Beiträge von rall0r

    Hier mal ein paar Videos, von denen ich glaube, dass die gut sind:


    Bernhard Heuvel über die Dadant-Beute und die Zwei-Königinnen-Betriebsweise.
    Beide Videos zusammen schlagen einen ganz weiten Bogen über seine Betriebsweise.




    Imkerei BienenGarten - Brutentnahme mit Fangwabe (oder auch "TBE", wie wir hier sagen).

    Der gute Mann macht eine ganze Reihe kurzer, aber interessanter Videos.



    Dirk Ungers wichtigstes Video - der Nassenheider im Vergleich zu anderen AS Verfahren, wann AS, wie AS und vor allem: Warum AS.

    Ja, hier sind viele AS-Verabscheuer versammelt, und AS ist Teufelszeug, meinetwegen, aber das Video ist gerade für Anfänger trotzdem gut!



    Simon Hummel glotzt im Winter in Bienenvölker und kommentiert, was er sieht.

    Kann man ja doof finden, aber der Neuling bekommt mal gezeigt, wie ein Profi die Völker einschätzt, je nach Zustand, und kann das mit der eigenen Situation vergleichen.



    Richard Noel zeigt, wie er pflegegeile Starter erstellt, die überquellen mit Jungbienen - angelehnt an Michael Palmer



    Ian Steppler macht Ackerbau und Viehzucht, und hat in Kanada eine Imkerei mit 1500 Völkern.

    Da muss man sich etwas durchklicken und reinhören und -sehen, aber da kann man einen Eindruck bekommen, wie "die Großen" arbeiten, wenn auch in Übersee.


    https://www.youtube.com/channe…m3mVNdwW4Zt8McQ/playlists


    Das ist jetzt nur eine unvollständige Liste, aber ein guter Anfang, finde ich.

    Allein die Heuvel-Videos erklären viel zu den hier immer wieder aufkommenden Themen wie "Angepasster Brutraum" pipapo.


    Viel Spaß beim Glotzen ;-)

    Ich seh das, aber sieht das der Anfänger auch?

    Ich meine ja - wenn man sich nicht nur aufs Internet bei der eigenen Weiterbildung verlässt.


    Der war der erste, der mir über den Weg gelaufen ist. Aber eben nicht der einzige. Man schaut dann ja auch den Hummel oder den Liebig oder den Unger.

    Und da merkt man dann ziemlich schnell, bei wem man inhaltlich auch etwas mitnehmen kann, und wer nur unterhaltsam ist.

    Beetv84

    Das war der allerallererste Kanal, der mir auf den Suchbegriff "Imkern" damals angezeigt worden ist :-)

    Und dann fand ich diese Videos auch alle gut gemacht und witzig.

    Nur inhaltlich haben die mich nie weiter gebracht.


    Ich schaue sie aber ab und an trotzdem noch, denn die sind ja immer noch gut gemacht und witzig :-)

    hartmut hat in einem anderen Faden, der etwas abzugleiten schien, die Anregung gegeben, doch einen eigenen Faden zum Thema YouTube Videos aufzumachen.

    Das finde ich eine gute Idee, weil ich denke, dass es wirklich gute Sachen da draußen gibt, die einen Mehrwert haben.


    Ich habe letztens mal meine Lieblingskanäle aufgeschrieben und dazu gesagt warum ich die gut finde.

    Vielleicht habt ihr ja auch entsprechende Favoriten und mögt die hier teilen. Gerne auch einzelne oder eigene Videos!

    Viele Grüße

    Ralf


    PS: So Beiträge wie "YouTube ist total blöd!" oder "die haben da alle eh keine Ahnung!" sind dann in diesem Zusammenhang eher wenig hilfreich :liebe002:

    Ich bin zwar nicht KMP , aber ich habe auch zwei Stück...

    Ich bin unsicher, ob ich dazu hier etwas schreiben darf, wegen Werbung und so.


    Zur Zeit liefern sie mir interessante Daten über die Futtersituation, im Frühjahr und Sommer dann hoffentlich über Trachtbeginn und -ende.

    Theoretisch dedektieren die Waagen auch Schwärme oder Diebstahl, aber was hier die Zuverlässigkeit betrifft, kann und könnte ich keine Aussagen treffen.


    Die Frage, ob man Beutenwaagen unbedingt benötigt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ich bräuchte die sicherlich nicht, aber ich stehe auf so Sachen und technischen Kram, der Daten liefert.


    HiveWatch macht auch immer wieder mal grobe Auswertungen ihres gesamten Datenbestandes und schreibt dann ein paar statistische Einblicke auf, die interessant sind.

    Deswegen, theoretisch: Je mehr Daten die haben, umso mehr kann über "Bienen/Tracht/Gesundheit/pipapo" gelernt werden (KI! KI!) - ob das aber gut ist, wenn ein Unternehmen zentral die Daten hat? Ich weiss es nicht.


    Ich werde meinen Waagenfuhrpark sicherlich nach und nach erweitern, wobei ich hier meinem Spleen nachgebe, und andere für sich aus guten Gründen keinen Bedarf sehen werden.


    Kundenservice ist sehr gut. Zuverlässigkeit und Qualität der Hardware m.E. auch.

    der Siebert von Bergwiesenimkerei produziert nach den Wünschen der Kunden und baut extrem gute Beuten.

    Ich wollte da die Tage 10er DD bestellen, habe aber niemanden ans Telefon bekommen.

    Jetzt habe ich eine Mail geschrieben und warte auf Antwort.

    Die Deckel wollte ich gleich mit bestellen.


    Also 150er - wejen dat Jewicht.

    Wir sollten alle viel mehr Königinnen in aller Welt bestellen! Auf jeden Fall!

    Es ist ja auch ein Elend hier: Weit und breit gibt es einfach keine leistungsfähigen Bienen in Deutschland! Da muss man ja auch mal was anderes ausprobieren!


    Außerdem: Freie Bienen für freie Bürger!