Beiträge von R0Li84

    Bei uns in der Nähe gibt es Anfang Februar / März einen Anfängerkurs. Da muss ich mich noch anmelden, hoffe aber das etwas frei ist. Evtl. ergibt sich dann ja auch ein Kontakt um an zwei Ableger / Schwärme zu kommen. Dann kann ich Anfang April alles vorbereiten und im Juni starten.


    Wollte mir - nachdem ich weis welches System Sinn macht (hier im Süden wohl Zander) die Beuten und alles was ich sonst noch so benötige bestellen. Warte aber erstmal den Imkerkurs ab.

    Habe gerade mal ein paar Infos ergänzt. Wohnort ist in Oberbayern (PLZ 844xx). Ich möchte Anfang Februar / März einen Imkerkurs besuchen und anschließend starten. Aktuell bin ich gerade dabei fleißig Infos zu sammeln und mich über alle anstehenden Arbeiten zu informieren. Verreisen werden wir die letzte März und erste April Woche (Ostern fällt sehr früh dieses Jahr).


    Arbeiten die im März Anstehen sind doch normalerweise lediglich die Futterkontrolle? Anfang April dann das Aufsetzen des Honigraumes sowie eines leeren Baurahmens? Die Frage ist halt, ob das am Ende der ersten Aprilwoche noch reicht- oder ob man nicht ggf. schon bei der entsprechenden Wetterprognose vorarbeiten kann (z.B. Baurahmen vor dem Urlaub aufsetzen). Letztendlich bin ich nur 1 Wochenende nicht im Land.

    Hallo zusammen, nachdem ich nun einen geeigneten Standort im Garten gefunden habe möchte ich definitiv 2018 mit dem Imkern beginnen.

    Habe nun ein Angebot über 2 Völker "2017'er F1 Reinzucht-Königin (Kirchhainer Linie) auf 10 Zander Waben" entdeckt.


    Abgegeben werden die Völker Mitte März - sehe ich es richtig, dass dann erstmal keine direkten Arbeiten am Volk anstehen? Hintergrund meiner Frage ist, dass wir über Ostern für zwei Wochen verreisen. Wenn das ein Problem ist, könnte ich ggf. noch mit Ablegern im Mai starten? Worauf muss ich denn beim Kauf insbesondere achten?