Beiträge von Murrbiene

    Also diesen "Aufsatzring von Zander auf Zadant"" hab ich auch. Bei beiden hiesigen Fachgeschäften habe ich den bekommen.

    Es ist im Prinzip eine ganz normale niedrige Zarge. Die habe ich auch unter die Zanderzarge gesetzt. Wurde dann mit Proplis verkittet. Die erste hab ich noch geschraubt. War unnötig. Das ganze ist dann eben insgesamt so hoch wie die Zadantzarge.

    Zum selber machen würde ich auch messen. Die Zargen sind irgendwie immer etwas anders...

    Hab ich für den Brutraum. HR sind 2/3.

    Davon abgesehen, stelle ich jetzt komplett auf 2/3 um. Zadant ist schon sehr schwer, auch eine volle BRWabe.

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

    Ich imkere seit fünf Jahren und habe halt noch nicht das ideale Format gefunden :-)

    Also dann ist es wohl der falsche Zeitpunkt? Ok, es wäre wohl sinnvoller gewesen, bis nach der Honigernte zu warten. Aber ich bin jetzt nicht unbedingt auf maximalen Ertrag aus. Mir erschien es jetzt praktisch, da die Völker sich jetzt vergrößern und ich gehofft habe, dass sie flott nach oben wandern. Nicht eingeplant hatte ich die frühen Drohnen..

    Dann mache ich es wie von Apidät und Bienenfred vorgeschlagen. Nehme das untere Absperrgitter wieder raus, biete 2/3 oben an (einen als BR Erweiterung, dann Absperrgitter, 1-2 als HR) und entnehme den Zadant Brutraum im Rahmen einer TBE. Ok?

    Kurze Rückfrage: du möchtest wg. Wabenhygiene so eine Materialschlacht und Aufwand bei der Durchsicht erzeugen

    Nein, ich möchte grundsätzlich auf 2/3 umstellen. Mit dem Schied bei Zadant arbeiten habe ich letztes Jahr in einem Kurs gelernt. Das liegt mir nicht. Es sind mir zuviele Eingriffe.
    Am liebsten wären mir 2/3 Zargen bei denen ich im Frühjahr die untere raus nehmen kann und sonst nicht viel störe.

    Warum sind im 2/3 BR Drohnen? Drohnenrahmen oder Naturbau?


    Gruß Thorsten

    Im 2/3 Brutraum, den ich früh aufgesetzt habe, als Erweiterung des Zadant BR, sind teilweise Drohnen in letztjährigen, renovierten Honigwaben. Dachte erst die Kö fehlt. Ist aber da.


    Grüße von der Murrbiene

    Hallo,

    leider habe ich zu meinem speziellen Problem hier noch nichts gefunden.

    Ich habe auf Zander (Imkerpate) angefangen und letztes Jahr auf Zadant BR mit 2/3 Zander HR umgestellt.

    Um die Wabenhygiene einfacher zu handhaben, möchte ich nun alles auf 2/3 umstellen.

    Meine Bienen saßen dieses Frühjahr aktuell auf Zadant BR + 2/3 BR und 2/3 HR , beides angenommen.
    Nun habe ich bei drei Völkern über dem Zadant BR ein Absperrgitter eingelegt. Darüber die Königin in den 2/3 BR gesetzt und darüber ein Absperrgitter und einen 2/3 HR.

    Der Plan ist, den unteren Zadant BR auslaufen zu lassen und den 2/3 BR um 1 bzw 2 weitere Zargen zu erweitern. Darüber derzeit (wegen der Höhe :rolleyes:) ein HR aus dem ich bei Bedarf verdeckelte Rähmchen entnehme und ersetze. Evtl. auch ein zweiter HR.

    Das Problem: bis die Brut in dem Zander BR ausgelaufen ist, schlüpten im neuen 2/3 BR Drohnen. Die kommen aber wegen dem Absperrgitter nicht nach unten somit nicht raus!!

    Lösung 1: Absperrgitter zwischen Zadant BR und 2/3 BR wieder raus möchte ich nicht, denn dann bleibt die Königin hauptsächlich unten in den teils uralten Rähmchen und nimmt die neuen 2/3 BR oben nicht gut an.

    Lösung 2: Im unteren 2/3 BR, über dem Absperrgitter, ein Flugloch anbringen (bohren 10mm?) damit die Drohnen raus können? Oder bring ich durch das zweite Flugloch alles durcheinander?

    bei dem vierten Volk hab ich die Kö nicht gefunden. Das sitzt nach wie vor auf Zadant BR + 2/3 BR + Absperrgitter + 2/3 HR.

    Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar!

    Grüße von der Murrbiene