Beiträge von TobiBee

    Hallo,

    Ich habe mich dieses Jahr dazu entschieden meine Königinnen mit dem Nicot Zuchtsystem und einem Sammelbrutableger nachzuziehen. Nun gibt es noch einige offene Fragen und ich habe gedacht das mir der ein oder andere erfahrene Imker mir vielleicht ein paar antworten und Tipps geben könntet wie ihr das so macht.

    Also ich habe bis jetzt einen Sammelbrutableger mit 5 vollen Brutwaben gebildet, nach 7 Tagen hab ich die Weiselzellen gebrochen, dann nach 9 Tagen nochmal und am 9. Tag einen Zuchtrahmen mit 20 Zellen geben. Nun habe ich gestern nachgesehen und es wurden leider nur 2 Zellen angenommen. Ich bräuchte aber schon so um die 10 Königinnen.


    Also war mein erster Gedanke, ich könnte doch, wenn die beiden Zellen verdeckelt sind 2 Begattungseinheiten bilden und dann dem Sammelbrutableger einfach noch einen Zuchtrahmen dazuhängen. Würde das gehen? Ich hatte gedacht ich könnte die Bienen für die Begattungseinheiten dann einfach aus dem Sammelbrutableger nehmen, weil der eh sehr voll besetzt ist.

    Und dann die verdeckelten Zellen in die Einheiten zuhängen.


    Mein Gedanke war das der Sammelbrutableger doch noch mehr als genug Bienen hat, wenn ich die verdeckelten Zellen entnehmen und einen neuen Rahmen einhänge, aber sicherlich nicht mehr wenn ich warte bis die beiden geschlüpft sind und dann nochmal ne Serie ansetze. So würde ich mir Zeit und das bilden eines weiteren Sammelbrutablegers sparen


    Dann würde mich noch Interessieren wie lange eine frisch geschlüpfte Königin im Begattungskästchen bleiben muss bis sie anfängt zu stiften?



    Ich hoffe das war einigermaßen verständlich und das der ein oder andere mit vllt helfen kann.

    Das würde mich sehr freuen :)


    Danke schon mal im voraus für die Antworten

    Hi,

    ich hätte mal eine Frage zu Ablegern und dem umweiseln. Das ist mein zweites Jahr mit Wirtschaftsvölkern und eines von den beiden ist sehr aggressiv hat aber eine Königin. Nun möchte ich dieses Jahr mal versuchen ohne Schleier und so zu arbeiten, was mit so einem Volk wohl kaum erträglich sei. Meine Frage ist nun wenn ich eine Königin bestellt habe müsste die alte ja im besten Falle so ungefähr 9 Tage vorher raus und denn wenn sie (die bestellte) da ist Weiselzelllen brechen. Eine Kurze zwischen Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Königin einfacher zu finden?


    Nun aber zu meiner Eigentlichen Frage,

    Wenn ich dieses Jahr im Mai Ableger machen möchte ich das die gleich eine Bestellte Königin bekommen. Kann ich denn den Ableger machen und sie gleich reinhängen oder soll ich den Ableger machen und 3-6 Tage warten das sie merken das es keine KÖ mehr gibt oder geht das schon früher oder soll ich warten bis sie sich eine Königin ziehen die dann abdrücken und die neu reinhängen?

    Wie macht ihr das so ich wollte einfach mal eure Meinungen und Tipps befolgen daher ich ja noch Neuling bin

    PS: mein Imker Pate ist gerade im Urlaub deswegen wollte ich hier erstmal um eure Meinung fragen. Ich werde ihn dann auch noch mal fragen

    Es tut mir leid ich habe mich falsch ausgedrückt. Es liegt wahrscheinlich an mir das ich meistens den Mut nicht finde die Personen denn auch anzusprechen. Aber ich habe mir schon Gedanken gemacht und meine Imker Lehrerin auch Bescheid gesagt so das sie mir da Vorort weiterhelfen kann, aber dank den hilfreichen und vielen Antworten aus dem forum bin ich ja gut mit Infos versorgt.


    Danke danke :)

    Bei Weisellosigkeit auflösen, nicht nachschaffen lassen.

    Bei Nosema, CBPV oder ABPV abschwefeln.

    Bei Ruhr oder Amöbenruhr eng setzen.

    Gruß Ralph

    Danke werde ich machen soll ich denn bei Wesenlosigkeit einfach das Volk irgendwo hinschütten oder wie.

    Danke so wird ich es machen falls was davon der Fall sein sollte.



    Wenn Du das Volk sowieso genauer untersuchen willst, mach gleich Fotos von jeder Wabenseite! Sofern Du die Bienen von den Waben abschlägst, mach je ein Foto vor und nach dem Abschlagen. Vielleicht kann man Dir dann hier im Forum noch besser helfen. :)


    Beste Grüsse vom Namensvetter!

    Danke OK werde ich machen.

    Leider gibt es bei mir im umkreis von einer Autostunde keinen richtigen Imker der mir helfen kann deswegen bin ich auf mich alleine gestellt und da ist mein bester Ansprechpartner das Forum. Ich danke euch für die Antworten.

    Danke nochmal für die vielen Antworten,

    Ich werde wahrscheinlich das Volk morgen mal durchsehn und dann kann ich auch sagen ob ich eine Königin habe oder ob das Volk Drohnenbrütig ist oder ob es Krank ist . Ich habe jetzt daher es ja viele antworten waren einen Entschluss gefasst ich muss nur wissen ob das richtig ist?

    1.

    Wenn sie eine Königin haben und nicht Krank sondern einfach nur schwach sind lass ich sie einfach laufen und beobachte wie sie sich entwickeln (ist ja noch früh im Jahr).

    2.

    Wenn sie keine Königin haben hänge ich eine offene Brut Wabe mit stiften vom anderen Volk in den Schwächling und schaue ob sie sich ne neue Königin ziehen



    auf das starke Volk würde ich nicht, denn Du schwächst damit ein Rennpferd, um einen lahmen Gaul etwas aufzupäppeln. Lass die Starken stark sein und gib den Schwachen Zeit.

    Ja das finde ich auch deswegen werde ich den Schwächling nicht auf das starke Volk setzen.


    ich bin echt dankbar über die vielen und hilfreichen antworten, ich werde mich morgen nochmals melden wenn ich das Volk durchgesehen hab

    Danke :)

    Ok

    Danke für die vielen Antworten ich werde es einfach laufen lassen und schauen ob ich Verbesserungen erkennen kann. Ich kontrolliere denn beim nächsten warmen Tag, aber wenn keine Brut in allen Stadien da sein sollte was muss ich denn tun?

    Und das ich das eine Volk auf das andere setzte verstehe ich nicht also soll ich die einen Zarge mit dem schwächling einfach auf die drei Zargen (2 Brut Räume+ Honigraum) setzten?

    Hi

    Ich bin neu hier. Habe schon viel gelesen und bin dieses Jahr mit einem Wirtschaftsvolk und einem Ableger (aggressiv) aus dem letzten Jahr in mein erstes Bienenjahr gestartet. Das Wirtschaftsvolk ist sehr stark hat bereits einen Honigraum und besetzt die komplette Beute (Segeberger mit 2 Bruträumen) nun ist das andere Volk aber super ins Jahr gestartet hat jedoch jetzt einen starken Rückstoß bekommen und ich weiß nicht wieso. Nun sitzt es nur noch auf einer Zarge mit 4 Brutrahmen dünn besetzt. Der Flugverkehr ist im Vergleich zu anderen Volk minimal (sie tragen trotz ihrer Schwäche viel Nektar ein) . Nun geht es mir in diesem Jahr wenig um ertrag sondern eher um die Vermehrung. Ich weiß nicht warum aber es macht einen kranken Eindruck, heute habe ich eine weiße längliche Made in der Windel des Schwächlings gefunden (sah stark nach Wachsmotte aus hatte jedoch im Volk keine Anzeichen) Ich habe gedacht ich kann aufgrund der ungewöhnlichen stärke des anderen Volkes einfach einen Ableger vom starken Volk machen und dann das Schwache Volk davor auflösen. Geht das?:/ (ich weiß die fragen sind dumm aber ich möchte keine Fehler machen)

    Muss ich vor dem auflösen des Volkes die Königin rausfangen oder kann die mit aufgelöst werden? Die Bienen vom neuem Ableger sollten die doch gar nicht reinlassen oder? Der neue Ableger hätte denn schon eine Königin.

    Oder lieg ich komplett daneben? Gibt was anderes was ich tun kann (umweisel?) (Brutwabe zuhängen?) oder einfach so lassen?


    Danke für die antworten

    MFG Tobi

    Hi,

    Ich bin noch sehr jung (12), aber möchte mir einen Ableger oder schon ein Wirtschaftsvolk holen. Entweder von meiner Imkerlehrerin oder einen Ableger.

    Meine Fragen nun: Wenn ich das Wirtschaftsvolk bekommen sollte, ab wann müsste ich da anfangen einzufüttern und wie viel und in welchen abständen?

    2. Wann und wie muss ich das Wirtschaftsvolk Behandeln?


    Wenn ich einen Ableger bekommen würde, wie muss ich dort einfüttern und behandeln?

    2. Wann sehe ich dann das ich Mittelwände dazu hängen muss?


    Ich werde denn mit der Segeberger Kunstoffbeute imkern und mit Zuckerwasser und einer futterzarge füttern aber das hab ich halt trotzdem noch ein paar fragen.

    Würde mich sehr über Antworten freu

    Grüße