Beiträge von d2dum

    Moin, oder du hast sie zeitig im Jahr darauf konditioniert, weil due evt. den Hr zu spät gegeben hast.

    Jetzt sind sie auf BR erweitern fixiert und lassen sich da nicht mehr von abbringen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Ich lass aus der Schleuder den Honig über ein Haushaltsgrobsieb in einen 10l Eimer laufen und gieße den dann grob vorgereinigten Honig in den über dem 50kg Abfüller leicht erhöht stehenden Filterkübel.


    Liebe Grüße Bernd.

    1. Begattungsableger nur mit verdeckelter Brut bilden

    2. die Anzahl der Bienen ist nicht ganz so wichtig. Soll ja nur bis zur Begattung geführt werden

    3. es geht auch nur ein kleiner Kunstschwarm mit 120g Bienen ohne BW.


    Wenn man das beachtet, klappt es zu einer hohen Wahrscheinlichkeit reibungslos.

    Wenn man 1. nicht beachtet, können die zugesetzten Jungfern abgestochen werden, sofern die Bildung bis zur Zusetzung nicht unmittelbar erfolgt (seobst dann bleibt ein unkalkulierbares Risiko).

    Eine genaue Zeit, ab wann es nicht mehr funktioniert, habe ich nicht. Mir persönlich reicht die persönliche Erfahrung, das es kritisch ist und da muss ich das nicht extra zeitlich ausloten.
    Es wird dann aus eigener Brut meist eine Weiselzelle ausgezogen. Wenn du diese dann nach 3 Tagen findest, kannst den BGA mit deiner zugesetzten Königin eigentlich abschreiben.


    Hier bitte auch immer die Witterungsbedingungen beachten, nicht alles was Mitte Juni geht, würde ich für die Zeit April-Mai empfehlen.


    Bitte bemühe dich ruhig und mit Überlegung an die Sache heranzugehen, denn ich sehe in deinen Artikeln oft noch sehr viel überstürzt veranlasste Handlungen, mit sicherlich guter Absicht doch teilweise verschlimmbesserten Situationen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Für die Belegstelle [oie] möchten wir Euch folgendes mitteilen: https://www.buckfast-mv.de/belegstellen/oie/anlieferung-oie/

    Die persönliche Übergabe der Einheiten an unsere Belegstellenverantwortlichen erfolgt am Hafen von D-17440 Freest an der Kutteranlegestelle.

    Die Anlieferung 2020 erfolgt am 09.07.2020 in der Zeit von 5:00 bis 5:45 Uhr. Der Kutter legt ohne Wenn und Aber 6:00 Uhr pünktlich ab.
    Wer aus welchen Gründen auch immer zu spät kommt, hat hier das Nachsehen und kann nicht am Belegstellendurchgang teilnehmen.


    Die Abholung 2020 erfolgt am 30.07.2020 ab 8:30 bis 10:00. Witterungsbedingt kann es mit den Fahrzeiten des Kutters auch zu Verschiebungen kommen. Bitte lasst Eure Einheiten und unseren Belegstellenleiter nicht unnötig lange in der prallen Sonne im Hafen stehen.


    Für die Belegstelle [gelm] gilt: https://www.buckfast-mv.de/bel…len/oie/anlieferung-gelm/

    Am Samstagsanlieferungs/Abholtag treffen sich die Anlieferer in der Zeit von 7:30 bis 8:00 Uhr mit unseren Belegstellenverantwortlichen auf dem Strandparkplatz Nähe Strand Glowe an der L30 in der Nähe von D-18556 Breege.



    Mit imkerlichen Grüßen

    Bernd Pflugrad

    LBMV Presse und Öffentlichkeitsarbeit

    presse@buckfast-mv.de

    Immer ruhig Blut, ruf doch mal beim Verkäufer an.

    Wenn es gar nix wird, sprech dich mit mir ab, kommt vorbei, da wird sich schon eine unbegattete Buckfast finden lassen.


    Liebe Grüße Bernd.

    ribes das habe ich gestern auch mit einer Königin erlebt.

    Eine frisch besamte Königin kam nicht aus dem freigefressenen Versandkäfig heraus. Da hilft ja gern der Imker und will sie schön auf den Oberträger absetzte. Aber sie schwirrt trotz Flügelschnitt einfach ab und dreht erst enge Kreise dann größer und höher. Wie immer im Flug fangen wenn es wichtig ist, klappt nicht. Naja was soll man machen?

    Also habe ich einfach abgewartet erst mal das ganze Gras umliegend abgesucht und da etwas an der Beute rumgewerkelt und nach paar Minuten landete sie wieder auf der Wabe von der sie startete, aber ohne Plättchen.

    Toll, ist es nun genau die, die du da besamen lassen hast oder ist es irgendeine sonstige.


    Jedenfalls hat sie mit der Flugaktion garantiert ein Legeimpuls auf Grund der CO² Sättigung durch die Aktivität.

    In einer Woche schaue ich nach Flügelschnitt, dann weiß ich ob oder ob nicht.


    Liebe Grüße Bernd

    Ergebnis meiner Robinienernte aus der Gegend OHV 10kg pro Volk. Allerdings keine reine Robinie, da der nicht hell ist, sondern gelb/orange.


    Ergebnis meines diesjährigen Testballons: Kann man mal gemacht haben, wandern dieser Art, lohnt sich nicht für mich, dann tausche (kaufe zu) ich lieber mit einem Kollegen, sofern derjenige dann kann/möchte.


    Liebe Grüße Bernd.

    Mein Orakel hat den Start an meinem Standort für den 16.6 angekündigt und Vollblüte zum 22.6.2020. Ich sehe bei den Völkern jedoch schon teilweise diesen hellen Lindenpollen an den heimkehrenden Bienen.


    Alle Honigräume sind geschleudert und werden jetzt in der trachtarmen Zeit gerade ausgeschleckt.

    Rapshonig ist feinsteif in den Gläsern/Eimern Frühjahrsblüte ohne Raps wird gerührt, Robinie ist abgefüllt, "lets go" die vorletzte/letzte Schleudersaison bricht an.

    Dann lasst uns auf volle Honigräume hoffen, als kleine Entschädigung für das maue Ergebnis bisher.


    Liebe Grüße Bernd.