Beiträge von Sonnenvoeglein

    Warum sollten sie keine Gesichter erkennen? Sie erkennen ja auch nachgewiesenermaßen Farben und geometrische Strukturen - ich habe z.B. gelesen, dass man durch Kennzeichnung der Beuten mit geometrischen Figuren die Orientierung erleichtert bzw. Verfliegen minimiert. Auch zur Gesichtererkennung gibt es zahlreichen Lesestoff. :)

    Das ist mir schon klar. Trotzdem finde ich es erstaunlich. Sind ja nicht immer die selben Bienen und die Wächter leben im Sommer nicht lange. Also müssen sie ja den Nachfolgern beschreiben, wie ich aussehe

    8o

    1. Bienen sind nicht doof.
    2. Bienen erkennen Gesichter.
    3. Bienen merken sich Dinge.


    :wink:

    Das finde ich auch hochinteressant und es fällt mir schwer, das zu glauben. Allerdings passiert es mir ziemlich oft, dass einzelne Bienen meinen Kopf umkreisen, wenn ich eine Weile die Fluglöcher beobachte. Wenn ich ruhig sitzen bleibe, ziehen sie wieder ab

    :D

    Hallo Andrea,

    du hast doch geschrieben, dass deine Nachbarn von den Bienen nicht belästigt werden. Sie haben sich sozusagen auf dich eingeschossen;( So ging es mir vor zwei Jahren auch mal mit einem eingeschlagenen Schwarm. Mein Sohn stand unbehelligt neben dem Kasten und mir flogen sie in die Haare .(Seitdem habe ich mir angewöhnt, nie mit offenen Haaren an die Bienen zu gehen )

    Meine Nachbarn wurden auch nicht behelligt. Ich habe dann eine starke Varroabelastung festgestellt. Nach der Behandlung ging das Volk sehr schwach in den Winter. Im vorigen Jahr entwickelte es sich langsam und ist jetzt mein stärkstes Volk. Fleißig und friedlich.

    Ich finde es gut, dass du den Bienen noch eine Chance gibst.

    Grüße Karin

    Bei uns hat der strenge Kahlfrost dem Raps auch zugesetzt. Er ist noch ziemlich klein aber es gibt keinen Totalausfall. Dauert also noch. Zur Zeit fängt gerade die Weide an zu blühen.

    Ich hatte als Anfänger bei meinem ersten Schwarm auch viel falsch gemacht. Das Volk ging sehr schwach in den Winter und noch schwächer heraus. Da ich auch nur zwei Völker hatte, wollte ich es nicht aufgeben. Pollen wurde eingetragen und ich habe nur durch das Sichtfenster beobachtet. Es war erstaunlich, wie das Volk langsam anwuchs. Es hat überlebt und ist in diesem Jahr stark aus dem Winter gekommen. Ich kann dir also Hoffnung machen, dass sie es schaffen.

    Aus dem "Nichts" heraus auftretende Senkrechtstarter sind doch nicht nur hier spürbar. Sind sie nicht schon zu einem allgemeinen gesellschaftlichen Merkmal geworden?

    Da hast du leider absolut recht. Aber die Realität holt zum Glück Viele wieder ein. Könnte man jetzt lange drüber philosophieren. Bringt aber wenig. Die Erfahrungen muss jeder Anfänger selbst machen. Ich habe meinem lmkernachbarn auch nicht alles geglaubt ;)

    Das mit dem Zählen seh ich ähnlich. Das wiegt zu oft in falscher Sicherheit. Dazu kommt eine Grundverwirrung ob der vielen lauten Internet- u. Geltungsimker, Unsicherheit durch fehlende gute Konzepte (die ja da sind, bloß für den Anfänge nicht so leicht zu erkennen, bzw. von den anderen zu unterscheiden). Ich unterstelle niemandem etwas Böses, aber das sind so Themen wo man sich mit Meinung ohne Wissen vielleicht etwas zurückhaltender verhalten sollte. Das tötet nämlich im echten Leben echte Völker.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Manche Imker zählen aber leidenschaftlich gerne und filmen das dann auch noch 8o

    Hi Clas,


    ich kanns mir nicht verkneifen: "Wir der Herr, so das Gescherr...!"


    Viele Grüße

    Sehr witzig -solche Beiträge helfen echt weiter. Danke Clas für die ausführliche Beschreibung. Ich bin davon ausgegangen, dass Jörg dieses Verfahren mit dem Futterteig kennt, da es hier schon ausführlich beschrieben wurde.

    Ruhe den Bienen im Winter. Ich würde ein Päckchen Futterteig auflegen, wie es hier schon mehrfach u.a. von Bernhard beschrieben worden ist . Damit kommen sie sicher über den Winter. Ich hatte im letzten Winter auch einen von Varroa geschwächten sehr kleinen Schwarm, der es geschafft hat. Ich habe sie im Frühjahr nicht auf ein starkes Volk gestellt sondern einfach abgewartet. Sie haben sich gut entwickelt. Honig war natürlich da nicht zu ernten.