Beiträge von Sonnenvoeglein

    Der Niederschlag war nur im Mai ausreichend. Die Monate davor waren hier deutlich zu trocken. Die Trachtpflanzen brauchen ja wohl auch gewisse Vorlaufzeit. Die Robinie sieht ähnlich aus wie in der Pfalz. Da kommt noch nichts.

    Der fehlende Nektar macht sich auch im Bautrieb massiv bemerkbar. Da wird mittlerweile nur noch das Nötigste ausgebaut.

    Vielleicht ist das eine Ursache. Bei uns hat es für unsere Verhältnisse auch im Winter reichlich Niederschlag gegeben. Die Völker bauen bei mir gut. Hier blüht alles drei Wochen später als im letzten Jahr, aber es wird Nektar eingetragen.

    Interessante Beutenböcke. Bist du sicher, dass da nichts kippt, wenn der Honigraum voll ist?

    Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Bienen mit der " richtigen" Genetik sich den Kerl merken, der da die Weisezellen zerstört und Honig klaut.8o Lass sie mal paar Tage in Ruhe, dann gibt sich das wahrscheinlich wieder. Auch bei hohem Varroadruck oder Weisellosigkeit kann ein Volk schlechte Laune haben.

    Warum sollte sich Volk 2 keine Königin gezogen haben, wenn du 4 Wochen nach Erstellen des Ablegers Brut gefunden hast?

    Aber zu der Frage, ob es reichen würde, nur die Nut der modifizierten Rähmchen auszugießen hab ich immer noch keine Antwort.

    Ja das reicht. Ich gebe zur Sicherheit in der Regel zwei ausgebaute Waben an die 3. und 6. Stelle damit die Richtung vorgegeben ist. Wenn ich Mittelwand verwende, teile ich die Mittelwand jeweils diagonal und einmal horizontal. So erhält man 6 Dreiecke, wovon die größten in die Mitte kommen und die kleinen an den Rand.

    ich würde die Völker komplett tauschen. Da es unterschiedliche Rähmchenmaße sind, würde ich die Bienen samt Königin auf die jeweils fremden Waben abkehren.

    Dreieckstausch, deshalb muss erst eins relativ bienenfrei gemacht werden. Oder ich steh auf dem Schlauch.

    Aber das ist ja eigentlich klar, dass man jetzt nicht die Völker aufreißt bei der Kälte.

    Er will jetzt tauschen.

    Ja Deieckstausch mach ich, wenn ich einen Ableger haben will. Hier meinte ich nur Tausch zwischen den beiden Völkern.

    Bei Temperaturen um 10°C würde ich eine solche Aktion nicht machen. Bei einem Volk steht die Brut dann lange ohne Bienen...
    Ich würde einen Königinnenableger von dem Standmaß machen.

    Dann anschl. das Miniplus auf das weisellose Volk aufsetzen.

    Verstehe ich nicht, warum die Brut ohne Bienen sein soll. Bei der Temperatur gebe ich dir recht, da sollte man einen warmen Tag abwarten. Aber das ist ja eigentlich klar, dass man jetzt nicht die Völker aufreißt bei der Kälte.

    Hallo Humml,

    ich würde die Völker komplett tauschen. Da es unterschiedliche Rähmchenmaße sind, würde ich die Bienen samt Königin auf die jeweils fremden Waben abkehren. Macht bisschen mehr Arbeit, aber du hast das Problem mit den Königinnen nicht. Wenn du die Standorte beibehälst verstärken die Flugbienen aus dem Standmaß das ehemalige Miniplus Volk.

    LG

    Bei mir blühen die Krokusse dieses Jahr auch besonders schön. Leider habe ich dieses Jahr fast nur lila, gelbe gibt es kaum. Ändern die auch die Farbe, wie man das bei den Tulpen kennt?:/