der Kontrollverwiegung. Beim Abfüllen wiege ich mit meiner ungeeichten Waage und mache dann später eine Kontrollverwiegung von x Gläsern aus der Charge auf einer geeichten Waage.

    Das schöne ist auch, dass wenn man eine eigene geeichte Wagge hat, diese dann auch beim Eichamt anzeigen muss. Das ist dann ja auch nur noch eine Frage der Zeit bis die für eine Kontrolle auf der Matte stehen.

    Zitat

    Anmeldepflicht geeichter Waagen (Verwenderanzeige)

    Nach dem Erwerb einer geeichten Waage muß der Betreiber der Waage, Innerhalb von 6 Wochen nach Inbetriebnahme dieser Waage beim Eichamt diese Waage anmelden. (Anzeigepflicht gemäß § 32 MessEG).

    Dies kann Online über das Onlineportal der Eichbehörden geschehen:

    https://www.eichamt.de

    Wenn ich richtig informiert bin benötige ich ja keine eigene geeichte Waage. Es reicht doch aus wenn ich Kontrollverwiegungen auf einer geeichten Waage durchführe und das dokumentiere, oder? Wie groß muss denn hier der Probenumfang sein? Kann ich die vollen Gläser wiegen und das Leergewicht von einem anderem leeren Glas abziehen oder mus ich das gewogene Glas schön sauber leerkratzen und den Inhalt wiegen?

    Hallo Wolfhard,


    danke für die ganzen Hinweise zum Vernebeln. Hast Du eventuell noch ein paar Hinweise zum verwendeten Gerät und wie Du den Nebel in die Beute bekommst (Flugloch, Bodenschieber etc.)?


    Grüße Ronald

    Würdet ihr eigentlich lieber Tabletten oder Pulver benutzen? Ich persönlich fände ja die Tabletten besser, wenn ich es verwenden dürfte. Finde nur keine vernünftige Bezugsquelle in Deutschland dafür...hat jemand einen Tipp?

    Schau mal bei Bienoxal.