Beiträge von mreczio

    Ich würde folgendes machen (würde ich?). Zieh dir zu gegebener Zeit deine eigenen Königinnen nach, gerne natürlich Buckfast. Entweisel 10 Tage vor dem Schlupf der Königinnen dein Miniplus. Zum Schlupftermin: Alle Zellen brechen und Miniplus Rähmchen entsprechend der Königinnen auf Zargen aufteilen und Jungfern zur Begattung einweiseln. Somit schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe. Du hast für den Herbst deine Mini Plus besiedelt und Nachschub an jungen Königinnen.


    Und halte genügend Zargen und Rähmchen Parat. Es lebe die Materialschlacht :thumbup:



    Wo soll ich die Königinnen nachziehen lassen? Dadant Ableger bilden und dort verdeckelte Weiselzellen umhängen oder wie?

    Also kann ich nicht Rähmchen zum bestiften in den Dadant BR hängen um daraus dann Königinnen ziehen zu lassen?

    Gruß

    Martin

    Hallo

    Die Suche hier hat irgendwie nicht das gewünschte geliefert, also stelle ich meine Frage hier und bitte Euch, mich nicht Belehren zu wollen mit Aussagen wie: Lass es sein das bringt nichts mit MiniPlus oder MiniPlus ist nichts halbes und nichts ganzes oder warum MiniPlus und nicht Ableger. Das hat schon vorher bei der Auswahl des Beutensystems und der Buckfast nicht geklappt.

    Ich möchte ein paar MiniPlus-Völker bilden mit der Möglichkeit der Nachschaffung einer Königin. Ich habe ein MiniPlus-Volk auf drei Zargen mit einer Carnica. Diese ist im Herbst vom umweisel übrig geblieben.Würde allerdings die "neuen" mit Buckfast bilden wollen. Diese sind in meinen Wirtschaftsvölkern. Könnte ich MiniPlus-Steckrähmchen (also länge, breite Rähmchen HR in den Dadant-BR hängen um das diese bestiftet werden. Diese dann mit ein oder zwei verdeckelten MiniPlus-Rähmchen in neue MiniPlus-Zarge hängen, Mw und Futterwaben zugeben und auch noch ein paar Bienen extra. Könnte das klappen oder doch eher Ableger auf MiniPlus mit schlupfreifer Weisezellen.

    Ich möchte gerne 2 oder drei Minis als Reserve haben um eventuelle Königinnen Verluste oder Schwache Volker auszugleichen.

    Gruß

    Martin

    Ich habe mit Futter bei meinen Völker auf keinen Fall Mangel. Nach dem schieden blieben genug Rähmchen übrig die ich dann für die Ablegerbildung nutzen kann. Frischer Nektar wird auch schon eingetragen. Ein Volk musste ich auflösen da dort weder verdeckelte Brut nach irgendwas anderes auf das Vorhandensein einer Königin deutete.

    Mein vorheriges Ziel von 4 auf 10 ist somit also kaum noch zu realisieren.

    Moint,

    Du kannst doch erst einmal das Carnica auf Zander aus dem Kurs mitnehmen und später auf Dadant um logieren. Somit sparst du schon einmal nen paar Euronen.

    Beute komplett inkl. Rähmchen bekommt man schon für 125 € da sind dann auch schon die HR inkl. Rähmchen und und und bei. Also brauchst du noch nen Smoker, Kleidung, Rauchzeig Stockmeißel, Besen MW und das war es dann aber auch schon. im Aug. Sep. kommt dann noch Futter und Varroabeahndlung dabei und fertig.
    Mein Rechnung dazu würde so aussehen:
    Beute Dadant US komplett 125 €

    • Varroa-Unterboden mit Edelstahl Drahtgitter
    • Varroaschublade und Fluglochkeil
    • 1 Brutraum Zarge mit 12 Rähmchen, gedrahtet und geöst mit Edelstahldraht
    • 2 Halbzargen mit 24 Rähmchen, gedrahtet und geöst mit Edelstahldraht
    • Trennschied, Absperrgitter in Holzrahmen
    • Innedeckel Holz ,Höhe cca 3 cm, mit Isolierung, als Auflage auf die obere Zarge, mit Antirutschleiste. Keine weitere Isolierung nötig.
    • Trageschienen in Brutraum und Metallrechen in Honig Zargen
    • Rähmchen sind aus Lindenholz oder Kiefer
    • Konische Blechdeckel Höhe cca 7 cm, verzinktes Blech, punktgeschweißt, übergreifend über Innendeckel und obere Zarge

    Smoker 40 €

    Kleidung 40 €

    Stockmeißel 10 €

    Besen 10 €

    Rauchmittel 10 €

    MW BR 20 €

    Futter 20 €

    Varroamittel 15 €

    September kannst du dann auf Buckfast umweiseln also nochmal 40 € für ne Königin und dann bis ich bei knapp 350 €

    Natürlich kann ich mir auch die Edelausrüstung kaufen da komme ich dann auch recht schnell auf mehr.
    Das ist für den Einstieg eine überschaubare Menge an Scheinen für das nächste Jahr kommt dann Beute, MW dazu und du baust die vom überwinterterten Volk nen Ableger und schwup sind wa bei 2 usw.

    Gruß Martin

    Ich habe letzte Woche mein 4 Dadant auf 5 Waben geschiedet. Habe jetzt 12 Futterwaben für Ableger oder so.

    Beim MiniPlus Volk habe ich ein Zarge von drei entfernt. Da war / ist aber auch nicht mehr viel vorhanden. Da muss ich Mal beobachten.