Beiträge von Nettisrb

    Ich habe heute angefangen abzuschleudern. Eigentlich wollte ich die Kisten komplett runter holen, aber habe die angetragenden HR noch drauf gelassen. Es kommt noch so viel frischer Nektar rein. Vielleicht blüht noch irgendwo späte Linde. Kann auch sein das die Bluehstreifen noch was bringen.. Also noch warten. Jedenfalls hat die Linde gut gehonigt und bis jetzt bin ich mit dem Ertrag von den Linden echt zufrieden.

    Wilde Honigbienen brauchen wir diese??? Es gibt doch mehr als genug Hobbyimker die mit Leidenschaft und Hingabe, sich um diese kümmern. Wichtiger sind doch derzeit unsere Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Ich würde mich eher freuen mehr Schmetterlinge zu sehen, als ein wildes Honigbienenvolk.

    Sind 5 Dadant Brutwaben für Wirtschaftsvolker nicht etwas zu wenig??? Also ich habe immer 9-10 DBW. Diese bebrüten sie meist über 6-7 Waben und der Pollen hat dann auch nochPlatz, und landet somit nicht im HR.

    Ich denke auch, wenn es richtig gut Honigt, merkt man es dann auch bei der Entfernung im Honigraum. Ich habe genau in 1,5 km Luftlinie ein Phacelia Feld. Wenn die Winterlinde durch ist und es nix mehr in unmittelbarer Nähe zu holen gibt, wette ich drauf, dass sie auch dieses Feld befliegen werden. Kann man ja super am Pollen erkennen.

    Ja wusste das der Rhabarber jetzt ins Spiel kommt. Ja ihr habt z. T Recht. Muss aber nicht sein. Ist halt zugesetzt. Ich würde den Honig dann lieber verfüttern. Rhabarber ess ich einmal im Jahr, Honig jeden Tag. Ja und die festgesetzte Höchstmenge von Pestiziden im Honig wird ja auch als unbedenklich deklariert. Wenn das jemand so festgelegt hat , dann wird das auch so sein. ;). Aber möchte mich hier nicht rechtfertigen. Honig ist lecker ob mit oder ohne Oxalaten.

    Ich würde den Honig nicht ESSEN. Was ich eklig finde, würde ich niemals meine Kunden anbieten. Ob der Honigraum nun 3 oder 4 Wochen später nach der Behandlung raufkommt wäre egal. Es befindet sich im Volk und verteilt sich dort. Auf den Waben und den unten gelagerten Honig Kränzen. Selbst wenn es als bedenkenlos zwecks Rückstände sein soll, bezweifle ich das.

    Ich setze mich auf die Hände und warte ab, was noch kommt. Ja hier war alles überschwemmt, Sowas habe ich noch nie erlebt. Von daher hoffe ich, dass die Winterlinden gut Honigen. Wenn nicht, gibt es halt nur Sommerbluete mit Linde. Ein bisschen kommt trotzt Trockenheit ja immer rein.

    Die Sommerlinde blüht hier bestimmt schon fast 2 Wochen. Muss gut honigen, sie ist nur am duften und wird extrem beflogen. Jetzt die Tage kommen dann die Winterlinden und Co. Schätze mal 2- 3 wochen dauert die Linden Tracht noch. Die 90 Liter Regen vor 3 Wochen hat den Bäumen richtig gut getan.

    Ja, z. B habe ich in keinem Raum konstante 20 Grad, schon gar net in meinen Honigraum. Zählt man noch die anderen Faktoren die zur Ungenauigkeiten führen können hinzu , wäre es wohl am Besten das Refraktometer im Schrank zu lassen ^^. Die gute alte Spritz Probe tut es ja auch irgendwie.