Beiträge von summsler

    ... aus Angst vorsorglich Bienen zu töten und das dann "menschlicher"( humaner) zu nennen!?!....

    Dazu sollte man doch ein paar Gedanken mehr verschwenden.

    Im Übrigen sterben das Jahr über und vor allem im Herbst unzählige Insektenstaaten.

    Dieses Sterben ist weder inhuman noch ininsektlich, sondern der natürliche Prozeß von Werden und Vergehen.

    Man soll grundsätzlich nicht der Versuchung erliegen, die Welt und das Leben vom Tierleid her zu erklären.


    Hühnerzuchtbetriebe sind angetreten um Hühnereiweiß zu produzieren, wirtschaftlich und tierschutzkonform.

    In welchen Alter das Hühnereiweiß geerntet wird, ist nebensächlich.

    In der Regel wird dabei das Huhntier getötet.


    Imker sind angetreten um Honig, Wachs, Bestäubungsleistung ... zu produzieren.

    Dabei sind ebenfalls Lebens- und Todesprozesse selbstverständlich.


    Das ist die sachliche Seite, die kräftig unterstrichen gehört!


    Wenn vom Kindchenschema der Küken, und von der Massentierhaltung der Bienen, und dem Tierhalter als Tierquäler her argumentiert wird, ist das Ideologie vom allerfeinsten.

    Grundsätzliche Gedanken über Leben und Tod und den Platz des Menschen auf dieser Welt, werden dringend empfohlen.

    Ich habe zur Schwarmverhinderung ein Volk in Königinnenflugling und Brutling aufgeteilt.

    Bei uns war heute ganz knapp vor Schwarmwetter, d.h ich habe Spurbienen beobachtet.

    Das Flugloch des Brutlings haben sie auch inspiziert.

    Gehen Schwärme bevorzugt in weisellose Völker?

    Wie kann ich das verhindern?

    Danke für die Antworten.

    Daß bei den Amerikanern die alten Waben die besten sein sollen, hat mich sehr verblüfft.

    Weiß jemand, wie die das begründen?

    Das ist ja das Rätsel. Die Bienen putzen die Zellen und "desinfizieren" sie mit Propolis und die Königin bestätigt diese Arbeit durch ihre Stiftung.

    Gibt es für die allgemeine Annahme, daß alt und schwarz unrein und schlecht bedeutet wissenschaftliche Untersuchungen?

    Welche Nachteile entstehen, wenn man mit alten Waben arbeitet? Oder gibt es auch Vorteile? Die Bienen sind ja ohne Imker auch damit klargekommen.

    Warum stiften Königinnen bevorzugt in alte Waben?