Beiträge von d2dum

    Batterien sind chemoelektrische Ernergiespeicher und unterliegen auch einem Verschleiß.

    Dazu gehört der durch Elektronenwanderung verursachte erosive Materialabtrag, die Reaktion mit den Umgebungseinflüssen und daraus resultierende Verschlammung.


    Jeder Ladezyklus führt dann wieder zu einer Umkehr des Elektronen und Materialtransportes. Flüssigkeiten verdampfen und verschwinden bei Überladung, neue unreine Flüssigkeit wird eingebracht usw usf.


    Ja ein Bleiakku lebt länger, wenn er weniger oft geladen und entladen wird und in einer relativ konstanten und kühlen Temperatur gelagert wird. Das jetzt alles vom Thema der Selbstentladung unberücksicht.


    Liebe Grüße Bernd.

    Ribes und nicht vergessen, es wird ja noch Licht erzeugt. Das heißt der Wärmewirkungsgrad ist nochmal 20% kleiner, somit ca 80W Wärmeleistung.


    Liebe Grüße Bernd.

    Robirot das liest man sehr oft als charakteristisch für Ligustica.

    Ich selbst konnte es in der Zeit, wo ich welche betreute, nicht überprüfen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Harald, denke bitte auch mal daran Subjekt, Objekt, Verb und ein paar beschreibende Adjektive in deinen Postings zu benutzen, die geeignet aneinander gereiht für den Leser ein verständliches Abbild deiner Meinungen ergeben sollten. Nicht ein Wort ein hingeknallter Satz, den sich jeder zurechtlegen kann wie er will. Soviel Respekt für Andere finde ich schon angebracht. Wenn man das aus welchem Grund auch immer nicht leisten möchte, hebt man sich das Posting dann doch lieber solange auf, bis man es leisten könnte.


    Liebe Grüße Bernd.

    Nach meiner Hochrechnung hat sich durch die Wärme des Januars und der Prognose für Februar bei gleichen Werten vom Vorjahr, der Blühbeginn vom 16.4.2020 10 Tage nach vorn verlagert.


    Liebe Grüße Bernd.

    Leider ist diese Diskussion meiner Meinung zu einseitig betrachtet.

    Nicht alles lässt sich mit der Kategorie Geiz ist Geil abspeisen, sondern hat etwas mit Kapitaldecke zu tun. Und manchmal ist Vorab eine Wegwerfkalkulation auch billiger als Nachhaltig.

    Da kann man vielleicht noch ein Umweltbonus von 20% draufgeben und Goodwill, aber dann ist auch schon Schluss.

    Ob das jetzt eine Mrd, Mil oder 1k Umsatzunternehmung ist, ist nicht die Frage, sondern nur eine Potenz beim Geldumsatz. Absolut ja macht das riesen Unterschiede, ob ich ein Rohertrag von 1000 oder 5Mrd € habe, doch im Verhältnis zur Unternehmensgröße und allem damit verbundenen Gegebenheiten relativiert sich das dann auch wieder.

    Die meisten Sachen im Bereich Werthaltigkeit kann man selbst nur einschätzen wenn man damit zu tun hatte, bzw. von anderen mit der Nase draufgestoßen wurde, weil der eigene Tellerrand noch zu klein für die Selbsterkenntnis war.

    Ja ich finde Preiskalkulation und den klebrigen Sitz der Geldtaler in der Tasche an sich in Ordnung.


    Wie leichtfertig geben wir teilweise auch bewusst Geld für Sachen aus, welches bestimmt nicht notwendig war, weil wir schlecht vorbereitet sind oder unzureichend geplant haben.

    Weiter führt eine Menge von Lug und Trug oder Marketing dazu, das man die schlechten von den guten Produkten kaum noch ohne eigene Anwendung unterscheiden kann.

    Bei der Anwendung wird dann Unwissen erst zu teurem Wissen.

    Klar könnte man sagen das "billig" auch nur Billig sein kann. Ich schreibe bewusst könnte, den im Bereich des globalen Wettbewerbs oder auch aus Imagegründen sind Preise für Produkte nicht immer für die Verbraucherkette nachvollziehbar.

    Bevor das jetzt noch weiter OT ausufert, beende ich das mal.


    Liebe Grüße Bernd

    Wofür soll das eine Rolle spielen bei einer Anpassung an das Innere einer Höhle?

    Damit x sagen kann, der Drops des y schmeckt nicht, ich lutsche lieber meinen eigenen?


    Dann viel Spaß beim Lutschen.

    Liebe Grüße Bernd.