Beiträge von Apislazuli

    wenn die keine Brut mehr haben, und. Weiselzellen bauen, dann fehlt die Königin, vielleicht ist sie von Hochzeitsflug nicht zurückgekommen?

    Wie groß sind die Völker genau und seit wann sind die ohne Brut und wann sind sie geschwärmt??

    da hatte ich mehr Glück, hab bei der TBE und Honigernte heut ein Volk entdeckt, was wunderschöne weiselzellen hat, gleich sieben Stück und das ganze Jahr vorher keinen Schwarmtrieb. viel Linde hatten die auch gesammelt......

    Beide WZ waren kreisrund geöffnet, aber das hatten wir auch schon mal.

    Mich verwundert, dass auf einem Rähmchen ganz neue Stifte waren, alle einzeln, mittig, und perfekt; die anderen Rähmchen waren klar Drohnenbrut......deshalb meine Vermutung, dass die Jungkönigin anfängt zu stiften; nur was passiert mit der drohnenbrütigen Arbeiterin?

    Es gibt einen unterschied zwischen "Aufgebissen" und unten schön kreisrund geöffnet. "Aufgebissen" wird typischerweise mit einer seitlichen Öffnung der WZ verbunden, das bedeutet aber, dass die WZ vom Volk nicht akzeptiert wurde. Dein Sprachgebrauch führt deshalb hier evtl. gerade für Verwirrung. Du meinst vermutlich unten schön kreisrund geöffnet? Das würde für einen erfolgreichen Schlupf sprechen.

    ok, danke, ja sie waren kreisrund geöffnet.....; danke für die Klarstellung!

    Also, die WZ waren beide aufgebissen, und müssten 30.06/01.07 geschlüpft sein; wäre also mit Eiablage frühestens jetzt am Start; und es waren definitiv Eier einzeln, schön gerade auf einem Rähmchen........

    Ich glaube ich warte jetzt noch ein paar Tage und schaue dann nochmal; das Volk ist noch stark und die tragen gut ein; mal schauen, hoffe wir müssen sie nicht abfegen.

    Gruß,

    Agnes

    Den weiselrichtichen Flugling kann man ja auch als Notbremse in einem akut schwarmlustigen Volk nutzen, da sind dann Nachschwärme aus dem Brutling eher wahrscheinlich.

    ok, dank Dir, also akut schwarmlustig waren die nicht.

    Ein anderes Volk allerdings und da hat der Brutling auch einen Nachschwarm gehabt,.........

    Ich habe am 21.05. ein Volk mit mehreren bereits geschlossenen Weiselzellen geteilt und mit der gesamten Brut als Brutling etwas abseits gestellt, die Königin als Flugling am gleichen Platz belassen, mit der Absicht bei Brutfreiheit beide Völker zu behandeln, und die TBE dann bei diesem Volk nicht durchzuführen.

    Offensichtlich kam die Prinzession nicht vom Hochzeitsflug zurück; keine Stifte zu sehen. Am 18.06. dann Weiselprobe, die positiv war.

    Heute, am 04.07. : Buckelbrut auf 5 Rähmchen, aber auch auf einem Rähmchen Stifte schön mittig und einer pro Zelle. Volk leicht unruhig, aber bei Gewitterstimmung nicht besonders auffällig. Viele Drohnen im Volk.

    Kann es sein, dass dort eine drohnenbrütige Arbeiterin und eine ganz neue Königin drin sind? Bin ratlos und freue mich auf Ideen ....

    ich dachte immer die regeln selber welche überlebt; sind ja durch Brutling/Flugling schon geteilt und die Stärkste sticht die anderen ab.

    Bis vor drei Wochen ist uns das auch noch nie passiert, da hatten wir einen kleinen Schwarm von einem Brutling offensichtlich.

    Wir haben dies Jahr auch sehr starke Völker (nach TBE im Herbst)

    Wie wähle ich denn nun die beste Weiselzelle aus?

    Sowas mag ich ja gar nicht.........aber dann werd ich das morgen wohl machen müssen.