Beiträge von _Thomas

    Ich hab mich da an den DIB gehalten. Das Dokument, welches Du auch verlinkt hast.

    Zitat "Die Doppelbezeichnung „Wald- und Blütenhonig“ wurde

    vom D.I.B. 1991 eingeführt." Das passt - glaub ich ;-)

    Ich hab auch solch ein Honig, mehr oder weniger zufällig geerntet ;-) Ich konnte die Honigräume, die ich zum saubermachen noch mal aufgesetzt habe, nicht schnell genug ab nehmen. Dann stellte ich nach zwei Tagen Eintrag fest. Lecker!! Ist nicht viel aber immerhin.

    Nach entsprechender Recherche habe ich mich für "Wald-/Blütenhonig" entschieden. Ist ja kein reiner Honigtau eintrag! Achso, ich nutze Neutralgläser!

    Ich bin Anfänger aber ich werde nie verstehen, warum man sich nicht vorher ausreichend intensiv informiert und mit den armen Bienen solche Spielchen unternimmt!

    So, da bin ich wieder, denn gestern durfte ich es live erleben:

    Sonntag sehr, sehr gründliche Schwarmdurchsicht gemacht, 2 Zellen gebrochen ( die Woche davor auchs chon)

    Gestern mit der Schule an diesem Volk gewesen und 2 frisch verdeckelte Zellen, die ich unmöglich vor 2 Tagen übersehen haben kann vorgefunden!

    Ja klasse, was bestätigt das?

    Beim ersten Vorfinden von Weiselzellen hilft kein Brechen der Zellen mehr, um einen Schwarm zu verhindern.

    Das gleiche habe ich auch! Schwarmzellen entdeckt, Ableger gemacht, wieder Schwarmzellen, hat also offensichtlich nichts gebracht. Wenn ich heute wieder neue Schwarmzellen finde, werde ich einen Königinnenableger versuchen.

    Aber es bleibt spannend;)

    Bei mir ganz ähnlich, ich hatte Anfang April bei einem Volk Buckfast drei Waben beidseitig fast vollständig verdeckelte Brut - freu! Danach wurde auf diese Waben jede Menge Pollen eingetragen. Nachschaffungszellen und heute finde ich eine neue Königin. 8| Die alte ist auch noch im Volk und legt auch fleißig! Alle anderen (fünf) Völker sind in Ordnung, warum hier so ein Chaos herrscht - ich weis es nicht!! Die junge Königin werde ich wohl über die Regenbogenbrücke schicken, gibt ja noch keine Männers, die Pollenwaben habe ich durch bereists ausgebaute Waben ersetzt! Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

    Nach den ersten Wagnerbeuten habe ich mich für die Bergwiesenimkerei entschieden, dauert dort manchmal etwas aber dafür gibts mit viel liebe und guter handwerklicher Arbeit saubere Beuten geliefert. Der Boden hat dort noch "Eichenfüße" bekommen, da bin ich gespannt ob das länger hält. Und es gibt eine super Varroalade! Für gute Ware kann zahle ich dann auch ein bisschen mehr! Außerdem wird hier nicht Holz oder fertige Ware durch Europa gefahren!

    Hi Jörg,

    ja, kann ich bestätigen - ich hatte einen gebrochenen Dadant Honigrahmen aber wie ich schrieb, noch nicht viel geschleudert. Ich vermute eher, der Fehler lag bei mir. Ungleich vom Gewicht her verteilt und dann zu schnell geschleudert.

    Gruß Thomas

    Hi,

    ich habe zwar erst zweimal geschleudert aber bin mit meiner Logar 9 Waben-Radialschleuder zufrieden. Hahn ganz tief, wie ich das sehe gut verarbeitet. War fix gereinigt!

    Wenn Du die Möglichkeit hast, fahr zum Apisticus-Tag nach Münster 10.-11.2.18, da kannst Du sehr viele Schleudern sehen und begrabschen!

    Gruß Thomas