Beiträge von swissmix

    Ich habe Freitag Vormittag die Weiselprobe vorgenommen. Der von mir beobachtete Ansatz einer Nachschaffungszelle ist nun zurück gebaut (nur noch kleine Erhebung).

    Dafür befinden sich auf der Weiselprobe auf beiden Seiten jeweils zwei Nachschaffungszellen.

    Ob diese verdeckelt sind kann ich nicht sagen, da ich die Wabe nicht gezogen habe (ich wollte nur kontrollieren, ob die Nachschaffungszellen vorhanden sind).

    Wie genau hast Du nachgeschaut und was genau hast Du gesehen? Ich hoffe, ich täusche mich, aber es klingt, als hättest Du eine Weiselprobe durchgeführt und dann gar nicht richtig nachgeschaut, was diese ergeben hat … :/

    Meine Güte, wenn man einen (berechtigten) Vorwurf nicht mehr ertragen kann, deshalb lieber nicht fragt und damit riskiert, dass die Bienen Schaden nehmen, dann weiss ich ja auch nicht mehr weiter … 🤷‍♂️ Der OLK hat mehrfach (!!!) die entscheidenden Hinweise erhalten, aber das scheint abgeprallt zu sein, weshalb dann mit etwas Nachdruck nachgedoppelt wurde.


    Meine Anfängerzeit liegt nicht lange zurück. Ich habe hier teilweise doofe Fragen gestellt und manchmal etwas verbale Prügel kassiert. Klar war ich zuerst mal zwei Tage beleidigt, aber dann setzt man sich halt hin, überlegt sich, ob rein sachlich was dran ist an dem, was geschrieben wurde, überlegt sich, was das wohl bedeuten könnte, und merkt plötzlich, dass man Ratschläge erhalten hat, die inhaltlich Gold wert sind. Natürlich wäre es schön, wenn auch noch der Ton der Musik stimmen würde, aber man kann halt nicht alles haben. Ich nehme lieber unfreundliche gute als freundliche schlechte Ratschläge.


    Übrigens kann ich weder in meinem noch in anderen Beiträgen was Herablassendes erkennen. Von mir war jedenfalls nichts dergleichen intendiert. Eigentlich müsste ich ja beleidigt sein, wenn ich trotz eines offenkundigen Unwillens, selber mal für fünf Rappen zu überlegen, nochmals einen ausführlichen Ratschlag mit allen Hintergründen gebe und mich dann dafür beleidigen lassen muss. Stellt euch halt einfach mal die Frage: Wollt ihr lernen oder wollt ihr gebauchpinselt werden?

    Ich versuche es nochmals: Wenn Bienen keine Königin haben, sind sie weisellos. Sie werden versuchen, sich eine neue Königin nachzuschaffen. Dazu brauchen sie jüngste Brut, d.h. gerade aus Stiften geschlüpfte (Tag 4) bis maximal wenige Tage (bis Tag 6? 7?) Maden. Hängt da im Volk eine Brutwabe mit offener Brut im geeigneten Alter, werden die Bienen Weiselzellen bzw. Nachschaffungszellen anziehen. Das gilt so generell, dass man mit dem Zuhängen einer Wabe mit offener Brut in ein fraglich weiselloses Volk am zuverlässigsten feststellen kann, ob es wirklich weisellos ist. Das ist die Weiselprobe. Soweit, so klar?


    Finden die Bienen keine geeignete Brut, aus der sie nachschaffen könnten, weil entweder alle Brut verdeckelt oder zwar gerade noch nicht verdeckelt, aber definitiv schon zu alt ist, ist das Volk, der Ableger nicht weisellos, sondern hoffnungslos weisellos. Hast Du den Ableger mit einer solchen Brutwabe gebildet, hast Du gewaltig gestümpert – so gewaltig, dass das eigentlich auch einem Anfänger kaum passieren kann … Ich gehe mal davon aus, dass dies bei Dir nicht der Fall ist.


    Die Bienen sind also vermeintlich weisellos. Da hängt aber eine Brutwabe und damit eine Weiselprobe. Was hast Du beim Kontrollblick festgestellt? Da werden keine Nachschaffungszellen gebildet. Die Weiselprobe zeigt also zuverlässig: Da muss eine Königin drin sein. Die siehst Du nicht, weshalb auch nicht das Suchen nach der Königin, sondern die Reaktion der Bienen auf die Wabe mit offener Brut als Weiselprobe gilt.


    Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder hängst Du nochmals eine Brutwabe zu. Auf dieser befindet sich alles von Stiften bis zu verdeckelter Brut, dann sind nämlich ganz sicher auch Maden im geeigneten Alter darauf. Einen Tag später schaust Du nach. Sind auch auf dieser Wabe keine Zellen angezogen worden, ist da eine Königin drin. Andere Möglichkeit: Du wartest zwei Wochen und suchst dann nach geputzten Zellen, Stiften, Brut.


    Im Grunde ist das alles schon längst geschrieben worden. Wenn Du eine Antwort nicht verstehst, ist es m.E. nicht unzumutbar, den eigenen Prozessor anzuwerfen, sich ein wenig schlau zu machen und sich zu fragen, weshalb genau das geschrieben wurde, was halt geschrieben wurde. Dadurch lernst Du selbst übrigens auch am meisten. Nichts für ungut.

    Ist um diese Zeit auch gar nicht so selten, dass sich zwei Königinnen in einem Volk befinden. Du hast wohl die junge mitgenommen. Verifiziert ist das schon mehr oder weniger, da die Brutwabe quasi als Weiselprobe fungiert und angezeigt hat, dass da eine Königin ist. Entweder hängst Du nochmals eine Brutwabe mit jüngsten Larven zu oder Du wartest mal eineinhalb Wochen ab und schaust dann nach, ob die junge Königin schon legt, die wohl im Ableger gelandet ist.

    Auf keinen Fall Geschirrspülmittel verwenden! =O


    Die Infos sind wirklich spärlich. Wahrscheinlich ist es eine Kombination von mehreren Ursachen. Ich könnte mir denken, dass das Wachs zu heiss ist, dass die Abkühlphase zu kurz ist und dass die Form nicht optimal ist. Ich habe mal mit einem Selbstbau begonnen, aber eine wirklich gute Form zu bauen, ist nicht so einfach, wie es klingt. Also habe ich etwas mehr Geld in die Hand genommen und mir von jonas eine Blauton-Presse gekauft. Das ist halt schon ein tolles Teil, mit dem wohl kaum ein Selbstbau mithalten kann. Nach den ersten Versuchen, die mässig befriedigend waren (weil ich die Bedienungsanleitung nicht gelesen hatte :saint: ), schickte ich ein paar Bilder an jonas, er antwortete prompt: «Schraube dort so drehen, Schraube dort so drehen, nochmals testen», und seither kommen da echt tolle Mittelwände aus der Presse. Will sagen, Du kaufst halt auch einen erstklassigen Support und sparst Dir am Ende viel Ärger und Zeit.

    Du hast mehrere Möglichkeiten. :) Du kannst die Wabe hängen und die Bienen selber nachschaffen lassen. Dann vergehen halt etwa vier Wochen, bis Du wieder eine legende Königin im Volk hast. Dafür ergibt sich aber genau zum richtigen Zeitpunkt ein brutfreies Fenster für die Varroabehandlung. Du kannst die Wabe auch wieder entfernen und zurück ins Spendervolk hängen, aber dann ist Dein Volk wahrscheinlich sofort hoffnungslos weisellos (nur noch verdeckelte Brut), weshalb Du es neu beweiseln musst. Das geht am sichersten, indem Du einfach einen kompletten Ableger mitten in den Brutraum hängst. Welchen Ableger Du dafür wählst, spielt grundsätzlich keine Rolle. Ein Ableger mit einer schon länger in Eilage befindlichen Königin wäre sicherer als der gerade erst von Dir gebildete Ableger. Den würde ich jetzt mindestens zwei Wochen komplett unangerührt lassen.

    Ich habe bei zwei Bauern, die ich nicht kannte und mit denen ich noch nie etwas zu tun hatte, geklingelt und gefragt, ob ich die Völker da und da hinstellen dürfe. Beide haben sofort eingewilligt und es haben sich in der Folge sehr nette Kontakte ergeben. Das Imkerleben ist wirklich viel einfacher mit mehreren Ständen! :thumbup:

    Deine generelle Frage kann man nicht generell beantworten. :) Wenn es nur frische Waben gibt, dann werden diese relativ rasch bestiftet, teilweise schon, bevor sie ganz ausgezogen sind, wenn es alte Waben gibt, werden jene bevorzugt.


    Der von Dir beschriebene rasche Ausbau der Mittelwände ist ein Indiz dafür, dass die alte Königin noch anwesend sein könnte; die übrigen Symptome sprechen eher für Weisellosigkeit nach Schwarmabgang und Entfernen der Weiselzellen.


    Was JaKi geschrieben hat, ist der beste Rat in dieser Situation. Merke: Immer, wenn man sich nicht sicher ist, ob da eine Königin im Volk ist, Weiselprobe machen. Damit lassen sich recht viele Pleiten, Pech und Pannen vermeiden. :)


    Sollten sie auf der zugehängten Brutwabe Nachschaffungszellen ziehen, also weisellos sein, kannst Du diese Wabe wieder entfernen und die Brutwaben des Ablegers in den Brutraum zuhängen. Das Einsetzen eines kompletten Ablegers in ein (hoffnungslos) weiselloses Volk ist eine recht sichere Zusetzmethode.

    Wenn jetzt nicht noch mal richtig was kommen sollte, dann kann in ~ 10, 14 Tagen der doch ziemlich mickrige bisherige Eintrag abgeschleudert und unverzüglich zugefüttert werden. Nich` schön soweit.

    So sieht es hier auch aus. :(