Beiträge von DerWiesenimker

    Zum Säubern der Metallschienen (ich habe Hinterbehandlungsbeuten ohne Schlitten - ich meine die kleinen Schienen, wo die Brettchen aufliegen) nehme ich den Stockmeißel und fahre mit der gewinkelten Kante entlang - man glaubt garnicht, wie viel Propolis&Co. sich da ansammelt.


    Das selbe mache ich auch mit den Brettchen selbst. Einfach ab und zu mit dem Stockmeißel die Seiten abkratzen. Es ist immer sehr nervig, wenn die Brettchen, das Futtergeschirr oder Rähmchen nicht wollen wie sie sollen und verkanten bzw. stecken bleiben.


    Trotzdem: Nicht entmutigen lassen und weiter so!


    Viele Grüße,

    DerWiesenimker.

    Manne

    Was ist daran nicht zu verstehen? Aus dem Text und dem Bild ist mMn gut zu erkennen was Jessica meint. Oder störst du dich an der Formulierung "Mittelwand mit fast schwarzen Waben"? Sicher ist hier eher die einzelne Zelle mit Pollen gemeint - aber wie gesagt, Text+Bild zusammen ergibt eigtl. ganz gut den Sinn.


    VG,

    DerWiesenimker.

    Hallo Max Droni,


    danke für die Erläuterung!


    Ich habe von meinem Imkerpaten den Tipp mit Api Invert bekommen und fand, sowohl das Einfüttern letzten Herbst und diesen Sommer für den Ableger, sehr angenehm. Besonders der Punkt, das ApiInvert sehr geruchsneutral ist und somit pot. Räuberei mindert hat mich damals überzeugt. Sicher ist der Preis direkt gesehen etwas höher als reines Zuckerwasser aber mir ist es das wert.


    Viele Grüße,

    DerWiesenimker.

    Hallo,


    ich habe vor 3 Wochen einen Ableger aus 2 Brutwaben gebildet und ihn erst mal 2 volle Futterwaben gegeben. Dann (letzte Woche) habe ich nochmal mit ca. 1l Flüssigfutter (ApiInvert) nachgefüttert.


    Warum soll ApiInvert (oder andere ähnliche Produkte) nicht lange haltbar sein? Meinst du der kann losgären? Vorteil bei Invertzucker ist halt, dass weniger Räuberei entstehen soll in trachtarmen Zeiten und er sehr lange haltbar ist (aber Vorsicht: ich bin neu und habe wenig Erfahrung --> nur graue Theorie bisher :)).


    VG,

    DerWiesenimker.

    Queen :

    20 Stiche und 4 Stiche klingen für einen Einsatz (für mich zumindestens) recht viel. Wie arbeitet er denn? Ist er zu unruhig oder sind die Bienen sehr stichig?


    Ich würde für mich selbst folgendes klären:

    Will ich das Risiko eingehen?


    Wenn ja, dann muss ich mich schützen. Das ist dann zum einen direkter Schutz und zum anderen indirekter Schutz.

    1.) Vollschutz (direkt)

    2.) Nelkenöl (direkt)

    3.) Smoker anmachen/Wassersprüher dabei haben (direkt)

    4.) Zeit überlegen, wann ich an den Stand gehe/bestimmt Dinge durchführe (indirekt)

    5.) wenig/kein grober Eigengeruch (Parfüm/Deo)

    6.) immer ruhig und ausgeglichen arbeiten --> vorher alle Schritte planen, alle Dinge bereit halten/dabei haben (indirekt)


    Die Punkte klingen banal und sollen kein Vorwurf oder Behauptung von mir gegen Dein Mann sein.

    Aber so geht es mir ja selbst oft genug - schnell schnell mal zu den Bienen, nur kurz schauen, ach wenn ich einmal da bin, kann ich ja gleich... ach diesmal ohne Smoker/Schutz ... und schwubs hab ich 1 Stich.


    Viele Grüße,

    DerWiesenimker.

    Hallo zusammen,


    ich danke Euch - da war meine Vermutung also nicht ganz falsch.


    Da ich noch Anfänger bin und es derzeit überall brummt, werd ich ja evtl. sogar mal in die Gelegenheit kommen und es ausprobieren (müssen)... 8o.


    Viele Grüße,

    DerWiesenimker.

    Hallo zusammen,


    ich habe ein wenig Imkerausrüstung übernommen und dabei folgendes Teil gefunden.

    Kann mir jemand sagen, was das ist?


    Ich tippe auf ein Schwarmfang-"Gerät". Warum? Ich habe in meinen Imkerkursunterlagen eine Abbildung gefunden, die ähnlich aussieht - nur komplett aus Holz.


    Bei dem Teil befindet sich außen eine Möglichkeit zum Aufhängen. Der Stock innen ist mit Wachs bestrichen.


    Stimmt meine Vermutung oder liege ich komplett falsch?




    Ich danke Euch.

    Viele Grüße,

    DerWiesenimker.

    Das Gefühl habe ich bei meinen auch. Drumherum blüht alles, nur die Bienen brüten noch bzw. zieren sich ein wenig, den HR anzunehmen.

    . Habe gestern abend der Empfehlung eines befreundeten Imkers folgend ein paar Tropfen Futtersirup auf je 3 Oberträger der HR . :)

    Habe ich in meinem ersten Jahr auch gemacht, bzw einige Mittelwände mit Zuckersirup beschmiert!! ;)

    Ja, ich habe meine HR-Waben auch mit Zuckerwasser leicht eingesprüht. Ich war soeben schauen, einige wenige Bienen krabbeln im HR herum.


    VG,

    DerWiesenimker.