Beiträge von skip05

    Bei 15 Völkern sind nach meiner Erfahrung auch welche dabei, die nicht den Super-Honigertrag bringen und eventuell noch leere Honigraumwaben haben. Ich würde diese entweder umsortieren oder ganze Honigräume tauschen.

    Da hatte ich auch schon drangedacht, allerdings würde ich ungern soviel hin und her tauschen um Räuberei zu vermeiden.

    Wie sieht’s denn mit Schleudern aus?

    Dafür ist der meiste Honig noch zu feucht und da nach der Linde dann eh nichts mehr kommt, wollte ich gerne alles auf einmal abschleudern.

    Wenn ich nun den Brutraum erweitern würde, besteht dann die Gefahr dass die Mädels mir den Honig aus den HR in den erweiterten BR tragen?

    Ja, das machen die.

    Mein Gedanke wäre, dass in den BR dann der Honig, der oben nicht mehr reinpasst eingelagert wird und schon als Wintervorrat genutzt wird.

    Dann ist dieses Verfahren doch perfekt. Linde ist auch ein geeignetes Witnterfutter

    Dann gebe ich den Völkern, wo es eng wird, erstmal eine BR-Wabe, dann wäre der Verlust an Honig auch nicht all zu groß, selbst wenn sie umtragen.

    Moin,

    bei uns hier im Nordosten ist die Linde noch voll in Gange. Ich imkere auf Dadant mit angepassten Brutraum. Nun komme ich allerdings mit meinen Honigräumen und Rähmchen an meine Grenzen. Ich habe 15 Völker wovon ca. 3-4 noch einen Honigraum gebrauchen könnten. Wenn ich nun den Brutraum erweitern würde, besteht dann die Gefahr dass die Mädels mir den Honig aus den HR in den erweiterten BR tragen? Mein Gedanke wäre, dass in den BR dann der Honig, der oben nicht mehr reinpasst eingelagert wird und schon als Wintervorrat genutzt wird. :/ Von Imkerkollegen Material ausleihen möchte ich eigentlich nicht, zumal die meisten hier auf DNM imkern.

    Schönen Gruß von der Ostseeküste

    Martin

    @beegoodies

    ich dachte, dass ich die Blütenpracht auf ca.2 Höhe reduzieren kann. Ich hatte mal so etwas gehört. Letztes Jahr waren die weit über 3m. Aber wenn dass laut Amape eventuell auf die Blütenanzahl geht dann lass ich die so wie sie wachsen wollen.

    Moin,

    ich komme gerade von den Bienen, ich habe 15 Völker und es ist erst wenig in den HR drin.

    Hier blühen noch nicht mal die Äpfel und es sind für die nächsten Tage auch nur so um die 12-15 Grad angesagt. Und seit Wochen kein nennenswerter Regen, der Raps kommt auch nicht so richtig aus dem Knick.

    Das sieht nach wenig Frühtracht aus hier an der Ostseeküste :(

    Moin,

    ich habe die 5000 Explorer von Secacam und bin zufrieden. Die macht gute Bilder und ist in den Folgekosten recht günstig, da man immer für ein gewisses Kontingent an Bildern bezahlt. Das kann man dann auch noch durch die Einstellungen steuern. Also kein ABO oder sonstige Kosten, man zahlt nur für übertragene Bilder.

    Gruß Martin

    Moin, gestern habe ich einen kurzen Futtercheck gemacht. Von 15 Völkern sind alle noch im Rennen. Allerdings haben sie durch den doch relativ milden Winter mehr Futter als sonst gebraucht. Also haben alle ein 2,5 kg Päckchen Futterteig bekommen.

    Schönen Gruß

    Martin

    Bienenseuche im Hamburger Stadtteil Steilshoop

    Stand: 30.12.2021 17:19 Uhr

    In einem Bienenstand im Hamburger Stadtteil Steilshoop ist die Amerikanische Faulbrut festgestellt worden. Um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden, ist in einem Radius von rund einem Kilometer eine Sperrzone eingerichtet worden, wie das zuständige Bezirksamt in Hamburg am Donnerstag mitteilte.


    Das war eine Nachricht gestern auf der Internetseite des NDR

    Schönen Gruß und Guten Rutsch

    Martin