Beiträge von Ubbo

    Hallo, einige Kollegen haben dir schon abgeraten. Ich möchte mich dem anschließen.

    Es wird nicht bei zwei Völkern bleiben. Es sammelt sich viel Material an.

    Der Honig muss runter, die Bienen müssen gefüttert werden, Varroabehandlung und immer durch die Wohnung. Auf Dauer wird das nicht gehen. Das scheint doch eine ländliche Gegend zu sein. Da wird sich bestimmt ein guter Standort finden. So findet vielleicht auch der Rest der Familie Spass am Imkern.

    Bei uns spritzen die mit einem Fungizid und mischen noch was gegen den Rgk bei. Wird so von den Agrarfachleuten von der Landwirtschaftskammer empfohlen…… Wir lassen offen, da die nach 20 Uhr spritzen wollen und da ist keine Biene mehr unterwegs.

    Ja die spritzen auch spät Abends. Da macht es doch eigentlich keinen Sinn die Löcher zu verschließen.

    Der Raps blüht schon länger.

    Es soll jetzt in die Blüte gespritzt werden.

    Gegen RGK!? Frag ihn doch bitte mal, warum. Das ist ziemlich unüblich.

    Ja gegen RGK. Unüblich ist es nicht. Machen die wohl immer. Aber die Frage ist wie lange kann man die Bienchen einsperren ohne das sie verbrausen.

    Er spritzt Abends, da kann ich die Fluglöcher auch auflassen. Oder...?

    Hallo, ich habe dieses Jahr Völker am Raps stehen. Nun gab der Landwirt netterweise Bescheid das er morgen Abend gegen Rapsglanzkäfer spritzt. Nun sind einige der Meinung, es wäre sinnvoll die Beuten über Nacht zu verschliessen.

    Aber ich denke die Gefahr des Verbrausens ist gross. Was ist richtig, wie macht ihr das?

    Hallo,

    es geht mir um die ⅓ Rähmchen aus den EWK´s. Um die Rähmchen weiter zu verwenden wenn sie von der Belegstelle zurückkommen muss man sie einhängen können. Aber die Rähmchen haben keine Ohren. Genau dafür gibt es Klammern die man seitlich anbringen kann.

    Ich habe das neulich irgendwo gelesen. Es war auch auf einem Bild zu sehen. Nun finde ich es nicht wieder. Vlt hat jemand einen Hinweis dazu.


    Umgelarvt wird von F0

    Hallo, nur kurz zum Verständnis, du ziehst aber die Prinzessinen von einer Zuchtmutter nach, die nicht aus der Landrasse ist ? Die Begleitmannschaft spielt keine Rolle. Dicke Eier hättest du, wenn du quitschgeleb Bienen nehmen würdest :O).

    Bis bald

    Marcus

    Ja ich larve von einen Zuchtmutter um. Also müßte alles gut sein so wie ich das plane.


    quitschgeleb Bienen..?

    Hallo,

    nur mal eine Frage zum Verständnis.

    Ich imkere mit Carnica Landrasse. Nun möchte ich das erste mal Königinnen auf einer Belegstelle begatten lassen.

    EWK und Tragestell besorge ich mir. Klar ist es dürfen keine Drohnen mit in die EWK`s. Die Bienen werden gesiebt.

    Die Königinnen werden F1 Carnica Königinnen sein. Alle anderen Bienen im EWK sind Landrasse, also keine reine Carnica.

    Ist das in Ordnung?