Beiträge von m00ni

    Hallo Lutwin,


    Ich habe je nach Volksstärke die Völker eingeschränkt. Bei mir sitzen die Bienen derzeit auf 5 bis 6 Waben im Brutraum.


    Was mir im übrigen dieses Jahr auch stärker aufgefallen ist als letztes Jahr, ist, dass ich gefühlt mehr Pollen im Honigraum hab als letztes Jahr. Kann aber auch sein, dass das mir jetzt nur mehr auffällt weil die Waben so leer sind.

    Unter anderem habe ich auch deswegen nachgefragt weil ich nicht weiß wie schlimm es ist, wenn der bisher eingetragene Honig noch in den Waaben bleibt bis ende des Sommers. Meine Vermutung war nun, dass ich vermutlich einfach nur eine Ernte dieses Jahr vornehmen sollte vermutlich gegen ende des Sommers. Ich hatte eben nur etwas "Sorge" ob das zu Komplikationen führen kann, wenn der Honig aus dem Frühjahr so lange in den Waaben ist. Ich glaube zwar nicht, aber wollte deswegen mir hier einfach einen besseren Überblick über meine Möglichkeiten schaffen :)

    Hallo Zusammen,


    Meine Bienen Stehen in der Stadt und Stadtrand. Honig ist sehr wenig eingetragen weil wir bis auf die letzten paar Tage, 2 Wochen bis 3 Wochen lang, fast durchgehend kaltes und verregnetes Wetter haben. Ich habe über das Trachtnet (Hier der Link) auch die Waage bei mir in der Gegend geprüft. Auch dort wurde den ganzen Mai über eher verbraucht als eingebracht. Das liegt wohl einfach an den lokalen Wetterbedingungen. Schwarm ist keiner abgegangen und die Beuten sind auch sehr voll mit Bienen, aber fast alle nur im Brutraum (Dadant Betrieb bei mir) und nur vereinzelt auf den wenigen Waaben wo ein bißchen Honig drin ist im Honigraum. Das Brutbild ist sehr gut und die Königin entsprechend Fleißig.


    Die bisherigen Antworten würde ich jetzt so auffassen: Nicht auf einen Zeitpunkt festnageln, sondern wenn ein großteil der Waaben verdeckelt sind und der Honig reif ist, ernten und nicht nach irgendwelchen Zeiten gehen?

    Hallo Zusammen,


    Ich bin in meinem 3. Imkerjahr und das zweite Jahr mit tatsächlichen eigenen Bienen (das erste Jahr habe ich im Verein geholfen einige Völker zu betreuen). Letztes Jahr hatte ich im ersten Juni Wochenende aus zwei Völkern ca 65 kg Frühjahrshonig geerntet. Dieses Jah ist bis jetzt noch keine einzige Waabe verdeckelt oder gar halb voll. Das liegt vermutlich stark an der deutlich anderen Wetterentwicklung des Frühjahres. Meine Frage ist jetzt aber, wie gehe ich mit sowas im Bezug auf die Ernte um? Lasse ich die Frühjahrsernte einfach ausfallen und ernte dann nur einmal im Spätsommer? Oder verschiebe ich um 2 bis 4 Wochen und ernte dann eben weniger im Spätsommer?


    Danke schonmal für eure Hilfe und beste Grüße!

    Hallo Zusammen,


    Ich bin Neu-Imker und bin derzeit mitten in einem zweijährigen Imkerkurs. Jetzt wollte ich dieses Jahr mir meine eigenen Bienen besorgen und stoße dabei leider auf ein paar Schwierigkeiten. Bei dem Verein bei dem ich den Kurs mache wird relativ wenig Buckfast gehalten und es war wohl ein Winter mit vielen Verlusten weswegen noch nicht sicher ist ob überhaupt und wenn wie viele Ableger/Kunstschwärme es geben wird. Jetzt wollte ich fragen ob hier jemand vertrauensvolle Quellen kennt wo ich vielleicht Kunstschwärme beziehen kann. Ich komme aus dem Bereich Nürnberg Land und hätte kein Problem 100 km zu fahren. Auch mit Versand Bestellung hätte ich erstmal kein Problem wenn die Bienen nicht aus Importen aus dem Ausland kommen wie es so häufig leider der Fall ist.


    Falls ich meine Frage an der falschen Stelle tätige tut mir das leid, ich habe über die Suche viel über Bezugsquellen gefunden die nicht zu empfehlen sind aber wenig über Bezugsquellen die empfehlenswert sind.


    Danke und beste Grüße,

    m00ni