Beiträge von ingrid

    Ich hole noch mal Georgs Frage hoch. Hat jemand Erfahrungen damit ?

    Das würde mich auch interessieren.

    Da ich mir vor kurzem Blechdeckel zugelegt habe : Wie isolierst Du sie ? Besonders im Winter ?

    Siehste, drum hab ich mir eine MW Presse bestellt und vorher meinen Mann überzeugt, dass das ´ne gute Investition ist.

    Und ab 2018 : Versuch Naturbau auf Anfangsstreifen

    Berggeists´s Rat würde ich annehmen und aus 2 eins machen.

    Und so bald als möglich reinschauen !

    Ich habe 3 Jahre mit Golzbeuten geimkert und 5 Waben zur Überwinterung scheinen mir sehr wenig. Unsere saßen gut zur Einwinterung mindestens in 10-12 Wabengassen.

    Beim Wiegen geb ich Dir Recht, das war Geeier ohnegleichen und nur ein Schätzen.

    Ich kann Dir ein Buch empfehlen: von J.E. Bremer, da ist alles sehr gut erklärt : "Erfolgreiche Bienenhaltung".

    ... oder anders ausgedrückt, seit Generationen standbegattet... ;)

    Genauso habe ich es verstanden. Wie bei unserem Hund : Promenadenmischung eben:D :thumbup:

    Wir hatten kurze Zeit mal, als ich Kind war, die Italiener : sehr, sehr wehrhafte Damen.... da erinnere ich mich heute noch. Kein Vergleich zu den orangen Bienen von jetzt.

    Ich habe dieses Jahr ein Jungvolk dazu gekauft, dessen Damen sind genauso schön orange geringelt. Sie sind sehr ruhig, wabenstet und friedfertig. Die Entwicklung war grandios bis jetzt.

    Sie fliegen schon aus, da ist bei den anderen beiden Völkern noch Ruhe angesagt.

    Ich bin sehr zufrieden und werde mir davon nächstes Jahr Ableger machen.

    Ich habe sie vom Imkerkollegen als "Hausrasse" bekommen

    Ach ja, und lesen hilft natürlich auch immer ... ist ja bald Winter und Weihnachten.


    z.B. das Buch von Melanie ( Hymenoptera) "Natürlich imkern in Großraumbeuten" oder auch von Reiner Schwarz "Imkern mit Dadant und Mini Plus" usw., usw. usw.

    Diese beiden Bücher hatte ich mir schon gekauft, gelesen und die sind eigentlich die Grundlage für die Überlegung 1,5 einzusetzen.

    In der Winterzeit werde ich sie sicher nochmals lesen und verinnerlichen.

    Bis zur TBE die 1,0 mit Schied zu probieren um zu lernen, das ist mit im Plan.

    Zuerst habe ich "Natürlich Imkern in Grossraumbeuten" gelesen :

    Es ist alles sehr sachlich und für den Anfänger in dieser Materie sehr gut erklärt. Danke mal an Melanie !

    Das andere Buch "Imkern mit Dadant und MiniPlus" ist auch sehr gut für den Anfänger zu lesen. Beide ergänzen sich und mein Fazit ist, sie sollten in keinem Bücherschrank eines Imkers fehlen, der sich mit dieser Betriebsweise bekannt machen will.

    Wie dann die Praxis mit den Bienen aussieht, das ist wieder eine andere Geschichte.