Beiträge von Ritzbert

    Ist es möglich eine Brutwaben mit Schwarmzelle im HR für ein paar Tage zu "parken" um danach einen Ableger zu machen? Da die KÖ ja keinen Zugang mehr zu der Brutwabe hat, dürfte sie auch nicht schwärmen wollen oder?

    Ich frage nur aus Interesse.... ich weiß dass die meisten von euch abraten eine Schwarmzellen für die Ablegerbildung zu benutzen.


    Grüße Ritzbert

    Hallo, Bienen ohne Königin sind kein Schwarm, sondern nur ein trauriger Haufen Bienen.

    Also Königin mit den Bienen zwei Tage in den Keller, damit sie ein Schwarm werden. Füttern nicht vergessen. Ich würde aus dem Flugradius gehen, weil unbegattete Königin ist halt doofer als die ehemalige Mama. Die gefahr besteht dann auch noch, dass sie den anderen Bescheid geben, wo es leckeres Futter gibt.

    Bis bald

    Marcus

    Okay, dann direkt den Futterverschluss freigeben oder erst nach 1 bis 2 Tagen ?

    Füttern mit Teig oder? Bei Sirup wirds wahrscheinlich zu riskant dass sie geräubert werden.... wie ich gehört habe, verteidigen die ihr Futter am Anfang noch nicht, oder ist das nur bei Ableger ohne KÖ so?

    Hallo zusammen,


    Ich bekomme nächste Woche Dienstag eine unbegattete KÖ vom Züchter und möchte sie wie hier empfohlen per Kunstschwarm in ein MiniPlus einweisen.

    Kann ich die KÖ direkt im Käfig mit Futterteigverschluss einhängen oder solle ich den Kunstschwarm 2 Tage vor der KÖ machen und in den Keller bis sie da ist?

    Muss ich zwingend aus dem Flugradius oder reicht es wenn ich mehr Bienen zum Schwarm gebe?

    WICHTIG: macht nicht den Fehler im setup das Gewicht der Beute einzutragen, nettes feature, aber ihr werdet es nicht wieder los.


    s.

    Hab ich gestern gemacht und hat sich durch das eintragen einer 0 wieder löschen lassen.

    Ich habe eine SIM-Karte, sonst kann man die Daten ja "nur" per Bluetooth empfangen. Dazu braucht man aber die App, die per QR-Code mit der Waage verknüpft wird. Ich wüsste nicht, wo ich die Daten sonst im Web finden kann - aber im Shop gibt es dort den Zugriff auf die Weboberfläche für 15 Euro im Jahr.

    Bei der Rechnung lag bei mir ein Zusätzliches Blatt auf dem der QR Code aufgedruckt ist und dort ist der Link zur Web Application ganz oben.

    Sieht so aus: https://main.beehovemonitoring.com/sdf5sd4fdf4undsoweiter............

    über diesen Link kann ich dann meine Stockwaage sehen. Habe auch nicht zusätzliches gebucht.


    Grüße Ritzbert

    Hallo Zusammen,


    Stockwaage XS ist jetzt endlich angekommen, leider 2,5 Wochen Lieferzeit, angeblich auf Grund von Engpässen bei den Chip Lieferanten. Frage mich jedoch warum auf ihrer Webseite dann verfügbare Stück > 400 aufgeführt waren....

    Naja, jetzt ist sie endlich da und einsatzbereit. Die Installation (Waage XS + GSM-Solar Modul + Sim-Karte von BeeHive) war kinderleicht und lieferte innerhalb von wenigen Minuten die Daten auf meine APP. Die Desktop Webseite ist noch übersichtlicher und lässt auch im Gegensatz zur App in den "Charts" zoomen und individuelle Zeiträume anzeigen.

    Hat meiner Meinung nach den gleichen Effekt wie in einer Schale unten auf dem Gitterboden. Warum also Honigraumwaben entnehmen und im Honigraum rumwursteln. Dann evtl. vergessen die Waben rechtzeitig wieder reinzuhängen und sich über den Wildbau ärgern.

    Dann doch lieber bei Völker die nicht min HR sitzen wie es beemax geschrieben hat, HR runter und den Teig auf den Brutraum packen.

    Wie gesagt, das ist meine Meinung. Gibt bestimmt viele die das anders sehen. Kann dir nur sagen dass es bei mir geklappt hat. :-)

    Mal ne ganz praktische Frage: Wenn man nur Futterteig hat - legt man den am besten 1.auf die Oberträger vom honigraum (und dann ne leerzarge mit Isolierung drauf) oder 2. nimmt 2 nicht besetzte Waben aus dem HR und legt ihn direkt aufs Absperrgitter oder

    3. auf den Boden unter den Brutraum

    Habe vor 7 Tagen bei den Völkern die schon im Honigraum sitzen den Futterteig auf die Rähmchen gelegt.

    Bei den Völkern die den HR noch nicht angenommen haben, stehen jetzt solche Gummibärchen Schüsseln mit Futterteig auf dem Gitterboden.

    Funktioniert beides, jedoch ist Futterabnahme auf dem Gitterboden wesentlich größer aufgrund der Nähe zum Brutnest. Die Bienen Ketten sich auf und hängen in die Behälter rein.

    Waben aus dem HR entnehmen und dann den Futterteig auf das Brutnest legen war für mich keine Option.

    Ich hatte die HR bei der ersten Durchsicht vor 2,5 Wochen gesetzt (direkt nach der Brutpause).

    Die damals noch bestifteten Waben dürften mittlerweile alle verdeckelt sein und am Wochenende schlüpfen. Zum Glück wurde es nochmal kalt, da bei uns aufgrund der hohen Temperaturen die Kirsche schon fast durch ist und die Birnen, Äpfel, Mirabellen in den Startlöchern stehen passt dass dann mit der kommenden Bienenmasse. Gestern konnte ich beim Blick durch die Folie sehen, dass alle Völker trotz 0°C und Schnee noch 2 bis 3 Waben im HR besetzen.

    Kann mir jemand den Unterschied zwischen der 3M und der 3S Variante erklären?

    Aus der Tabelle auf der Webseite geht kein Unterschied der den Preis rechtfertigt hervor.

    Warum wird von den meisten Forumsnutzern zur XS gegriffen?


    Grüße Ritzbert

    Weiß jemand wo man die kleinen Plastik "Schieber" vom Nicot Fütterer herbekommt? Habe leider eine Box verloren in dem einige dieser Schieber drin waren.... ohne diese Schieber schwimmen immer wieder unzählige Bienen im Sirup.