Beiträge von ingrid

    Ausgeschleckt in den HR Zargen, Turm oben und unten offen und mit Fliegengaze versehen.

    Letzten Winter das erste mal in der Garage.

    Aus Angst vor Motten habe ich prophylaktisch zweimal einen AS Verdunster reingestellt

    ( geschlossen , Boden und Deckel auf den Turm ).

    Ob' s was nützt weiss ich nicht.

    War für mein Sicherheitsbedürfnis.

    Das erste mal meinen Einhell 18V Laubpuster im Einsatz gehabt und ich muss sagen : Top Investition !! Zumal die Akkus schon von diversen anderen Geräten rum lagen.

    Welches Modell nutzt du denn? Ich hab dir billige Version von Einhell rumliegen, die Performance ist überschaubar. Überlege nun, das große Modell zu besorgen. Vielleicht hast du damit ja Erfahrung? Danke :)

    Einhell Akku-Bläser TE-CB 18/180 Li-Solo

    Beim Austausch einer kaputten Brutraumzarge und auf der Suche nach der Madam sass diese natürlich an der Wand der beiseite gestellten leeren Zarge inmitten von wuselnden Bienen.

    Abfangclip in der Garage, wie immer, wenns mal brennt.

    Nach einiger Überwindung habe ich schnell und beherzt zugefasst und sie wieder ohne Schaden in die neue Kiste bugsiert.

    Du solltest sie von vorn greifen und direkt am Brustpanzer, niemals am Hinterleib.

    Drohnen habe ich letztes Jahr sehr viele gezeichnet. ^^

    Das geht sehr gut, denn auch sie will man ja nicht verletzen.

    So kommt die Übung, wenn man auch den Kopf nie ganz ausschalten kann, wenns um ne Königin geht.

    Feuchte Hände inclusive...

    Letztes Jahr habe ich unseren Stihl Laubbläser mit sehr gutem Erfolg getestet.

    Die Lautstärke und Handlichkeit lässt da jedoch Luft nach oben.

    Im Brutraum habe ich mich gar nicht erst getraut , der hat schon ganz schön Power.

    Da werde ich evtl. zum Wohle für die Bienen auf den Makita umsteigen. ;)

    Ich habe auch ein Volk dabei ( 9 Waben mit Brut; 1,5 DNM ) die auf einigen der Brutwaben sehr viel Pollen, Nektar und auch verdeckeltes Futter haben.

    Unten herum viel Drohnenbrut.


    Was mache ich dann mit diesen Waben ?


    Es sind sehr viele Bienen drin, besetzen 3 0,5 DNM HR und haben auffallend viele Drohnen.

    Die Königin ist aus 2021 von einem Schwarm.

    Gestern erst gesehen.

    Soll im Herbst mit umgeweiselt werden.

    Nimmst du bei der TBE wirklich alle Waben raus? Oder bleibt eine drin zur Definition des Brutnestes?

    Ich entnehme nicht alle Brut, sondern nur den großen Teil. Vor allem Waben, die nicht voll bebrütet sind und Honig- oder Pollenflächen haben kommen aus. Da dann ja Mittelwände reinkommen, nimmt das zusätzlich den Schwarmdruch raus.

    Dazu habe ich noch eine Frage : Mein reisefreudigstes Volk hat zur Zeit 4 HR (0,5) drauf.

    Wenn ich eine frühe TBE mache, setze ich die HR komplett wieder auf ?

    Oder nur einen wegen dem Futter ( es sind massig Bienen drin ) und dann nach und nach die anderen ?

    Irgendwie scheinen meine Damen den Faden hier mitgelesen zu haben, denn alle ausser einem sind am Koffer suchen...


    Zur Erklärung, die Kö ist aus 2021, von einem schwarmtriebigen Volk und soll jetzt im Sommer mit allen andren umgeweiselt werden.

    Eben Bei der Durchsicht ein Volk mit WZ gefunden und einen Zwischenbodenableger gemacht.

    Da ich das zum ersten mal probiere , bin ich gespannt ob es gut funktioniert.

    Wenn nicht, dann TBE.

    Wenn ja, ist es eine schöne Sache.

    Die andren verhalten sich noch ziemlich ruhig. Vereinzelte Spielnäpfchen.