Beiträge von Georg Langer

    Hallo Benjabien,

    auf you tube gibt es ein Johann Schmidt der hat alles soweit alles in seinen filmen Erklärt.Dort kannst du alles sehen , leider ist er vor 2 Jahren schwer erkrank und hat sich zurückgezogen .Ob er noch lebt ?https://www.youtube.com/channel/UCzcfFQDi-RRjMHWDfvEQaCw


    Ich finde was swissmix hier schreibt würde ich auch empfehlen von der Masse müsste es passen und im Frühjahr (Mai) kannst du eine Ableger Beute oder in ein Mini Plus zusammenstellen .

    Denn Rest zurück vereinen in jungen Königin Volk .

    Viel erfolg!!

    Gruß Georg L.

    Hallo Butsche,

    tut mir leid um deine Verluste .

    Zu deinen Mittelwänden habe eine fragen wie hast du das Wachs gereinigt?

    welche Zusätze ?

    Schau mal in die Wabe suche Varroa Kot oder teile??

    Sonst würde ich ich auf Nicloide oder andere form von Pflanzengift tippen die im Wachs stecken,da Volk sich leer geflogen hat (Neue Pflanzengifte haben diese Wirkung ,Desorentierung leer Fliegen der Beute)

    Wenn die Bienen das Gift mit Propolis versiegeln müsste es nach einer gewissen Zeit wieder an Schnittstellen wieder kommen ?

    Wurde mal eine Wabe mit ganz wenig Wasser oder Alkohol ausgewaschen??

    Aber ich bin nicht davon ab das hier eine Sporen Erkrankung mit einher geht wie, Sackbrut .Ich bin der Ansicht wegen der Lücken in der Brutwabe und dann kommt

    Propolis drauf und es ist alles Gut, wenn das leichte Ansteckung zu beginn ist!

    Gruß Georg L.

    Hallo ,

    Messad danke für die Auffrischung der Stichpunkte.

    Zum Problem Sonnenblume44,

    hat mir gestern berichtet ihren Fall darunter viel das Trennmittel : Serdox

    Ich würde mich freuen wenn jemand die chemischen Bestandteile von Serdox einträgt

    vielleicht werden gewisse Teile erst mit eingeschlossen und dann bei Erwärmung in der Beute ausgeschwitzt , vielleicht läuft da noch was chemisch ab ?

    Als Denkhilfe:

    Es könnte so sein wenn wir zu Haus Wachs klären geben wir Wasser dazu ,aber es bleiben

    nach dem abkühlen noch Wassertröpfchen eingeschlossen.

    Wenn wir dieses Wachs zum Kerzen gießen nehmen, wird es beim abbrennen Knistern da die Wassertropfen schlagartig verdunsten. Diesen Einschluss könnte das Trennmittel auch machen?!!!


    Man sollte nicht Außer acht lassen in der Beute ist im Schnitt eine Temperatur von 34° Celsius und die Luftfeuchte schwankt von trocken bis ~70% Feuchte . Das sagen 60 Jährige Untersuchungen,

    ich kann nicht Ausschließen das es bei einer sehr guten Tracht Eintrag noch feuchter wird!!!!

    Gruß Georg L.

    Hallo Hartmud,

    Ich sehe das die Hersteller, Händler als Drehkreuz hier im spiel sind ,da Sporen Hartnäckig sind und durch Luft und Kontakt Übertragen werden.

    Und sehr Aggressiv sein können ( z.b. Milzbranderreger wurden im 2 Weltkrieg entwickelt und durch Sporen Verbreitet, damit man sieht wie komplex es ist) Ich gehe davon aus ,das alles unter einer Belastungsgrenze bei der Produktion ist aber durch die Feuchte und die Wärme in der Beute ,vielleicht durch die Biene selber weil sie es aufnimmt am wachsen ist und sie es verteilt und mit Propolis es Teiweise eindämmt .

    Frage welche Sporen wandel zum Pilz ,nehmen Viren in sich auf die Substanzen aufnehmen und scheiden gift aus ? Vielleicht noch ein wirt die Biene?

    jetzt müsste ein Chemiker und oder Microbiologe mir mal helfen oder darüber nachdenken ?

    Gruß Georg L.

    Guten Abend Lilie,

    ich versuche es dir zu erklären :

    Deine erste frage ist ein Ja und das andere hast du richtig verstanden die Zellen wurden mehrfach bestiftet bzw. die Maden ausgeräumt,Zelle mit Propolis ausgekleidet und wieder bestiftet .

    und Ja gesunde Waben werden Angesteckt !Es sind nach meiner Ansicht keine Ausdünstungen ich denke es werden Giftige Sporen sein nur was?? Sowie wir in Häuern schimmel (StocKflecken) haben manche sind harmlos andere mit Gesundheitsproblemen (schwarzer schimmel) für den Menschen .Nur hier ist es die Biene

    Deine letzte frage bleibe ich dir schuldig !!

    Gruß Georg L.

    Hallo Sonnenblume 44,

    Ich habe mir noch mal zeit genommen .Deine Beschreibung ist richtig beängstigend!!

    Ich Danke dir für deine ehrliche Aussage .So wie ich das sehe könnte in der Flüssigkeit

    3 dinge zum tragen Kommen ein Darm Virus,Pilze oder Sporen wobei die Pilze eine hoche Luftfeuchte brauchen das währe dann nach ablegen im Lager ,lagern oder in der Beute.

    Dann stellen sich mir fragen, wie lange sind die Trennmittel haltbar? Wie lange sind diese antiseptisch und wie lange bleibt die Flüssigkeit in der Wanne oder wird nur nachgefüllt?

    dann könnten Sporen übertragen werden. aber ich will nicht zuviel Hoffnung machen

    Und nochmals vielen dank für dein Bericht Sonnenblume44

    Gruß Georg L.

    Lieber Harald ,

    Bei 300 Völker bei groß Imkern und ~ 20-30% Masseverlust an Bienen .

    Dann noch Ernteeinbusen und zum ende des Jahres steht so manches Volk auf der Kippe ???

    Und das nur wegen Wachs !!

    Ich hoffe du mußt nie ohne Wachs eine Kiste starten,dann werden dir deine Dammen ein schönen

    Wildbau hinlegen da musst du nicht ein Rähmchen ziehen nein, alle.;-)))

    Und was machst du wenn nach dem ersten Jahr wieder Sporen oder Pilze an so mancher Wabe dran sind, wo deine Völker eingehen oder sehr leiden?

    Das ist sowie ein Wasserfleck an der wand macht nichts PVC Tapete drauf und darunter schimmelt es ,und man wird Krank, man feilt an der Optic .so geht es unsern Bienen!

    Gruß Georg L.

    Hallo BernhardHeuvel,

    Danke für deine aussage dadurch geht die ganze Geschichte zum Wachs Umarbeiten

    ,aber wie kann das gehen???

    Bei einer Vergiftung müsste mehr gift im spiel sein was nach unseren Erkenntnissen nicht in die Richtung geht !! Oder gibt es giftige keime Pilze? Könnte es eine Viruserkrankung sein????

    Jetzt spinn ich mal, in denn Firmen die das wachs Prägen -Rollen wie werden die Walzen gereinigt?wie wird das wachs abgekühlt sind da keime? Wie wird das wachs nach dem entseuchen gelagert ?

    Was hält sich bei ~80° Grad ? 90% der Viren gehen kaputt, AFB ist es nicht da würde sie ausbrechen in denn beuten !! Aber vielleicht ein Darmparasit?Giftige Sporren,Pilze suchen??

    oder fällt euch was ein??

    Jetzt schalte ich mal ab!!

    Gruß Georg L.:sleeping: