Beiträge von Aesculapnatter

    Hallo Zusammen,


    ich habe eine kurze Frage.

    Ich benutze modifizierte Dadant Beuten und würde gerne mal Styropor / Dadant ausprobieren, weil ich mit Zander in Styropor viel Spaß gehabt habe.

    Am liebsten würde ich die BeeBox von Paradise / Finnland ausprobieren, hier gibt es aber in Deutschland nur sehr wenig Händler, die das System vertreiben, was ist wenn ich in ein paar Jahren mal was nachkaufen muss?

    Also wird es wahrscheinlich die Frankenbeute / Dadant; beide Systeme haben jedoch Rähmchen im Honigraum mit der Höhe von 159mm. Jetzt suche ich diese Rähmchen (fertig) ohne Hoffmann Seiten, werde aber bei den "üblichen Verdächtigen" nicht fündig.

    Habt Ihr einen Tipp für mich?


    Viele Grüße und frohe Ostern

    Stefan

    Um kein neues Thema aufzumachen hänge ich mal an diesen Faden.

    Ich (Anfänger) habe vor kurzem ein Volk auf Zander bekommen, welches sich prächtig entwickelt. Die beiden Bruträume sind extrem gut gefüllt und ich würde gerne einen Ableger machen. Die Königin ist nicht gezeichnet und ich habe Angst, dass ich sie mit den Brutwaben für den Anleger aus dem Volk befördere, weil ich sie übersehe.

    Wäre es eine Möglichkeit drei Brutwaben auszusuchen, die Bienen in den Kasten abzustoßen und die (bienenlosen) Waben für ein bis zwei Tage in den Honigraum zu setzen? Danach könnte ich die Waben (inzwischen wieder mit Bienen) in den Ableger umsetzen. Oder habe ich was übersehen?


    Vielen Dank

    Stefan

    Erst einmal vielen Dank für Eure Vorschläge.


    Ich will einen kurzen Zwischenstand geben, leider ist die Aktion Schleuderkauf komplizierter als gedacht.

    CMF hat empfohlen die größere Schleuder (60cm) zu nehmen, damit die Dadant Honigräume sicher nebeneinander passen - dann wird´s teuer und außerdem ca. 3-4 Wochen Lieferzeit.


    Der Händler bei dem ich die Siegerlandschleuder bestellt hätte, hat am Wochenende die Preise erhöht und ist außerdem wenig kommunikativ. Auch draußen.


    Also sieht es so aus, als ob es eine Logar Schleuder wird, hier taucht dann die nächste Frage auf -

    4 Waben tangential (auch 8 Dadant HR möglich) oder 9 Waben radial mit der Option 3 Einhängegitter für die Zanderwaben (tangential) zu verwenden. Habt ihr hierzu eine Meinung?


    Wenn es gar nicht klappt, muss ich mich dieses Jahr noch mal "einbetteln" und das Projekt Honigschleuder nächstes Jahr frühzeitig angehen.


    Viele Grüße

    Stefan

    Hallo,


    nachdem ich viele Stunden vor dem Rechner und im Forum verbracht habe, hoffe ich auf Eure Hilfe.

    Ich habe momentan 3 Völker, mehr als 5 werden es nicht (sicher) und brauche eine Schleuder. Da ich noch unentschlossen bin welche Rähmchen ich dauerhaft verwende, brauche ich eine Schleuder, die Dadant und Zander "kann".

    Ich möchte eine Tangentiale (ohne Mittelwelle) mit Handbetrieb; sog. 4 Waben sollten mir genügen.


    Folgende Schleudern kommen hierbei für mich in Frage:

    Siegerland 52cm Durchmesser geteilte Welle / Logar 52cm Durchmesser ohne Mittelwelle oder CMF 50cm Durchmesser.


    Preislich liegen die Schleudern nicht weit auseinander, CFM ist die teuerste.

    Der Korb bei CMF ist etwas kleiner als bei den anderen, gehen hier trotzdem 8 Honigraumwaben (Dadant) rein?

    Habt Ihr irgendeinen Vorschlag wie ich mich entscheiden soll oder ziehe ich am besten ein Streichholz?


    Vielen Dank

    Stefan