Beiträge von Soapp

    Wie würde das Volk nun mit einer unbegatteten Königin über den Winter kommen ?

    Gar nicht, das Volk würde höchstwahrscheinlich "ausbluten" das heißt durch Bienenschwund würde das Volk so klein werden bis der Rest irgendwann erfriert...

    Interessanterweise habe ich in dem Volk aber noch Drohnen gesehen. Vor 17 Tagen beim Zusetzen war auch noch Drohnenbrut angelegt und gestern sah ich auch noch Drohnen auf den Waben.

    Interessant, wenn die Drohenbrut angelegt haben, dann haben die auch noch mindestens eine Weiselzelle (Nachschaffungszelle) angelegt - und daher ist wahrscheinlich die Annahme der neuen Königin schief gegangen, nicht wegen der Drohnen. Hast Du beim Zusetzen, oder kurz vorher, noch Weiselzellen gesehen/gebrochen, oder nicht darauf geachtet?

    Michael sagt in 50% der Völker sind noch Drohnen und du sagst, die haben nur Drohnen angelegt weil sie nachgeschafft haben!

    Verstehe ich jetzt nicht ganz.

    Als ich vor 17 Tagen die ALTE Königin zum käfigen gesucht habe, habe ich Drohnenbrut gesehen.

    Also war die alte Königin ja noch da. Oder was meinst du genau? Warum Nachschaffungszelle ? :/

    Kann, muss aber nicht.

    In mehr als 50% aller Völker tummeln sich momentan noch Drohnen. Und die werden da auch noch im März zu finden sein, nicht viele, aber geduldete.

    Also, wer sicher gehen will, schaut rein, wer weiter Kaffeesatzleserei betreiben oder sich profilieren will, spekuliert hier noch ein Weilchen.

    Hatte ich sowieso vor wenn ich aus der Arbeit komme. Trotzdem darf man, wenn der letzte Satz auf mich bezogen war, das Thema noch weiter erörtern um für die Zukunft etwaige Fehlerquellen auszuschliessen. Dass Drohnen also jetzt noch normal sind hab ich jetzt dazugelernt. Danke

    Wie würde das Volk nun mit einer unbegatteten Königin über den Winter kommen ?

    Drohnenbrütig, da die Prinzessin nach ein paar Wochen ihre Fruchtbarkeit verliert, wenn zwischenzeitlich keine Begattung erfolgt.

    Interessanterweise habe ich in dem Volk aber noch Drohnen gesehen. Vor 17 Tagen beim Zusetzen war auch noch Drohnenbrut angelegt und gestern sah ich auch noch Drohnen auf den Waben.

    Bedeutet das Vorhandensein von Drohnen eine schlechtere Annahme einer neuen Königin ? Hätte ich also nicht umweiseln dürfen ?

    Du solltest auch im zweiten BR nachsehen. Evtl hat sie da ein Brutnest angelegt

    Der sollte eigentlich voll mit Winterfutter sein....

    Evtl. ist aber auch unten kein PLATZ mehr für Brut ?

    Vor 17 Tagen war viel Brut, jetzt nur mehr wenig, und Phacelia und Senf gibt es hier bei uns auch noch.

    Die Frage ist: Muss ich die Königin UNBEDINGT suchen ? Ein Heulen ist mir jetzt nicht aufgefallen.

    Vielleicht warte ich einfach nochmal 1 Woche, bis sämtliche Brut der alten Königin geschlüpft ist und

    wage dann nochmal einen Blick hinein. :/

    Hallo,


    am 18. September (vor 17 Tagen) habe ich in mein aggressives Volk vom Frühjahr eine neue Königin nach rases Methode "Am Vorabend alte Königin in Käfig stecken, am nächsten Tag einfach Käfige tauschen" eingeweiselt. Seit dem hab ich an dem Volk nichts mehr gemacht. Heute habe ich im Zuge des Anbringens des Mäusegitters den Käfig entfernt. Im Zeitlupentempo

    habe ich alle Waben im unteren Brutraum gezogen und nach frischer Brut gesucht -> Fehlanzeige. Es gibt zwar verdeckelte Brut, aber die dürfte noch von der alten Königin sein.

    Auch am Gitterboden habe ich keine tote Königin gefunden.

    Den oberen Raum wollte ich nicht auch noch durchpflügen, also wieder alles zusammengebaut. Die Ungewissheit bleibt allerdings, ob die Annahme erfolgreich war.

    Vermutlich einfach normal, dass die neue jetzt noch nicht legt, oder ?

    DANKE

    Ich habe vom Besitzer die Erlaubnis zum Eingreifen eingeholt und fahre jetzt Abräumen.

    Um was geht es denn genau ? Warum brechen die Völker zusammen und warum tut der Imker nichts dagegen ? Was machst du mit den Völkern ? Warum wusstest du, dass deine Bienen die Völker ausrauben ?

    Das von AndreasVonDerSaar angefragte Problem ist aus meiner Sicht ausreichend behandelt worden, sodass das ursprüngliche Thema im Prinzip abgeschlossen ist. Interessant ist aber die aufkeimende Diskussion über den Stil im Forum.

    Hier sind schon etliche vergrault worden. Am meisten vermisse ich die Beiträge von Henry und von Bernhard. Die Beiträge von Ralf (Rase) erinnern mich stark an die Beiträge von Henry; wenn der nicht mehr schriebe, wäre das ein Verlust ähnlich wie der von Henry.

    Was mir eher auf den Zünder geht, ist das unkonstruktive Draufhauen vieler Forumsteilnehmer auf irgendwelche Anfänger. Eine Hilfe wäre stattdessen zu schreiben, welche Fehler gemacht wurden, wie man diese eventuell korrigieren und man aus einer misslichen Situation wieder herauskommen könnte. Vorwürfe helfen niemandem und sollten unterbleiben.

    Gruß Ralph


    Wie oft habe ich mir schon gedacht: Wenn jeder so sachlich intelligent und hilfsbereit schreiben würde wie Kleingartendrohn....

    Die Posts von Kleingartendrohn zeigen allen wie man es machen kann.

    Kein Kindergarten, kein Draufhauen, kein Lustigmachen über andere, keine Panik schüren, kein sich über andere stellen, kein Verurteilen, keine Suche nach Aufmerksamkeit, keine verbalen Entgleisungen...


    Das ganze nennt man dann: hohe emotionale Intelligenz!


    Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz sind ihren Gefühlen nicht so sehr ausgeliefert.

    Die Fähigkeit zur Selbststeuerung, also der Situation angemessen zu reagieren, erweist sich sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag als vorteilhaft!


    Und welche Verdampfungszeit nimmst du dann ohne Abkühlen ? 1 Minute ? 2 Minuten ? 2 1/2 Minuten ?