Beiträge von Soapp

    Hab hier versucht letzte Woche Dienstag eine Königin eizuweisseln (gekäfigt mit Futterteig zugegeben). Habe am Samstag reingeschaut, von der Königin weit und breit keine Spur.

    2 Sachen habe ich hier im Forum gelernt:


    1) Erst nach 10 Tagen nach der Königin schauen

    2) Absperrgitter auf den Boden legen, da kann man dann nach 10 Tagen durch anheben der Zargen sehen, ob eine Königin draufliegt oder nicht (weiss nicht mehr wer den Tipp geschrieben hat, aber danke!)

    Ich wollte mir auch einen CO2-Becher zulegen, habe es aber sein lassen, nachdem ich folgendes in der Schweizerische Bienen-Zeitung gelesen habe:


    Mit einem Durchschnitt von 92,4 % von den Bienen entfernter Milben ist die Effzienz der Puderzucker-Methode gut und konstant. Von den Stichproben wiesen 29 der 33 eine Effzienz von über 95 % auf. Lediglich drei ergaben eine Effzienz von unter 80 %.
    Die CO2-Technik hingegen wies mit durchschnittlich 49,5 % entfernter Milben eine geringe Effzienz und eine sehr geringe Konstanz auf. Lediglich 8 der 32 Stichproben kamen auf eine Effzienz von über 95 %, während 22 bei unter 80 % und 12 sogar unter 25 % lagen.
    Wie diese Resultate zeigen, ist die CO2-Methode unzuverlässig, die Puderzucker-Methode liefert dagegen zuverlässige Angaben zur Anzahl der in den Stichproben enthaltenen Milben.

    Ich tendiere mittlerweile mehr zu der Landrasse. Gerade in diesem Jahr mit viel Wespen erkennt man deutlich den Unterschied. Räuber haben hier keine Chance.

    Stechervölker dagegen kann ich nicht gebrauchen. Die werden von mir aussortiert.

    Wo ist der Unterschied zwischen Landrasse und Stechervölker ?


    Im übrigen arbeite ich auch immer mit Schutzanzug. Man sollte sich dafür nicht schämen müssen.

    Ich denke mir, die meisten kennen Imker in weißen Schutzanzügen von früher her.

    Das verurteile ich auch nicht, denn meine Völker sind zu 90% seit Anfang Juli ungeöffnet.

    Diese Einstellung finde ich super! Jetzt ohne Ironie! Bienen wissen selber am besten was sie machen müssen. Und wenn Sie es nicht schaffen, dann ist das natürliche Selektion.


    Danke, sehr nett von dir!

    Ich berichte dann mal, wie ich es gemacht habe :)

    sorry, ich habe nur auf eine Anschuldigung widersprochen, die besagte, dass ich mir mal ein Buch kaufen sollte. Deswegen der Post mit den Büchern.

    Dass man jemandem wegen dem falschen Einweiseln einer Königin, welches ja in unzähligen anderen Threads und anderen Foren tausendmal wiederholt besprochen wird WIEDER EINMAL persönlich angreift und beleidigt ist echt ein Armutszeugnis und Zeichen schlechter Manieren und Umgangsformen!

    Wie schon so oft gebeten: Wenn ihr nur beleidigen könnt, dann ignoriert mich doch bitte.

    Es gibt eine IGNORIER-Funktion im Forum. Nicht böse gemeint, aber MIR würde das das Fragen hier wesentlich erleichtern... obwohl.. mir kommt da gerade eine Idee .... genau, das mache ich jetzt ^^

    Denn wenn du dich für drei entscheidest, kann es wieder der Königin Tod sein.

    Wenn im Oktober eine Königin nicht angenommen wird dann ist eine andere Königin/Jungfer am Start, ganz sicher! Wenn also Variannte 3 dann vorher durchsieben und diese entfernen - wie ich schon geschrieben hatte...

    Sieben und neue Königin gefällt mir am besten bisher .....

    Du hast aber die Zeichen beim Zusetzen deiner Königin schon nicht gesehen. Das Volk reagiert auf eine fremde Königin sehr speziell und diese Zeichen muß man erlernen zu erkennen

    Wie gesagt, selbst bei den Profis werden Königinnen abgemurkst, das hat jetzt nichts mit einem Imkerkurs zu tun, den ich im übrigen gemacht habe! Einmal im Monat besuche ich den Vortrag bei uns im Imkerverein und meine Bienenbibliothek sieht so aus :


    buecher.jpg

    Im übrigen glaube ich nach wie vor eher an die Variante:


    Neue Königin einfach abgestochen und dann neue Weiselzellen angelegt.

    Das passiert sogar den Profis ab und an mal. Zumal ja das Umweiseln von Buckfast (aggessives Volk) auf Carnica auch nicht so einfach zu sein scheint, wie ich gelesen habe, wegen Rasseunterschieden!

    Stille Umweiselung gleichzeitig mit Einweiselung einer neuen Königin ist ja jetzt wohl kein Basicwissen.

    Hast du den Thread nicht durchgelesen ?

    Das war einfach reines Pech dass beide Sachen gleichzeitig passiert sind und ZWEI Königinnen im Volk waren. Im übrigen kannst du ja mal im Thread

    Wenn der Imker wieder einmal Mist baut.....


    weiterlesen. Da meckert keiner an den Imkern rum :saint:


    Erstmal danke für die ausführliche Antwort!

    Das einzige was mir Kopfzerbrechen bereitet ist das Brausen des Volkes. Das deutet ja auf Weisellosigkeit hin.

    Weiselprobe scheint mir jetzt die logischte Option.

    DANKE!

    Wenn ich Drohnenbrut im September sehe, weis ich das das Volk evtl. still umweiseln möchte, da lass ich die machen!!

    Danke, dass ist jetzt wirklich etwas was man in keinem Buch lesen kann :thumbup:

    Falls ich Dich richtig verstanden haben, hattest Du vor 17 Tagen Drohenbut, Arbeiterinnenbrut und Nachschaffungszellen. Richtig?

    Nachschaffungszellen habe ich leider erst HEUTE gesehen, weil man nicht auf die Idee kommt, dass die Bienen still umweiseln wollen. Warum auch ? Die Königin ist von 2017! Sie lebte ja noch, als ich sie gegen die neue austauschen wollte. Wollte ja nur die aggressiven Gene wegbekommen.

    Das steht auch in keinem Buch: Beim Umweiseln auf mögliche Nachschaffungszellen bzw. Drohnenbrut schauen!


    Also hatte ich 2 Königinnen im Volk, eine Nachschaffungskönigin und die gezeichnete, die ich entfernt habe ?


    Das Volk heult allerdings jetzt:


    Also nochmal mit einer neuen Königin probieren ?


    DANKE

    Das Volk hatte normale Arbeiterinnenbrut!

    Das mit der Drohnenbrut habe ich nur dazugefügt, da ich es ungewöhnlich fand Ende September noch Drohnenbrut vorzufinden, da ja im Juli schon Drohnenabtrieb war.

    Aber FranzXR scheint recht gehabt zu haben!

    Sie haben irgendwie umgeweiselt (stille Umweiselung ?), denn ich komme gerade von den Bienen zurück und habe nach genauem Durchsehen folgendes vorgefunden:


    1) keine Spur von der eingeweiselten Königin in den beiden 2 Zargen

    2) Heulen des Volkes

    3) 2 Nachschaffungszellen (siehe Bilder)

    3) ein paar Bienen mit Pollenhöschen


    Die Verwirrung ist nun perfekt!

    Haben die Bienen vorher still umgeweiselt und hat die neue Königin meine eingeweiselte abgestochen ? Warum heult das Volk aber dann ? Sind evtl. beide Königinnen draufgegangen ?


    Was würdet ihr jetzt machen ?


    1. Nachschaffungszelle:

    nachschaffung.jpg


    nachschaffung2.jpg


    2. Nachschaffungszelle:

    nachschaffung3.jpg



    Pollen wird eingetragen:

    pollen.jpg