Beiträge von Clara

    Hallo,

    ich bin neu im Forum und imkere nördlich von Göteborg in Schweden. Hier benutzt man ein System, was lågnormal heisst, was von der Rähmchengrösse, dem Bremer Mass am nächsten kommt.

    Bei uns ist dieses Jahr alles sehr spät dran und dazu dann alles gleichzeitig.


    Wir überwintern hier immer in einem Brutraum und nun stellt sich mir die Frage, welche Nachteile es hat den 2. Brutraum unter oder über den 1. zu setzen, sobald meine Völker stark genug sind.


    Die Imker hier in meinem imkerverein setzen den neuen immer drunter, weil es weniger auskühlt und weil dann ein Brutraum mit frischen Waben und hellem Wachs unten ist und dort für den nächsten Winter verbleibt, aber ich frage mich, ob das nicht nachteilig ist, wenn der noch vorhandene Futtervorrat dann oben ist? Ich hatte im letzten Jahr immer viel Honig in den Bruträumen und frage mich, ob das auch daran liegen kann, dass ich den 2. Brutraum drunter gestellt habe und dann der erste Brutraum als HR benutzt wurde, anstatt, dass die Damen bis in den HR gezogen sind?


    Wenn ich den neuen Brutraum mit leeren MW und abgeernteten Honigwaben aus dem letzten Jahr unten drunter setze, wohin setze ich dann meinen Drohnenrahmen? Nach oben? Wenn ja, was schiebe ich nach unten?


    Habt ihr dazu Meinungen?


    Lg, Clara