Beiträge von Beehulk

    Nein, ich verstehe das Meiste. Aber ich würde gerne mal das Gesicht filmen von einem, der mit Imkerei nichts zu tun hat beim Ansehen dieser Sendung. Das wäre ein Spaß.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang, der gewohnt ist, Leuten, die keine Ahnung haben von der Materie, etwas zu erklären, was eine Wissenschaft für sich ist und was bestimmt nicht geht, will man Leuten vom Fach was erklären.

    Das wäre exakt MEIN Gesicht , wenn ich Sohnemann bei seinen IT- Aufgaben im Studium über die Schulter schaue !

    EXAKT !


    :D:D

    Unterm Strich finde ich es gut, wenn man mit seinem Honig sehr "pingelich" umgeht.

    Das zeugt von großer Sorgfalt. Ist ja ein Lebensmittel.

    Ich mag auch nur saubere Rähmchen im HR haben.

    Ist für mich irgendwie wichtig.

    Ich glaube, Jeder hat so seinen Splin, der für ihn Priorität hat, ob notwendig oder nicht.


    LG

    Martin

    Ich würde den Honig nicht ESSEN. Was ich eklig finde, würde ich niemals meine Kunden anbieten. Ob der Honigraum nun 3 oder 4 Wochen später nach der Behandlung raufkommt wäre egal. Es befindet sich im Volk und verteilt sich dort. Auf den Waben und den unten gelagerten Honig Kränzen. Selbst wenn es als bedenkenlos zwecks Rückstände sein soll, bezweifle ich das.

    Naja,


    wenn es nur um "eklig" geht.

    OX Säure ist auch im Rhabarber ( haste recht: iihhh !) und auch Petersilie ( lecker !) drin.

    Evtl. dort konzentrierter als nach drei Wochen im Volk.

    Steiger dich da nicht zu sehr rein.

    Wenn du wüsstest, wo/auf was die Bienen überall rumkrabbeln und dann mit den Füssen über die Waben latschen......^^


    DAS könnte schonmal "eklig " sein...


    LG

    Martin

    MartinSchPhD ^^ oh sorry !

    ( vom Namen ablenken lassen ?)


    Bin zu blöd richtig hoch zu scrollen ( Handy).


    Immenfreund Jens : Tausch bitte die Namen im Beitrag :S, du bist natürlich gemeint !


    Milben erkennst du dann, einmal live gesehen, bekommst du n Auge für.


    Wie anfangs Stiftsuche ( hab die nicht erkennen können).



    LG


    Martin

    Stammen die Bilder aus einem Wirtschaftsvolk oder einem Jungvolk/Ableger?

    Varroa konnte ich auf die Schnelle nicht erkennen.

    Aber warum machst du das zu dieser Jahreszeit? Ableger behandelst du eh noch nicht, bzw. wenn sie vernünftig gebildet wurden ist eine Behandlung defintiv noch nicht nötig. Ein Wirtschaftsvolk wird auch noch nicht behandelt, weil man ja noch Honig ernten will. Also... entspann dich, mach das ganze noch mal Anfang August und dann schau weiter. Am besten nur behandeln, wenn die jeweilige kritische Schwelle an Varroen im Volk überschritten wurde. Bei manch einem Ableger ist gar keine Behandlung mit Ameisensäure nötig. Oft reicht auch der September zur Behandlung. Aber wie es bei Imkern üblich ist, gibt's dazu auch unterschiedliche Meinungen. Manche Behandeln immer alle Völker am gleichen Termin. Ob das besser ist, muss jeder selber wissen.

    Aber die Windel kannst du noch ruhig einen Monat zur Seite stellen.

    Das könnte im September aber leider zu spät sein !

    Finde ich gut, das Martin schon mal geprüft hat.

    Stört die Bienen Null und man kann wie hier schon geschrieben was lernen.

    Andere reissen fast täglich ihre Beuten auf, nur um rein zu glotzen, fürchterlich...

    Also ist so eine Gemülldiagnose oft sinnvoll und JETZT auch mal ein guter Zeitpunkt. Honigernte hin oder her... .

    Alles richtig gemacht.

    LG

    Martin

    … oder einfach einen vernünftigen Fütterer verwenden.

    ... und wieviel Vernunft sollte so ein Fütterer haben? Der Fütterer oder der Fütterer?

    ^^ nicht schlecht .


    Ich hatte selbst in Futtertaschen anfangs das Problem, das die zerteilten Korken beim Absenken an der rauhen Wand verkeilten und in da hängen blieben.

    Bitte drauf achten, müssen klein genug sein.

    LG

    ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor,

    habe das dann wohl falsch ausgedrückt.

    Meine Theorie war nur, das der Geschmack intensiver durch das Fett sein könnte, für die , die davon überzeugt sind.

    Als mögliche Begründung für die "Wachsesser" hier.

    Ich habe das nicht behauptet und schreibe dem Honig auch keine magischen Kräfte zu.

    Nur schmeckt MIR ein Butter-Honig- Brötchen besser, daher meine "Fett" Theorie.

    Klar soweit ?

    Das blöde war, das ich überhaupt was geschrieben habe

    Ein Zirkus hier !

    LG

    Hey Leute !


    Grade n voll guten Trick für mich entdeckt ( entdeckelt)


    Mit Kopfhörern ( oder auch ohne, egal) schöne Mucke hören und die Posts lesen sich gleich viel entspannter..

    wirklich.

    ^^

    :/ hat genau was mit Chuck Norris zu tun ?

    " Chuck Norris ißt keinen Honig, er kaut Bienen "


    Oder wie ?

    Und nein, ich esse meinen enddeckelten Wachshonig nicht, falls die Frage kommt.

    wie Alle wieder ausflippen.....

    OT.:)

    Zum Ursprungsthema:

    Ich denke , der "Entdeckelungshonig" schmeckt intensiver durch das Wachs.

    Fett ist ein Geschmacksträger.

    Ähnlich wie Honigbrötchen MIT BUTTER

    schmeckt mir auch besser.

    Schönes Wochenende euch Allen, bleibt/werdet gesund.

    LG

    Martin.


    PS.

    Verrücktes Jahr, in vielen Belangen.

    Ist ja auch ein wenig "gemischtes" Thema, weil die Überschrift ein wenig verwirrt.


    Wenn ich nerve, bitte ich um Verzeihung. In Mathe hatte ich auch keine 1, aber Prozentrechnung bekomme ich hin.:)

    93%, 3% und der Rest der Zutat ?

    Wir wissen ja inzwischen, worauf du hinaus möchtest lotus, das wird hier im Forum, wie Apidät schon richtig sagt, letztendlich nicht geklärt.

    Im Sommer fahre ich zur Nordsee und dort gab es letztes Jahr genau dieses Produkt

    ( Honig mit Sanddorn). Sollte es dort noch zu bekommen sein, mach ich mal ein Foto, um zu sehen , was drauf steht.

    Falls du inzwischen neuere Infos hast, lass es uns wissen.


    Meine Kommentare sollten eigentlich auch nur ein "freundlicher Klapps" sein und kein Tritt mit Anlauf .

    ( ab und zu im Forum, wie ich finde).


    Sonst wäre die Antwort auf das gestartete Thema:


    NEIN ^^


    LG und schönen Tag euch


    Martin