Beiträge von Nettisrb

    Ja ich mag den Lindehonig an meinem Stand zuhause lieber. Sie ist z. B dieses nicht ganz so kräftig auch farblich eher weißlich .Die Linde an meinem zweit STAND ist kräftiger im GESCHMACK und etwas dunkler (hier dominiert die Sommerlinde). Aber jedes Jahr schmeckt und sieht der Lindehonig ein tick anders aus. Kommt halt immer drauf an was noch so um die Zeit gehonigt hat.

    Hallo, habe einen Artikel gesendet bekommen, wo vermutet wird das Imker wegen dem Bienengift,(da man ja desofteren gestochen wird) gegen covid 19 immun sind. Jetzt sind se alle neidisch ;).

    Jetzt ging mir durch den Kopf, wenn das stimmen würde, wie soll die Gewinnung von Bienengift für 8 Mrd. Menschen möglich gemacht werden?

    Deswegen Habe mir mal verschiedenen Videos angeschaut, wie Bienengift gewonnen wird.

    Ehrlich gesagt, für mich persönlich ist das Tier Quälerei.

    Was ich mich eigentlich Frage, der Stachel bleibt bei der Gewinnung an der Biene und Biene überlebt.

    Wird dann von den Bienen neues Gift produziert???

    Weil die Natur hat es JA bestimmt nicht vorgesehen, weil Biene lebt eh nicht lange und Auf natürlichen Wege stirbt sie ja eh nach einem Stich).

    Ich hab Gestern die Heide nochmal inspiziert. Im nördlichen Teil der Colbitzerheide fängt es an zu Blühen im südlichen Teil hält es sich noch was zurück. Ich schätze ab ende nächster Woche würde sich die Anwanderung lohnen. Leider darf aber erst in drei Wochen angewandert werden.


    Gruß

    Micha

    Wieso erst in 3 Wochen? Lohnt sich dann das anwandern überhaupt noch?

    Ich habe jewals noch einen HR drauf, weil ich hier auch Bluehstreifen habe mit phacelia, Buchweizen, Kornblume ect. Soviel Hummeln wie sich dort tummeln habe ich noch nie gesehen. Ein Anblick unglaublich. Honigbienen sehe ich auch wie doll und verrückt. Trotzdessen werden aber auch hier die HR nicht wirklich voll. Einen Versuch war es wert. Ich Schleuder die Woche ab und füttere langsam auf. Woran es liegt? Vielleicht doch zu trocken? Oder die Hummeln sind schneller. :/:);).

    Tau von der Linde hatte ich seid 2 Jahren nicht mehr. Schade, aber nicht schlimm. Ich mag den malzigen Geschmack und den Geruch nach Bier:S.


    HaroldBerlin... du musst dich schon dieses Jahr informieren, wo nächstes Jahr Buchweizen angebaut wird. Ich habe hier einige Hektar Blühstreifen mit 50% Buchweizen Anteil. Der hat aber nicht gehonigt. In den Waben war nix davon. Denke mal liegt an der Sorte, denn das wetter war oprumal. Am verbluehen ist er auch schon. Wen jemand Buchweizen Honig hat schreibt mir mal eine pn, ich würde ihn gerne mal probieren.

    Ich habe in 2,5km Luftlinie ein paar Hektar mit Sonnenblumen, die Sorte soll wohl honigen. Mal gucken ob sie bis dahin fliegen.

    Ich habe heute angefangen abzuschleudern. Eigentlich wollte ich die Kisten komplett runter holen, aber habe die angetragenden HR noch drauf gelassen. Es kommt noch so viel frischer Nektar rein. Vielleicht blüht noch irgendwo späte Linde. Kann auch sein das die Bluehstreifen noch was bringen.. Also noch warten. Jedenfalls hat die Linde gut gehonigt und bis jetzt bin ich mit dem Ertrag von den Linden echt zufrieden.

    Wilde Honigbienen brauchen wir diese??? Es gibt doch mehr als genug Hobbyimker die mit Leidenschaft und Hingabe, sich um diese kümmern. Wichtiger sind doch derzeit unsere Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Ich würde mich eher freuen mehr Schmetterlinge zu sehen, als ein wildes Honigbienenvolk.