Beiträge von PaBa

    Hmm,


    da wird der Honig wohl zäher, als ich dachte.

    Wenn die Maschine schon solche Probleme beim rühren bekommt, wie sichert ihr denn den Hobbock gegen das Mitdrehen?

    Klingt alles komplizierter, als ich mir das vorgestellt habe.

    Doof, dass mein Honigkurs erst Ende September ist.

    Auf der anderen Seite, habe ich genug Gelegenheit Fragen für den Kurs zu sammeln.

    Hallo,


    ich werde dieses Jahr wohl zum ersten mal Honig ernten, aber bin voller Zuversicht, dass es was wird.

    Beim Stöbern durch den Prospekt eines Discounters ist mir aufgefallen, dass dieser diese Woche Farb- und Mörtelrührer für 50€ im Angebot haben wird.

    Ist es sinnvoll, dieses Gerät anzuschaffen, das Rührgerät ordentlich zu reinigen und dann zum cremig-rühren von Honig zu nutzen, oder taugt das nicht?

    Leider steht nicht dabei, woraus der Rührstab ist, aber aus VA wird der wohl nicht sein.

    Hallo zusammen!


    Ich war die Tage unterwegs, daher jetzt meine Antworten auf eure Annahmen / Vermutungen.

    Ich habe im Sommer einen BR DNM und werde den auch so behalten, ich möchte nicht auf 1,5 wechseln. Zu dieser Betriebsweise wurde ja einiges schon geschrieben und auch im Bienenjournal soll es was gegeben haben (auch wenn ich das noch nicht gelesen habe).


    In den Winter möchte ich zweizargig, weswegen sich meine Frage für den 1. HR tatsächlich geklärt hat. Dieser soll im Folgejahr mein BR werden, also sollte ich da MW geben.


    Für den/die weiteren HR kann ich dann wohl Anfangsstreifen geben.


    Danke!

    Hallo!

    Ich habe auf meinen 2 Beuten jeweils den ersten HR aufgesetzt und dieser wird auch recht gut angenommen. Die Bienen haben sogar schon was eingelagert.


    Nun bin ich erst im ersten Jahr Imker, also habe ich keine ausgeschleuderten HR-Waben. In die ersten HR habe ich jeweils leere Futterwaben (soweit vorhanden) und MW gegeben. Da ich die Völker einzarging DNM führen will, wird der erste HR auch für die Bienen drauf bleiben und ggf. entnehme ich zum letzten Schleudern / vor dem Auffüttern einzelne Honigwaben.

    Nun stellt sich mir die Frage, wie ich die weiteren HR-Rähmchen mit Wachs ausstatten soll, und wann ich was geben kann.

    1. Option: Mittelwände.

    2. Option: Halbe Mittelwände (MW geteilt und an die oberen 2 Drähte gelötet)

    3. Option: Dünner Wachsstreifen am Oberträger befestigt/gegossen


    Meinen Wachs habe ich bisher als MW kaufen müssen und wenn ich mit weiteren 4 HR (2 je Volk) rechnen sollte, dann werde ich bei ganzen MW definitiv noch Wachs kaufen müssen. Wenn es geht, würde ich gerne etwas sparen wollen. Wobei wenn sich das wieder negativ auf den Honig auswirkt, macht sparen auch nicht viel Sinn. 4-6 Glas Honig = 1KG Wachs.


    Ich erwarte bei mir Honig aus Raps, Linde und etwas Waldhonig. Gibt es Zeitpunkte, die sich besser für Anfangsstreifen eignen, als andere? Also zum Raps MW bzw. halbe MW, später dann Anfangsstreifen um etwas Wachs zu gewinnen. Oder was könnt ihr mir hier empfehlen?

    Der macht in diesem Zusammenhang keinen Sinn!

    Wird aber im dem Zusammenhang benutzt.


    Es gibt Gesellschaften, die Dir/dem IF gegen Entgelt das Recht einräumen die Werke der Autoren, die sie vertreten, im definiertem Umfang zu nutzen = Lizenzen.


    Ist doch auch nix anderes, als das was die gema für Musik macht. Warum sollte man keinen Zeitungsartikel lizenzieren können? Ich zitiere die Zeit im IF, das IF zahlt für den Artikel, oder verhindert die Veröffentlichung.

    Wenn ich hier z.B. Harry Potter in einen Thread kopiere, das IF keine Lizenz dafür hat

    Dafür gibt es keine "Lizenz". Der Verlag, der die Rechte innehat, wird niemandem das Recht zur Wiedergabe des Textes erteilen (wozu auch?).

    Also kann man die Texte nur im Rahmen der Regelungen der §§ 44a-60h UrhG wiedergeben.

    Ja, aber das IF muss es erkennen und unterbinden.

    Versteife dich nicht auf HP, nimm jeden beliebigen lizenzierbaren Text.

    Außerdem sehe ich noch immer nicht, imwiefern das IF überhaupt betroffen ist.

    Wenn hier jemand anfängt aus Zeitungen oder Büchern zu zitieren, ggfs. ohne es zu kennzeichnen, dann braucht das IF dafür eine Lizenz, muss das filtern.


    Wenn ich hier z.B. Harry Potter in einen Thread kopiere, das IF keine Lizenz dafür hat, es der Rechteinhaber merkt, bevor der Moderator das löscht, dann haftet das IF.


    Ihr könnt natürlich die Nutzer übereignen Dienst Verifizieren lassen (der Springer Verlag ist an so einem Dienst zufällig beteiligt) und dann haftet der Nutzer wieder selbst für seinen Verstoß. Die Klausel für kleine Unternehmen ist raus.


    Sobald das deutsches Recht ist, wird das spannend. Für Kommentarbereiche, Foren und Co. Es geht mit nichten nur um Musik, oder Videos.

    Ich dachte ja, Art. 13 gilt nicht für die ganz kleinen Content-Anbieter? Ursprünglich war ja mal von einer 20 Mio. Umsatzgrenze die Rede - ist das wieder vom Tisch?

    Da stand gestern was in der Zeit dazu. Gedacht war eine Start-Up Grenze, aber die Franzosen wollten das nicht. Da Deutschland aber eine Zustimmung zu Nordstream von den Franzosen brauchte, hat Deutschland sich drauf eingelassen die Grenze zu streichen.

    Nur mit wem soll ich einen Vertrag schließen? Ich habe ja keine Ahnung was und von wem Ihr hier in Zukunft etwas hoch ladet.

    Du brauchst keine Verträge. Eine Alternative zu Lizenzen ist die Identifizierung der Foristen. Sprich, das Forum sucht sich einen Dienstleister, der die Identität des Foristen verifiziert. Damit haftet wieder der Forist für seine eigenen Verstöße und das Forum ist fein raus. Ein Schelm der glaubt, dass das Ende des anonymen Internets das Ziel war..

    Viele Fragen, ich fasse antworte mal auf alles, was ich gesehen habe.


    Ich habe zum 2. mal reingeguckt, da ich sicher gehen wollte, dass die KÖ im eigentlichen Volk drin war. Als ich die Rähmchen aus der unteren Zarge rausgenommen habe, habe ich nur auf diesen geguckt, ob da die KÖ sitzt. Mir ist dieser Fehler erst später aufgefallen, daher wollte ich eben sicher gehen, dass ich sie nicht in den oberen Teil setze.


    Bei uns gabs keinen Schnee, etwas Regen, aber keinen Frost. Hier blühen auch einige Bäume und Sträucher. Honig wird wohl keiner kommen.


    Ich habe auf Empfehlung eines Imkers Bremer MW für DNM Rähmchen genommen, weil die wohl besser passen. Ich sollte diese unten ansetzen, weil die Bienen oben schon zubauen. Resultat ist Wildbau oben. Neue MW gibts es nur noch in DNM.

    Was den Beespace zwischen den Rähmchen angeht, die Abstände sind so, wie die Segeberger Beute und die Rähmchen es zulassen, ich überlege auf Rähmchen mit dickem Oberträger zu wechseln, dann sollte sich das geben.


    Baurahmen kommen, ich hatte die für den Winter herausgenommen und als ich die zweite Zarge weggenommen habe, wollte ich nicht noch ein Rähmchen mit Futter gegen ein leeres tauschen.


    Zellen liegen eher quer.


    Den Sarkasmus hab ich wohl verdient, auch wenn es das Stellen der Fragen nicht gerade erleichtert...

    Ich frage ja, weil ich etwas besser machen will, aber nun gut.

    Die KÖ ist vom letzen Jahr, von einem Züchter, Standbegattet. Stifte und Brut waren viele drin. Die Kiste ist echt voll mit Bienen.