Beiträge von Andreas K

    Hallo,

    ich habe jetzt die erste Charge in meinem neuen Lyson Rührgerät, doppelwandig mit Heizung (rote classic line) mit 75 Liter gerührt, bzw rühren lassen🧐

    Ausgangslage:

    Frühtracht mit hohem Rabsanteil

    Entdeckelt

    Geschleudert

    Grobsieb

    Siebeimer mit feinem Spitzsieb und Spitzsiebheizung

    Direkt ins Rührwerk

    Nach 24 h abgeschäumt

    Feuchte 17,8(frisch kalibriert)

    Temp im Raum 22Grad

    Rührdauer 7 Tage

    Geschwindigkeit 36U/min-Vollgas


    Ergebnis ist leider nicht so dolle.


    Der Honig ist immer noch leicht schmirgelartig auf der Zunge und ziemlich flüssig.

    Hab ich was falsch gemacht, hängt es an der Wärme?

    Was kann ich jetzt noch machen.

    Ich habe noch 30 kg deg gleichen Charge mit nem Doppelrührer und Bohrmaschine gerührt-mega cremig und feinsteif keine Schmirgelpartikel. Die Eimer standen auf dem kühlen Boden und der Kristallisationsprozess war eindeutig schneller.

    Soll ich den Honig im Rührwerk mit dem feinsteifen Impfen und weiter rühren?


    Bin um jeden Tip dankbar!


    Dankeschön

    Gruß Andreas

    Klar ist es nicht als Befallsmesser geeignet^^...Ich fand es nur so krass, wie früh die schon rumlauern und alles anfliegen was gelbgrün ist. Sehr unangenehm beim Sport.

    ... du hast Zeit für Sport???

    Ok-jetzt weiß ich ja bescheid!

    Dankeschön.

    Kennt ihr gute Pumpen welche geeignet sind und nicht im Imkerfachhandel vertrieben werden?

    Hallo,

    ich hatte eben nen schönen Beitrag bzgl. der Brauchbarkeit einer Honipumpe gepostet.

    Jetzt ist er wegen Werbung weg-toll.

    Wie soll man ne Frage zu nem Produkt stellen ohne das es Werbung ist? Da könnt ihr gleich 1/3 der Beiträge in den Mülleimer verschieben...

    Bitte um Info.

    Bin schon n bissl verärgert.

    Dankeschön

    Andreas

    Hi, hab alles mit passendem Beespace fachgemäß nachgebaut. Boden, Br, Hr, Deckel. Alles aus Weymuthskiefer gehobelt auf 20mm, mit Edelstahlschrauben und wasserfestem Leim-alles passt auch auf gekaufte Beuten.

    Der Dehner Rahmen ist sicherlich OK, wenn ich aber dann die Tackernadel sehe... das gefällt mir einfach nicht.

    So frickelige Sachen, wie der Asg Rahmen nerven mich zu bauen. Die gekauften sind ok-aber ich finde die so gakelig und hab keine Lust mir alle 2 Jahre neue zu kaufen weil sie doch irgendwo ausbrechen.

    Jetzt im 5. Imkerjahr kommen neue Erkenntnisse.

    Dann hätte ich gleich mit Langstroth oder Dadant angefangen. Viele machen halt ihren Trott und es läuft auch irgendwie. So ticke ich aber nicht, ich will mich und mein Hobby weiterentwickeln. Ich will aber nicht weiter wachsen-nur mit dem was ich habe 10-15 Völker so wenig wie nötig Arbeit zu haben, nicht für jedes Hilfsmittel ein weiteres Hilfsmittel für dessen Einsatz zu benötigen und mich dabei über nicht optimale Erfindungen und dessen Folgen wie Wildbau, Hofmannrähmchen etc. zu ärgern.

    LG

    Hallo, danke für die Hinweise.

    Bei Geller kann man ASG für 10€ auf Maß bestellen.

    Hat jemand das mal probiert?

    Einfach 520x420 mm ASG bestellt und los gehts?

    Das einzige was noch stört sind die Rutschleisten der HR. Diese kann ich bei meinen demontieren.

    Was noch ginge wäre ein Rahmen aus Edelstahl ( ok-gebe zu ich komm da sehr günstig ran...)

    Rahmen aus 10x5mm Edelstahl (520x240)

    Asg von Holtermann von 500x400.

    Die erste Variante ohne Rahmen gefällt mit besser weil weniger Arbeit.

    Was denkt ihr?

    Hallo,

    ich arbeite ja mit Zadant.
    Was mich dabei richtig nervt ist, dass der Beespace oben ist-ca 8mm.

    Ich habe teilweise von Bergwinkel Asg mit Rahmen.

    Diese sind zwar stabil, aber haben einen zu großen Beespace von noch einmal ca. 10mm.

    Das Resultat ist Wildbau.

    Kennt ihr vernünftige Rahmen wo das Gitter so nah wie möglich oberhalb der Rähmchen liegt?

    Wo kann ich diese beziehen?

    Danke

    Gruß Andreas

    Hallo,

    ich hab ne 4er und schleudere 8 auf einmal. Bei meinen 10 bis 15 Völkern komme ich sehr gut damit zu recht.

    Der Flaschenhals ist bei mir das entdeckeln. Ich schaffe es grade so 8 zu entdeckeln bis der Schleudergang vorbei ist.

    Qualität im Verhältnis ist für mich ok. Ne Schleuder ist auch keine Raketentechnik.

    Beste Grüße

    Andreas