Beiträge von WolframLV

    Hallo in die Runde, war heute kontrollieren, ob alles friedlich ist nach der zweiten Fütterung am Montag. Ein paar Wespen wollten sich Zutritt verschaffen, wurden aber am Eingang schnell weggeknurrt.

    Diese Fliege/ Falter/ Schwärmer/ Insekt lief außen an der Beute lang, stand unter Beoabchtung der Bienen und war dann verschwunden, als ich am Ende wieder nachschauen wollte.

    Was könnte das sein?

    In Hotels an der Frühstücksbar habe ich öfter ganze Rähmchen gesehen. Sie stehen in Edelstahlständern und sehen auch nach offenbar längerem Gebrauch gut aus. (Sorry für die Unschärfe.)

    ... das ist sehr bedauerlich und wird hoffentlich aufgeklärt. Völlig unverständlich bleibt es trotzdem für mich.


    Der Einwand der Grenznähe mag auf den ersten Blick stimmen. Nur sollte man dann den ganz grossen Bogen ziehen:

    Im Baltikum wie in Polen wird das kg Honig aus der Ukraine für 2,50 USD angeboten. Weshalb sollte da wer Bienen stehlen, wenn der Honig billigst herangekarrt werden kann?? Nur, um die Herkunft zu verschleiern, treiben die bösen Buben sicher nicht solchen Aufwand ...

    ... für meinen Standard- Bildschirm 24" mit Firefox ist alles viel zu gross. Das gesamte Fenster müsste kleiner werden, da ich mit einem solchen Startbild schon fast die Lust auf mehr verliere. Mehr kann ich nicht sehen, ohne zu scrollen.

    Ich nahm gebrauchte Gerüstfüsse und Bohlen 100x100. Die Gerüstfüsse stehen auf Betongehwegplatten. Höhenverstellung/ Waage ist leicht zu machen.

    Der Kommentar meines Imkerpaten, man erkenne mein Herkunftsland und meinen Beruf, wäre bei den Rasensteinen auch nicht anders ausgefallen.

    Ich nehme alle Bienen raus. Wenn die Bienen schwimmen, ist es fast zu spät, denke ich. Die Leisten und Korkabschnitte schwimmen, die Bienen klettern drauf rum.