Beiträge von MartinSchPhD

    Zucker ist bei uns von 79ct auf 1,29€ gestiegen. Kennt ihr ja sicher.

    Das sind +63%. Habe auch schon Discounter gesehen, die keinen Zucker mehr hatten, für ein paar Tage halt. Ich denke schon, dass das Futter +50% bis +100% zum Vorjahrespreis machen könnte. Selbst wenn die Preise am Weltmarkt wieder fallen, gehen sie ja für uns nicht gleich wieder runter. Ist ja beim Gas und Benzin auch so.


    Dank der Diskussion im bereits geschlossenem Zuckerthread habe ich mir vor ein paar Wochen im Großmarkt für 79ct/kg etwa 500kg gekauft. Die nächsten drei Jahre ist selber anrühren angesagt!

    Auch meine DIB Gläser habe ich nun genügend: Als sie mir dieses Jahr ausgingen habe ich mir zum Staffelpreis 600 Stück mitgenommen. Die werden auch nicht schlecht und langen mir mehrere Jahre, 20-50% kommen ja zurück. Der Händler meinte da aber auch, dass dann eher die Verfügbarkeit vom Glas das Problem werden wird, nicht direkt der Preis. Der steigt bei niedrigen Verfügbarkeit natürlich auch und sinkt nicht.

    Kurzer Nachtrag: Darauf achten, dass der Schlauch im oberen Behälter nicht ins Wasser ragt. Meine Pumpe hatte kein Rückschlagventil und so lief das Wasser nicht nur durch die Presse sondern auch aufgrund des Siphon-Effekt durch den Schlauch und Pumpe zurück in den unteren Behälter. Führt halt dazu, dass die Pumpe deutlich öfter anspringt als nötig.

    black.peterle Eine SB-Kartenbezahlfunktion ist zwar mit kleinen handlichen Kartenscannern möglich, aber die müssten die Leute dann passend bedienen können. Den Preis vorher einstellen etc. Eine Zahlmöglichkeit über PayPal z.B. mittels QR Code wäre da besser. Die die das Terminal bedienen können, können auch PayPal per Smartphone.

    Und was bringt dir ein geringer Pfand mehr als ein hoher? Du schlägst das Pfand doch auf den Preis eh auf.

    Nein, tue ich nicht, wie ich doch oben beschrieben habe. Ich schlage die Kosten auf und gehe vom Verlust des Glases aus.

    Ein geringeres Pfand hat den Vorteil das Fremdgläser die doch zurückgegeben werden nicht so stark ins Gewicht fallen.


    Hohes Pfand schreckt die Kunden ab. Wenn dein Argument stimmen würde, dann würde 5€ Pfand ja auch kein Problem sein.


    Rabatt aufs nächste Glas bringt in puncto SB-Stand keine Vorteile im Vergleich zum Pfand. Es bleibt das Problem der „Kontrolle“ ob Gläser überhaupt und wenn ja in passender Form zurückgekommen sind.

    Ja, da bin ich bei dir. Bei SB alles nicht kontrollierbar. Hab ich weiter oben bereits auch schon geschrieben.

    Bis vor Kurzem hatte ich ausschließlich Deckeletiketten. Da entfällt die Abkratzerei.

    Musst du die nicht vom Deckel abkratzen? Stelle ich mir aufwendiger vor als vom Glas. Auch: Gewährverschluss? Oder hattest die Twist-Off mit Blob beim aufmachen?

    Twist Off mit Blob?

    Und dann? Den Honig einkochen? 🤔

    Ok, da war ich Gedanklich falsch abgebogen. Aber es gibt doch Deckel bei denen man erkennen kann ob das Glas schon geöffnet war und man keinen Gewährverschluss braucht, auch für Honig, oder?

    Ich hatte mal mit Pfand einen Versuch gestartet, der scheiterte am gerade passenden Kleingeld und an den siffigen Rückgabegläsern ( bis zu ungespülten, schimmligen <X Gurkengläsern war alles dabei )

    Ich verwende das DIB Glas und habe das Problem nicht. Dank des Reliefs sieht auch der letzte Depp den Unterschied. Und ich kann auch Gläser von anderen DIB Imkern die ich zurück bekomme verwenden. Aber ich will den Thread nicht zu DIB vs. Neutral umbiegen.

    Warum sollten wir eigentlich 50ct Pfand geben?

    weil ich knapp 50 Cent für's Glas bezahlen muss und wenn der Kunde es nicht zurück gibt möchte ich deswegen nichts drauf legen müssen.

    Das kannst du auch ohne Pfand machen. Einfach die 50ct auf den Preis aufschlagen und dann kein Pfand oder nur 20ct geben.


    Ich sehe das halt andersrum: Das Glas ist für mich erstmal weg, also muss der Preis dafür auf den Verkaufspreis aufgeschlagen werden. Fürs dann doch zurückbringen gebe ich halt dann Rabatt beim Kauf des nächsten Glases. Wie hoch der Wert ist ist zwar vom Einkaufspreis des Glases abhängig, muss, darf, aber nicht gleich sein. Ein Neuglas macht weniger Arbeit als ein gebrauchtes, das wie Rase schon sagte Reinigungskosten hat und zusätzlich hast du noch Ausfallraten (falsches oder beschädigtes Glas was du nicht gleich erkannt hast).


    Weil es ein 50 Centstück gibt und ich nur 2 Preisendungen haben möchte. (50 - 00)

    Den Punkt verstehe ich, es gibt aber auch 20ct Stücke.


    Bis vor Kurzem hatte ich ausschließlich Deckeletiketten. Da entfällt die Abkratzerei.

    Musst du die nicht vom Deckel abkratzen? Stelle ich mir aufwendiger vor als vom Glas. Auch: Gewährverschluss? Oder hattest die Twist-Off mit Blob beim aufmachen?

    Warum sollten wir eigentlich 50ct Pfand geben? Vergleichbare Gläser (500g Jogurtglass) haben viel weniger. 20ct zu verlangen würde schon was bringen und dann wären ein paar nicht verwendbare Gläser auch nicht so schlimm.


    Ich würde sowieso kein Pfand geben, sondern Rabatt auf das nächste Glas. Nur bei passenden Gläsern und limitiert auf fünf Leergläser pro neuem Glas Honig. Bei 20ct sind das max. 1€ Rabatt pro verkauften Glas. Kann man so am SB Stand kommunizieren, ob der Kunde das dann passend macht kann man aber nicht sicherstellen.

    Also bei Selbstbedienung kannst du ja nur ein Schild hinstellen, wo draufsteht, dass pro zurückgestellten Glas der Preis um 20ct oder so reduziert wird. Die Leute müssen bei SB ja das Geld sowieso selber einwerfen, ob sie dass richtig machen kannst du sowieso nicht sicherstellen.

    Auf den Schild sollte halt klar erklärt werden, welche Gläser pfandfähig sind und das andere es nicht sind. Am besten mit Bildern, z.B. DIB Glas das durchgestrichen ist.


    Ich verwende DIB Gläser nehme aber - pfandfrei - alle zurück und tausche Neutral gegen DIB bei meinen Vereinskollegen die Neutral verwenden.


    Wegen Höhe des Pfands: Zum Vergleich: Die 500g Joghurtgläser haben ein Pfand von 15ct. Ein neues Leerglas im Imkergroßhandel kostet dich aber um die 60-70ct. Ein Pfand von 50ct wäre trotz Reinigungsaufwand also noch ein Gewinn, wäre für manche Kunden vielleicht aber schon zu viel, falls du es auf den Preis direkt aufschlägst. Ich würde deswegen mal überlagen nicht bei 20ct anzufangen. Bei SB sollte der Preis mit und ohne Pfand passabel einwerfbar sein.