Beiträge von hummlmmuh

    Hier hat's heute um 21:20 noch ein ganz schoenes Gewusel in der Sommerlinde gegeben.
    Ich erinnere mich, dass es in den letzten Jahren am Boden unter dieser Linde immer brutal geklebt hat - bin gespannt, ob das dieses Jahr wieder so sein wird.

    Redet mit dem Landwirt, und weißt ihn darauf hin, dass es ggf. auch bessere Lösungen gibt!


    Ich hab den Landwirt, der die Weizen- und Maisfelder um einen unserer Staende herum (ca. 40m Abstand in 2 Himmelsrichtungen) bewirtschaftet, freundlichst angesprochen, als ich ihn zum ersten mal gesehen habe.

    Wollte ihm meine Nummer geben, damit er mich am Vortag einer Spritzung informieren kann.


    Seine Reaktion?

    "Mein Gott, wen soll ich denn noch alles anrufen?!

    Das geht nicht! Ausserdem gehen Bienen eh nicht an mein Getreide"


    Das Weizenfeld ist voller Kornblumen...

    Kaum gehen die ersten Knospen auf, schon sind die Damen zur Stelle :daumen:



    In 900m Entfernung hab ich heute ein Dutzend weitere Linden entdeckt, ich glaube Silberlinden.

    Das freut mich sehr, weil man hier als 'Stadtbaum' viele Eichen findet, vereinzelt Ahorn.

    Ich hoffe ja sehr, dass sich Deine Aussage aus dem ersten Beitrag ('schöne und verlässliche Tracht') für uns bewahrheitet.

    Von der Frühtracht ist nämlich nichts übrig geblieben...

    Dafür müssten ein paar mehr als die beiden Linden, die ich bisher entdeckt hab, blühen.

    Aber wenn sie dann mal blühen, fallen mir bestimmt noch ein paar mehr auf - Toi-toi-toi!

    Danke Ralph,
    und den anderen, die ihre Vorgehensweise beigetragen haben :thumbup:


    Jelle, was ich sehen will: ob Schwarmzellen vorhanden sind.

    Verstehe ich Dich richtig, dass Du bei den aktuellen Temperaturen (grob zwischen 12 und 15°) selbst darauf verzichtest, bzw. mir dazu raetst, darauf zu verzichten?

    Soll ich erst schauen, wenn's wieder warm und sonnig ist - von der Leiter aus? :/


    Mhmm, Ralf, Dadant wird mir wirklich immer schmackhafter. Langsam erlebe ich am eigenen Leib, welche Moeglichkeiten und Stellschraeubchen man damit hat, die mir aktuell (Zander, einzargiger BR) einfach fehlen.


    Liebe Gruesse;

    humml

    Ralph,

    'mit einer Messerspitze vorsichtig die Wabenränder abfahren' - um quasi mit dem Messer(rücken) die ggf. vorhandene Weiselzellen zu 'ertasten'?

    Oder um die dort ansitzenden Bienen wegzubewegen und per Auge auf Weiselzellen zu kontrollieren?


    Bin mit Pusten und Tatschen oft lange an den Waben, um wirklich alles gesehen zu haben, was ich sehen will...


    Liebe Grüsse,

    humml