Beiträge von RoWa Bielitz

    Suche doch mal das Gespräch um die Gründe zu erfahren. Einfach so vor den Karren spannen lassen ist irgendwie ganz schön viel der guten Nachbarschaft. ;)

    Mal eine Frage am Rande: was hat denn dein Nachbar gegen die Bienen?? Vielleicht bringt hier ja etwas Aufklärungsarbeit mehr als wüstes Gegeigel an dem Baum und unnötiges Stressen / Quälen des Bienenvolkes...

    rall0r : Soweit ich weiß bekommt Madame vor dem Schwarmakt ne Diät und ein Fitnessprogramm verpasst, weil sie mit ihren aktiven Eierstöcken nicht fliegen könnte (zu schwer). Daher hört sie kurz vor dem Schwärmen auf zu stiften. Wie lange vorher weiß ich nicht. Und es dauert danach dann sicher auch paar Tage, bis sie wieder aufgefüttert ist und wieder stiftet.

    Doch doch, das geht. Ruf bei Bergwiesen an und sag, was Du brauchst (HR mit Weberrechen). Alles andere ist ja eh kompatibel. Die Kisten sind qualitativ deutlich besser.

    Das stimmt, kann ich bestätigen! Ich würde auch nur die kaufen. Leider vergisst er manchmal eine Bestellung. So war ich dies Jahr gezwungen schnell noch anderswo zu bestellen. Ist halt ein kleiner Betrieb. Aber die Qualität ist absolut super! Da warte ich auch mal!

    Kann ich auch 1:1 bestätigen. Seine Kisten sind schon fast eher ein Möbelstück, und das zum Superpreis. Auch die Erreichbarkeit hab ich so erlebt - wollte dieses Frühjahr Honigzargen da bestellen, hab jedoch auf zweimalige Mailanfrage keine Antwort bekommen. Aber die nächste(n) Beute(n) bestelle ich auch wieder bei ihm.

    Btw: hab zum Ausprobieren dieses Jahr mal eine von “beutenwelt“ bestellt. Preislich ganz interessant und Verarbeitung und Holz auf den ersten Blick durchaus ok - es fehlen halt hier und da kleine Details im Vergleich zu Weber/Bergwiesen, die den Preisunterschied am Ende ausmachen. Hat jemand Langzeiterfahrung mit den Kisten?

    Moin. Ich hatte das beim Weber letztes Jahr mal bei einer Brutraumzarge. Allerdings schon bei der Lieferung. Hab Fotos hingeschickt und ne Gutschrift bekommen. Bei Holtermann ist die Genauigkeit/Ebenheit aber in keinem Fall besser.

    Zu 100pro ausschließen kannst sowas beim Werkstoff Holz natürlich nicht und wie‘s nach nem Jahr aussieht, liegt dann maßgeblich am Holz. Vielleicht kann dir ein Tischler das mal für n Feierabendbier sachte über die Abrichte schieben?

    Laß dann so, wird schon :)

    Dein Wort in Gottes Ohr...

    Echt verkorkst momentan hier. Bis vor kurzem noch 4 Völker in 4 Kisten, jetzt quasi 2 "normale" Völker in 6 Kisten. Von einem der guten Völker hab ich gestern nen Königinnenableger gemacht, da Schwarmzellen - also auch hier Zitterpartie mit Nachschaffung und Mutti sitzt in neuer Kiste. Ein weiteres Volk "normal", vom dritten mach ich Depp die Königin platt und hab davon jetzt zwei Wackelkandidaten und im vierten schmeißt Madame mit Stiften um sich ohne Sinn und Verstand, siehe "Legestörung"-Thread.

    Ich glaub ich brauch heut nen Schnaps... X/

    Füttern, flüssig und nicht knauserig. Keine Brutwabe einhängen, dann legt die doch noch später. In zwei Wochen reinschauen und hop oder top. Wenn nix, auflösen.

    Jo, Futter hab ich jetzt drauf, etwa 0,7:1. Weiselprobe hatte ich nun auch schon drin, allerdings keine ganze Wabe sondern ein ausgeschnittenes Stück ca. 5x5 cm groß. Und das nun bei beiden, dem Schwarm und dem Ursprungsvolk.